01.04.2016

BARBAREN von Maxim Gorki im Theater Oberhausen

Premiere am Freitag, 08. April 2016, Großes Haus, 19.30 Uhr. -----
Ist es nur Sex in the City in einer russischen Kleinstadt oder hat Maxim Gorki auch eine Geschichte des Fortschritts geschrieben? Wie ein „Eierkuchen in der Pfanne“ liegt es da, das idyllische Kreisstädtchen in der russischen Provinz.

 
31.03.2016

#Romaday im Maxim Gorki Theater Berlin

7. – 9. April 2016, Studio Я. -----
kuratiert von Hamze Bytyci. 45 Jahre nach dem ersten Welt-Roma-Kongress (1971) und zum Internationalen Tag der Roma am 8. April stellen Künstler*Innen und Denker*Innen Fragen nach nationalitätsloser Identität heute und erinnern an den Beginn einer weltweiten Emanzipationsbewegung. Mit Diskussion, Theater, Konzert und Party.

 
31.03.2016

„Die Tänzerin von Auschwitz“, spartenübergreifenden Produktion - Theater Nordhausen

Premiere am 7. April 2016 um 19.30 Uhr im Theater unterm Dach Nordhausen. -----
Rosa Glaser war eine lebenshungrige junge Tanzlehrerin, die als Jüdin in den Niederlanden von ihrem Mann verraten und von den Nazis verfolgt wurde. In Auschwitz betätigte sie sich abends als Tänzerin und Tanzlehrerin, während sie tagsüber an den Gaskammern arbeiten musste.

 
31.03.2016

SCHÖNE NEUE WELT, Schauspiel nach dem Roman von Aldous Huxley, Theater Freiburg

PREMIERE DO. 7.4.16, 20 Uhr, Kleines Haus. -----
Was ist das für eine schöne neue Welt, die Huxley vor über achtzig Jahren imaginierte? Ein verführerisch glänzendes Paradies mit dem Versprechen von Stabilität, Frieden und Freiheit. Reproduktionsfabriken sorgen für genetisch einwandfreien Nachwuchs, in einem Kastensystem wird jeder seinen Fähigkeiten und seiner Konditionierung entsprechend eingesetzt.

 
31.03.2016

"Kommissär Hunkeler: Ein Fall für Basel" - Theaterserie nach einem Kriminalroman von Hansjörg Schneider. - Theater Basel

Premiere Folge 1: Mittwoch, 6. April 2016, 19 Uhr, Rheinbad St. Johann (St. Johanns-Rheinweg 50)
Premiere Folge 2: Mittwoch, 13. April 2016, 19 Uhr, Restaurant Schiff (Hochbergerstr. 134)
Premiere Folge 3: Mittwoch, 20. April 2016, 19 Uhr, BRASILEA (Westquaistr. 39)
Premiere Folge 4: Mittwoch, 27. April 2016, 19 Uhr, Alte Güterhalle beim Bahnhof St. Johann (Vogesenplatz 1)

 
31.03.2016

"On/Off stage - A Perform(d)ance" von Katja Wachter & Katrin Schafitel in München

Premiere: 7. April 2016, 20:00 Uhr, Schwere Reiter, Dachauer Str. 114, 80636 München. -----
„On/Off stage - A Perform(d)ance“ konfrontiert Performance und Tanz in Abgrenzung und
Vermischung der Begrifflichkeiten und Formate. Kunst und Leben, Gespieltes und Reales, Repräsentation und „unkünstlerische“ Handlung sind die Pole, zwischen denen zwei Tänzerinnen bzw. Darstellerinnen in „On/Off stage“ hin und her wechseln.

 
30.03.2016

"Der gestiefelte Kater", Märchenoper von César A. Cui nach Charles Perrault, Staatsoper Hannover

Premiere: Donnerstag, 7. April 2016, 11 Uhr, Ballhof Zwei. -----
Eines der bekanntesten Märchen, „Der gestiefelte Kater“, hat 1913 der russische Komponist César Cui vertont. Mit über 70 Jahren hat sich der Komponist und Musikkritiker der Komposition von Kinderopern zugewandt: So entstand auch Der gestiefelte Kater nach dem bekannten französischen Volksmärchen von Charles Perrault.

 
30.03.2016

Das Theater Plauen-Zwickau verliert sein Puppentheater, aber Puppentheater für die Region soll erhalten bleiben

Welches Angebot an Theater und Konzerten kann das vor 16 Jahren fusionierte Theater Plauen-Zwickau in Zukunft vorhalten? Welche Sparten in welcher Größenordnung wollen die Gesellschafter und der Kulturraum als Vertreter der Bevölkerung in Zukunft ermöglichen. Der am 01.08.2015 in Kraft getretene Grundlagenvertrag zwischen den beiden Trägerstädten Plauen und Zwickau hat kürzlich seine Untersetzung mit vorrausschauenden Jahresplanungen bis 2020 gefunden.

 
30.03.2016

"Terror" von Ferdinand von Schirach - FAQ-Room 8 im Deutschen SchauSpielHaus Hamburg

Am: 7/4/2016 / 20 Uhr / SchauSpielHaus, FAQ-Room. -----
Lars Koch, der junge Pilot eines Kampfjets der Bundeswehr, ist angeklagt, eigenmächtig ein von einem Terroristen entführtes Passagierflugzeug mit 164 Insassen abgeschossen zu haben. Er wollte mit dieser Tat ein noch größeres Unglück verhindern: Das Flugzeug nahm Kurs auf ein vollbesetztes Stadion.

 
30.03.2016

DER KLEINE SCHORNSTEINFEGER, Kinderoper von Benjamin Britten, Staatstheater am Gärtnerplatz München

Premiere am 6. April 2016 um 10.30 Uhr in der Reithalle. -----
Klein und schmächtig zu sein ist keine Tragik – es sei denn, es ergeht einem wie dem achtjährigen Sam: Der arme Junge wurde von seinem eigenen Vater an den bösen und brutalen Schornsteinfegermeister Black Bob verkauft, der ihn – eben weil Sam klein und schmächtig ist – als lebendigen Kaminbesen missbraucht.