Theater Bonn: DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN VON IRMGARD KEUN

22. November 2007, 20 Uhr, Lampenlager Das kunstseidene Mädchen nach Irmgard Keuns gleichnamigem Roman ist im Bonner Schauspiel-Repertoire ein echter Dauerbrenner:

Wenn Birte Schrein ab dem 22. November wieder in die Rolle der Doris schlüpft, die der Provinz entfliehen und in der Metropole Berlin ein „Glanz” werden möchte, wird sie als kunstseidenes Mädchen bereits zum 66. Mal auf der Bühne des Lampenlagers in Beuel stehen. Schon in der Spielzeit 2002/03 hatte die Inszenierung von Tobias Materna ihre Premiere – seitdem lässt das Bonner Theaterpublikum „Das kunstseidene Mädchen” nicht mehr von der Bühne.

Weitere Termine: 28. November und 2., 5., 13., 20. und 29. Dezember

Weitere Artikel