Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

 

23.04.2017

STAATSTHEATER COTTBUS: "Turandot", Oper von Giacomo Puccini

Premiere: Sonntag, 30. April 2017, 19.00 Uhr | Großes Haus. -----
Um als Frau an der Seite eines Herrschers nicht ihre Selbstständigkeit zu verlieren, hat Prinzessin Turandot einen Eid abgelegt: Sie will nur den Prinzen heiraten, der in der Lage ist, drei Rätsel, die sie ihm stellt, zu lösen. Besteht er die schwere Prüfung nicht – wovon sie ausgeht –, muss er sterben.

 
22.04.2017

„TanzPur“ - Drei junge Choreografen stellen sich vor - Theater Pforzheim

Premiere am Samstag, 29. April 2017 um 20 Uhr im Podium. -----
Drei Gast-Choreografen präsentieren kurze Stücke, die mit den Tänzerinnen und Tänzern entwickelt wurden. Mit Fragen nach Instinkt, Digitalisierung und dem Zustand unserer Gesellschaft bewegen sich die Choreografien zwischen tierischen und technischen Themen. Erleben Sie die Wandelbarkeit des Ensembles im Podium hautnah.

 
22.04.2017

BALLETT-DOPPELABEND Der Tod und das Mädchen/Requiem - Mainfrankentheater Würzburg

Premiere Sa., 29.4.2017 | 19:30 Uhr (Einführung 19:00 Uhr) | Großes Haus. -----
In der Neufassung ihres Balletts Der Tod und das Mädchen erzählt Anna Vita die Geschichte einer Jugendlichen, deren Energie und Freiheitsdrang von den Eltern mit großer Strenge diszipliniert werden. So erscheint ihr als einzige Lösung die Flucht in den Tod, der das Mädchen als faszinierende Traumgestalt umgarnt. Das Streichquartett wird in der Bearbeitung für Streichorchester durch Gustav Mahler erklingen.

 
22.04.2017

„Tartuffe” von Molière im Theater Bremen

Premiere am Samstag, 29. April 2017, 19.30 Uhr im Theater am Goetheplatz. -----
Der reiche Bürger Orgon nimmt seinen neuen Freund und Vertrauten Tartuffe in seinem Haus auf. Während die anderen erkennen, dass es sich bei Tartuffe um einen geschickten Hochstapler und Betrüger handelt, sieht Orgon in ihm einen rechtschaffenden und frommen Mann, dem er sogar die Hand seiner Tochter anbietet.

 
22.04.2017

BIN NEBENAN von Ingrid Lausund - Sensemble Theater i.d. Kulturfabrik Augsburg

Premiere Samstag, 29. April 2017, 20.30 Uhr. -----
Sie leben gleich nebenan: Menschen in ihren Paralleluniversen mit wackeligen Lebensfundamenten und sanierungsbedürftigen Innenräumen. Emotionale Rohrbrüche vorprogrammiert. Sie sind mitunter vereinsamt, verunsichert, verwirrt - und voller Hoffnungen.

 
22.04.2017

URAUFFÜHRUNG: "the rite of spring" - Tanztheater: Drei Stücke von Johannes Wieland - STAATSTHEATER KASSEL

Premiere Samstag, 29. April 2017, 19.30 Uhr, Opernhaus. -----
Johannes Wieland hat den Mensch ins Zentrum seiner Trilogie gesetzt, in seinen unentrinnbaren kulturellen und existenziellen Verflechtungen, am Abgrund von Apartheid und Entgrenzung. Er zeigt Menschen, die sich verlieren und gleichzeitig um Halt ringen – die somit zum Sinnbild für Menschlichkeit und menschliches Verhalten werden.

 
22.04.2017

Maxim Gorkis Schauspiel „Kinder der Sonne“ - THEATER HEILBRONN

Premiere am 29. April 2017 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----
Sie tanzen auf dem brodelnden Vulkan und ignorieren, dass er kurz vor dem Ausbruch steht. Ungerührt und unberührt von den sozialen Konflikten, die um sie herum eskalieren, kreisen Maxim Gorkis „Kinder der Sonne“, eine Gruppe von Künstlern und Intellektuellen, lediglich um sich selbst, ihre Traumwelten und Beziehungsprobleme, während draußen Armut und Krankheit grassieren. Das Volk beginnt blindwütig gegen seine elende Situation zu…

 
22.04.2017

«Ein Maskenball (Un ballo in maschera)» von Giuseppe Verdi im Stadttheater Bremerhaven

Premiere Samstag, 29. April 2017, 19.30 Uhr im Großen Haus. -----
„Prachtvoll, interessant, spektakulär und historisch“ nannte Vincenzo Bellini Giuseppe Verdis Oper «Ein Maskenball», denn sie hat einen historisch-konkreten Hintergrund: Drei Jahre nach Ausbruch der französischen Revolution wird König Gustav III. von Schweden im März 1792 auf einem Maskenball durch Revolverschüsse tödlich verletzt.

 
22.04.2017

URAUFFÜHRUNG: "100 Tage Great Again Wo ist die Welt hin, und was, bitte, ist das hier?" // Ein Projekt von Kommando Pninim im PATHOS Theater München

PREMIERE Samstag, 29.04.2017 // 20:30 Uhr. -----
Mit 100 TAGE GREAT AGAIN begibt sich das junge Münchner Kollektiv Kommando Pninim auf eine Recherche, wie sich die Welt mit der Präsidentschaft Donald Trumps verändern wird. Seit dem Tag der Amtseinführung setzen sich drei Performer*innen, fünf Politikwissenschaftler*innen und ein Regisseur mit dieser Frage auseinander.

 
22.04.2017

"Ein Volksfeind" von Henrik Ibsen - Staatsschauspiel Dresden

Premiere 29. April 2017 im Schauspielhaus. -----
Geleakte Unterlagen geben den Aktivisten um den Medizin­studenten Tomas Stockmann Gewissheit. Mit diesen Forschungsergebnissen können sie endlich faktisch belegen, was sie seit Monaten vermuten: Das Wasser des örtlichen Heilbades ist durch Industriegifte verseucht.