Lampenglas

Die wesentliche Aufgabe des Glases der elektrischen Lampe ist es, für den Lichterzeuger (z.B. Wolframwendel) eine lichtdurchlässige Hülle zu bilden, die auch bei höheren Temperaturen gasdicht ist.

WEICHGLAS hat eine niedrige Erweiterungstemperatur und eine gleichmäßige Ausdehnung. Aus diesem Glas werden vor allem die Algebrauchsglühlampen hergestellt.

QUARZGLAS besitzt eine Erweichungstemperatur von 1730°C. Durch die hohe Temperaturbeständigkeit kann das Lampenglas näher zu der Wendel oder der Funkenentladung gebracht werden. Es ist für einen funktionierenden Halogen-Kreisprozess und zum Bau von kleineren Lampenabmessungen nötig.