Glasfaser

Sammelbegriff für zu Fasern verarbeitetes Glas mit Durchmessern zwischen 0,1 mm und wenigen Tausendstel-mm. es wird zwischen Isolierglasfasern und Textilglasfasern unterschieden: Isolierglasfaser wird zur Isolierung gegen Wärme, Kälte und Schall verwendet. Bei der Herstellung verfilzen die einzelnen Faserstücke miteinander. Man spricht auch von Glaswolle. Textilglasfaser: geschmolzene Glasfasern mit meist kreisrundem Querschnitt, die zu Gewebe verarbeitet und zur Wärmeisolierung verwendet werden. In der Lichttechnik findet dieses Gewebe Anwendung bei der Abdeckung von Streulicht. In der Bühnenbildgestaltung werden nichtbrennbare Glasfaserstoffe auch zu Dekorationszwecken verwendet. Lichtleiter-Glasfaser: Glasfasern die zu einem Bündel zusamengefasst werden um licht zu leiten.