Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

 

30.08.2014

URAUFFÜHRUNG: DIE OPPELTS HABEN IHR HAUS VERKAUFT (DIE SCHRECKLICHE FINANZKRISE) von David Gieselmann, Theater Bielefeld

PREMIERE 06.09. // 19:30 Uhr // TAMDREI. -----
»Die Menschen sind nicht mehr in der Lage zu sein. Sie haben die Gegenwart verlernt.« – Laura Gudmund leitet spiritistische Sitzungen, die zu Selbstfindung, Gedankenklarheit und Glücksgefühlen führen.

 
30.08.2014

Uraufführung: ‹Die lächerliche Finsternis› von Wolfram Lotz im Burgtheater Wien

Premiere 6. September 2014 um 19.30 Uhr im Akademietheater. -----
Hörspiel mit einer „Anmerkung zu der etwaigen Umsetzung des Scripts auf einer Theaterbühne“ - Ein somalischer Pirat bittet vor dem Hamburger Landgericht um Verständnis für seinen Überfall auf das Frachtschiff MS Taipan und beklagt den Verlust seines Freundes Tofdau.

 
30.08.2014

„AMPHITRYON UND SEIN DOPPELGÄNGER“ IM SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH IST „INSZENIERUNG DES JAHRES“

Bei der alljährlichen Kritikerumfrage der Fachzeitschrift „Theater heute“ wurde AMPHITRYON UND SEIN DOPPELGÄNGER in der Regie von Karin Henkel zur „Inszenierung des Jahres“ gewählt. Der Abend feierte am 27. September 2013 im Pfauen Premiere und wurde in diesem Jahr bereits als eine der zehn bemerkenswertesten Inszenierungen des Jahres zum Berliner Theatertreffen sowie zum 1. Schweizer Theatertreffen eingeladen.

 
30.08.2014

"Die Tragödie von Romeo und Julia" von William Shakespeare im Thalia Theater Hamburg

A-Premiere am 6. September 2014 um 20 Uhr im Thalia Theater, B-Premiere am 7. September um 19 Uhr im Thalia Theater. -----
Der Handlungsrahmen klingt nach platter Kolportage: Zwei Liebende, die aus verfeindeten Familien stammen und durch schlimme Verhältnisse, böse Zufälle und phantastische Rettungsaktionen schon kurz nach der Hochzeitsnacht in den Selbstmord getrieben werden. Aber die Wirkung ist bis heute grenzenlos.

 
30.08.2014

URAUFFÜHRUNG: DIE LETZTE SOIRÉE von Arna Aley im Wolfgang Borchert Theater in Münster

Premiere A am Samstag, 6. September um 20 Uhr, Premiere B am Sonntag, 7. September um 18 Uhr im neuen Haus im Flechtheimspeicher. -----
Das Theater eröffnet die kommende Spielzeit im neuen Haus im Flechtheimspeicher, einem ehemaligen Getreidespeicher, der ursprünglich der Münsteraner Familie Flechtheim gehörte. Die Berliner Autorin Arna Aley hat dazu im Auftrag des WBT ein Stück über den berühmtesten Sohn der Familie, den jüdischen Kunstsammler und Kunsthändler Alfred Flechtheim geschrieben.

 
30.08.2014

"Die Entführung aus dem Serail" von Wolfgang Amadeus Mozart im theaterhagen

Premiere: 6. September 2014, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----
Das Singspiel, das Mozart 1782 im Auftrag des Kaisers Joseph II. komponierte, spielt raffiniert mit der „Türkenmode“ auf dem damaligen Theater. Dabei erhebt es sich weit über etwaige Klischees und schlichte Phantasien – als deren Hort der orientalische Harem durchaus in anderen zeitgenössischen Werken auftritt.

 
30.08.2014

URAUFFÜHRUNG: PÜNKTCHEN UND ANTON nach dem Roman von Erich Kästner, Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg, Junges Theater Bonn

Uraufführung AM 6. UND 7. SEPTEMBER IM TELEKOM FORUM, Landgrabenweg 151. -----
Erich Kästners 1931 erschienener Jugendbuchklassiker ‚Pünktchen und Anton‘ zählt zu den beliebtesten Kinderbüchern aller Zeiten und wurde mehrfach verfilmt. Nach ‚Emil und die Detektive‘ (2010) und ‚Das Fliegende Klassenzimmer‘ (2012) setzt das Junge Theater Bonn den Erich-Kästner-Zyklus mit der Inszenierung ‚Pünktchen und Anton‘ in einer neuen Bühnenbearbeitung für Zuschauer ab acht Jahren fort.

 
29.08.2014

KLAUS PEYMANN KAUFT EINE HOSE UND GEHT MIT MIR ESSEN - Drei Dramolette von Thomas Bernhard - Berliner Ensemble

5. September 2014, um 20 Uhr im BE. -----
Thomas Bernhards Lust am Pawlatschen- und Brettl-Theater schenkte dem Theater eine Reihe von originellen Dramoletten, so schließlich die drei Dramolette „Claus Peymann verlässt Bochum und geht als Burgtheaterdirektor nach Wien“, „Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen“ und „Claus Peymann und Hermann Beil auf der Sulzwiese“.

 
29.08.2014

„Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart am theaterhagen

Premiere 6. September 2014, um 19.30 Uhr. -----
Das Singspiel, das Mozart 1782 im Auftrag des Kaisers Joseph II. komponierte, spielt raffiniert mit der „Türkenmode“ auf dem damaligen Theater. Dabei erhebt es sich weit über etwaige Klischees und schlichte Phantasien – als deren Hort der orientalische Harem durchaus in anderen zeitgenössischen Werken auftritt.

 
29.08.2014

DER BESUCH DER ALTEN DAME von Friedrich Dürrenmatt im Theater Bielefeld

PREMIERE 05.09. // 20:00 Uhr // Stadttheater. -----
Als junge Frau hat Klara Wäscher die Kleinstadt Güllen verlassen, als Milliardärin Claire Zachanassian kehrt sie viele Jahre später zurück. Doch während die Bewohner sich in Zeiten akuter Geldnot finanzielle Hilfe von ihr erhoffen, verfolgt sie einen ganz anderen Plan: