Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

 

14.09.2014

„Schlechter Sex“ - nach den Büchern der Berliner Autorin Mia Ming - Volkstheater Rostock

PREMIERE 21. September 2014, 19:30 Uhr, KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE. -----
Männer und Frauen berichten ihre lustigsten, peinlichsten und absurdesten Erlebnisse.
Katastrophen gibt es in deutschen Betten allenthalben – ob es nun fremde oder die eigenen sind.

 
14.09.2014

"John Gabriel Borkman" von Henrik Ibsen, DeutschesSchauSpielHaus Hamburg

Premiere: 21/9/2014 / SchauSpielHaus. -----
Tief gefallen ist John Gabriel Borkman, ehemaliger Bankdirektor und Unternehmer. Seit seiner Rückkehr aus dem Gefängnis vor acht Jahren, in dem er wegen Veruntreuung von Geldern einsaß, lebt er mit seiner Frau Gunhild im Haus der Schwägerin Ella: er oben, seine Frau unten, ohne jeglichen Kontakt miteinander.

 
14.09.2014

DIE UNVERNÜNFTIGEN STERBEN AUS von Peter Handke im Schauspielhaus Bochum

Premiere am 21. September 2014 in den Kammerspielen. -----
Wir kennen die Geschichten von denen, die leiden, weil sie kein Geld haben, doch in diesem Stück erzählt Peter Handke von denen, die viel Geld und Macht haben und dennoch leiden. Denn auch ihnen fehlt etwas, das sie sich nicht kaufen können. Glück? Sinn? Erfüllung?

 
14.09.2014

"Der Rosenkavalier" von Richard Strauss - Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere: 21. September 2014, 18 Uhr, Theater Krefeld. -----
Octavian, der jugendliche Liebhaber der Fürstin Werdenberg, soll für den ungeschliffenen Baron Ochs von Lerchenau als Brautwerber in Erscheinung treten. Und zwar in der (von Hofmannstahl frei erfun-denen) Rolle des Rosenkavaliers.

 
14.09.2014

Uraufführung: "Atlas der abgelegenen Inseln" von Judith Schalansky, Schauspiel Hannover

Premiere So 21.09.14 | 20:00 | Cumberlandsche Galerie. -----
Mehrstimmiges Hörstück auf drei Stockwerken für vier Schauspieler und ebenso viele Musiker. - Der kalifornische Seemann George Hugh Banning befährt Anfang des 20. Jahrhunderts den Pazifische Ozean mit dem innigen Wunsch, irgendwo Schiffbruch zu erleiden.

 
13.09.2014

RIGOLETTO von Giuseppe Verdi - Theater Lüneburg

Premiere 20.09.2014 um 19 Uhr / Großes Haus. -----
Rigoletto ist der Narr des Herzogs von Mantua. Mit spitzer Zunge und ohne Rücksicht auf Verluste verspottet er alle, die um ihn herum leben. Er ist ein Außenseiter, gefürchtet und gehasst, zynisch und böse geworden aus Einsamkeit und Trauer.

 
13.09.2014

EVENT von John Clancy - Theater Ulm

PREMIERE 20.09.2014, 22 Uhr, Großes Haus. -----
Bei einem so genannten „Event“ handelt es sich um eine Übereinkunft von Personen zur Förderung von Emotionen wie Freude oder Zusammengehörigkeit. Sagt mein Freund Wikipedia, und der muss es ja wissen.

 
13.09.2014

"Glaube Liebe Hoffnung" - Ein kleiner Totentanz in fünf Bildern von Ödön von Horváth m Schauspiel Frankfurt

Premiere am 20.September 2014. -----
Zuerst kommt die Pflicht und dann kommt noch Ewigkeiten nichts! Radikal nichts! - Elisabeth wird schon noch einmal Glück haben in ihrem Leben. Sie braucht nur 150 Mark, um ihre Vorstrafe zu tilgen. Dann würde sich die Welt ihr endlich öffnen.

 
13.09.2014

"Rock 'n' Roll. Ein Abschied" von Matthias Kniesbeck und Mathias Reiter - Theater Pforzheim

Premiere: 20. September 2014 im Podium. -----
Fünf Mitglieder einer Rockband träumen vom großen Gig: Hartmut, der Bandleader und Helmut kennen sich schon von der Schule. Jesse, Conrad-Hauke und Janne sind später dazu gekommen. Als Hartmut einige Auftritte an Land zieht, beschließen die fünf Musiker über den Hobby-Tellerrand hinauszuschauen und vielleicht ja sogar ganz groß rauszukommen.

 
13.09.2014

»La Belle Hélène« von Jacques Offenbach, Staatsoper Hamburg

Premiere SA, 20.09.2014 18:00 Uhr. -----
102 Partituren umfasst das Bühnenwerk Jacques Offenbachs - seine »Opéra bouffe« »La Belle Hélène« zählt zu seinen größten Erfolgen. Unglücklich in ihrer Ehe mit dem ältlichen König Ménélas sehnt sich Hélène, die schönste Frau der Welt, nach Leidenschaft.