Unsere Kritiken

20.03.15

Süße Klänge und propagandistische Wucht

Foto: Gabriela Knoch

Revue „Frontgarderobe“ in den Kammerspielen des Mainfranken Theaters Würzburg erzählt von zwei jüdischen Sängerinnen und ihren dramatischen Erlebnissen an der Front – Begeistertes Publikum

Als Marlene Dietrich im Zweiten Weltkrieg vor amerikanischen Soldaten auftritt, kämpft sie auf ihre Art an vorderster Front. Sie schenkt Ablenkung, motiviert durch gute Laune, verhilft zu einem Stück Normalität im Kriegsgrauen. Dem Beispiel der Dietrich folgen weitere Sänger, Unterhaltungskünstler, Showgirls. Hier setzt Jürgen R. Weber mit seiner… mehr
10.03.15

Bezaubernd schön

FOTO: Hans Jörg Michel

L’ELISIR D’AMORE von Gaetano Donizetti in der Deutschen Oper am Rhein

Unerwiderte Liebe ist zum Verzweifeln! Das erfährt auch Nemorino, der die schöne und reiche Adina anschwärmt. Als der Sergeant Belcore ebenfalls um Adina wirbt, als sogar eine baldige Hochzeit anvisiert wird, ist Nemorino gezwungen, zu handeln. Da kommt der Scharlatan Dulcamare wie gerufen. Angeregt durch Adinas Erzählung von Tristan und Isolde… mehr
06.03.15

Rendezvous mit dem Pizzaboten

Foto: Lioba Schöneck

Mainfranken Theater in Würzburg stellt mit „Schneewittchen – Breaking Out“ besonderes Tanzprojekt auf die Beine: Ballettdirektorin kombiniert im Handlungsballett klassischen Tanz und Breakdance

Schneewittchen herzt und küsst den alten Vater liebevoll. Die böse Stiefmutter indes streckt angewidert die Hand nach dem Mann im Rollstuhl aus, verweigert einen Kuss auf die Wange und will nur eins: schön sein auf dem Laufsteg. Menschliche Wärme prallt in dem Crossover-Tanzprojekt „Schneewittchen – Breaking Out“ im Mainfranken Theater auf… mehr
Sie sehen die Kritiken 7 bis 9 von 17.