Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

 

23.04.2015

"Für immer 27"- ein musikalischer Höllentrip zu Hendrix, Winehouse & Co im Rheinischen Landestheater Neuss

Premiere Donnerstag, 30. April 2015, 20.00 Uhr im Studio. -----
Leb schnell, stirb jung. - Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison, Kurt Cobain, Amy Winehouse oder gar die Schlagersängerin Alexandra: Sie alle sind Mitglieder des ebenso legendären wie mysteriösen Clubs 27.

 
23.04.2015

"Kaspar Häuser Meer" von Felicia Zeller im WOLFGANG BORCHERT THEATER Münster

Premiere | Do 30.4.2015 | 20 Uhr. -----
Die Jugendamt-Sozialarbeiterinnen Anika, Barbara und Sylvia jagen der Zeit nach. Sie spielen soziale Feuerwehr und sind selbst rettungslos überlastet, während ihr eigenes Leben an ihnen vorbeiläuft und die ständige Presseschelte den Jugendämtern Versagen vorwirft.

 
23.04.2015

IL TRIONFO DEL TEMPO E DEL DISINGANNO, Szenisches Oratorium von Georg Friedrich Händel, im Landestheater Linz

Premiere am 30. Mai 2015, 20.00 Uhr (Premiere A) und 02. Mai 2015, 20.00 Uhr (Premiere B), BlackBox, Musiktheater Volksgarten. -----
Der Titel von Händels Oratorium – „Der Triumph von Zeit und Enttäuschung“ – deutet auf Melancholie und Schwermut hin.

 
23.04.2015

"Ein Traumspiel" von August Strindberg - Landestheater Niederbayern

PREMIEREN Landshut 30.04.15, Passau 02.05.15, Straubing 12.05.15. -----
Der Gott Indra hat seine Tochter Agnes auf die Erde geschickt, damit sie Leid und Sorgen der Menschen kennenlerne. In 13 Stationen erlebt sie die Facetten des menschlichen Daseins. Dabei bleibt sie nicht nur Beobachterin der irdischen Nöte, sondern lernt jene auch an der eigenen Haut kennen.

 
23.04.2015

DER BESUCH DER ALTEN DAME von Friedrich Dürrenmatt im Schauspielhaus Bochum

Premiere am 30. April 2015 im Schauspielhaus. -----
Schauplatz ist eine Stadt, die deutlich bessere Tage gesehen hat. Inzwischen mangelt es an Geld, an Glanz, an Motivation der Bevölkerung. Da kündigt sich im Besuch einer einstigen Mitbürgerin Abhilfe an: Claire Zachanassian, früher Klara Wäscher, hat es inzwischen zu schier unermesslichem Reichtum gebracht.

 
23.04.2015

"Die Nashörner - Rhinocéros" von Eugène Ionesco, theater VIEL LÄRM UM NICHTS in der Pasinger Fabrik München

Premiere 30. April 2015 | 20 Uhr. -----
Ein idyllischer Sonntagvormittag in einer beschaulichen Stadt. Durch die aus heiterem Himmel ein Nashorn tobt. Und noch eins - oder war 's dasselbe? Und hat es ein oder zwei Hörner?

 
23.04.2015

Uraufführung: "Playboy" von Marijana Verhoef, Theater Augsburg

Premiere Donnerstag 30.04.2015, 20:30, hoffmannkeller. -----
Stevan Zecevic, ein psychopathischer Gangster und Geschäftsmann, frönt in der Freizeit auch gern mal als Plüschhase seinen sexuellen Neigungen. Genau das wird ihm in seiner Hybris zum Verhängnis. Doch zum Glück sucht sein Chef gerade einen geeigneten Kandidaten für die Nationalistische Partei Serbiens ...

 
23.04.2015

»Das Ende des Regens« von Andrew Bovell - Deutsches Theater Göttingen

Premiere am Do, den 30. April 2015 um 19.45 Uhr | DT— 1. -----
Ein junger Mann aus London macht sich auf die Suche nach seinem Vater, der ihn und seine Mutter mit unbekanntem Ziel verließ, als der junge Mann noch ein kleiner Junge war. Über vier Generationen, 80 Jahre und die Kontinente hinweg spannt Andrew Bovell den Familien- und Gesellschaftsepos in »Das Ende des Regens«.

 
23.04.2015

"Wie im Himmel" von Kay Pollak, E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere: 30. April 2015 | 19:30 | Großes Haus. -----
Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wirft ein Herzinfarkt den Stardirigenten Daniel Daréus aus der Bahn. Daraufhin lässt er die weltgrößten Konzertbühnen hinter sich und zieht sich in die Abgeschiedenheit eines Dorfes zurück.

 
23.04.2015

Tanztheater: "Infinity" - Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit der Schauburg München

Premiere am Donnerstag 30. April 2015 um 20:00 Uhr, Theaterhaus Stuttgart, T1. -----
Mit Choreographien von Alejandro Cerrudo, Po-Cheng Tsai, Alexander Ekman, Johan Inger, Nanine Linning, Charles Moulton & Janice Garrett, Cayetano Soto und Hans van Manen. - Im Zeichen der Acht: In der achten Saison der Theaterhaus-Company präsentiert Eric Gauthier erstmals einen gemischten Abend mit acht Stücken, davon vier Uraufführungen.

 

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 vor