Unsere Kritiken

05.06.14

Fragilität des Seins

"Deep Field" (Uraufführung) von Adriana Hölszky & Martin Schläpfer in der Deutschen Oper am Rhein

Einen Blick in die unendlichen Weiten des Universums ermöglichte das Hubble-Weltraumteleskop. Von diesen Bildern hat sich Adriana Hölszky für ihre Komposition "Deep Field" anregen lassen, eine Auftragsarbeit für Martin Schläpfers Balletcompanie an der Deutschen Oper am Rhein. Entstanden ist eine 10phasige Raumklangkomposition, deren einzelne… mehr
24.05.14

It's a man's world

„Ruhr-Ort“ von Renegade/ Susanne Linke im Tanzhaus NRW Düsseldorf

Es gab Zeiten, da konnte man die Windrichtung anhand des Niederschlags der Rußpartikel auf der Fensterbank bestimmen. Es gab Zeiten, da definierte sich eine ganze Region über den Steinkohlebergbau und die Stahlherstellung, da stand der Kumpel als Synonym für den Wiederaufbau. Susanne Linke zeigt in ihrem Stück "Ruhr-Ort" die Welt jenseits des… mehr
14.05.14

Kein Anschluss

© Hans Jörg Michel

WERTHER von Jules Massenet in der Deutschen Oper am Rhein

Während das Publikum noch auf den Beginn der Vorstellung wartet, klingelt irgendwo ein Telefon, klingelt und klingelt, niemand hebt ab. Ein Schuss fällt. Der Bühnenvorhang öffnet sich. In einem Sessel sitzend stirbt Werther in einem langen Todeskampf, in dem er sein Leben wie in einem halluzinierten Traum an sich vorüber ziehen lässt. Als… mehr
Sie sehen die Kritiken 7 bis 9 von 13.