Schnürboden

Rollenboden. Alte Bezeichnung eines Oberbodens über der Bühne oder einer Arbeitsgalerie seitlich der Bühne, an der in historischen Theatern die Aufhängeseile festgeschnürt wurden. Heute heißt der durchgängig begehbare Bereich, hoch über der gesamten Bühne, Rollenboden. Er ist benannt nach den vielen Rollen, über die all die Drahtseile zusammenlaufen, die die Prospektstangen tragen. Der Schnür- oder Rollenboden ist Teil der Obermaschinerie.