10.02.2016

Uraufführung: CARAVAN nach dem Roman von Marina Lewycka, Schauspiel Münster

Premiere Freitag, 12. Februar 2016,19.30 Uhr im Kleinen Haus des Theaters Münster. -----
Voller Optimismus sind die jungen Arbeitsmigranten nach England gekommen, wo man schnell Geld verdienen und das Glück finden soll. Als Erdbeerpflücker werden ihre rosigen Träume jedoch schnell zerstört.

 
10.02.2016

RAMBO plusminus ZEMENT - Ein Live-Film von Klaus Gehre nach Heiner Müller, Sylvester Stallone und David Morrell - Schauspiel Dortmund

Premiere am Mittwoch 17. Februar 2016, 20.00 Uhr, Schauspielhaus (Studio). -----
Vereinigte Staaten von Amerika, 1970er Jahre, kurz nach dem Vietnamkrieg. Ex-Elitesoldat John Rambo ist im ländlichen Nordwesten unterwegs. Als er in die Kleinstadt Hope kommt, sieht der Sheriff in ihm nur einen verwahrlosten Landstreicher und verweist ihn der Stadt.

 
10.02.2016

Uraufführung: DER UNBEKANNTE NACHBAR, Teil 2 - Eine Trilogie über den Tod von Futur3 in Köln

Premiere 17. Februar 2016, 20:00 Uhr, Bestattungshaus Kuckelkorn, Zeughausstr. 28-38, 50667 Köln Altstadt Nord. -----
DER UNBEKANNTE NACHBAR ist ein Theaterprojekt über den Tod – und das anonyme Sterben. Aus dem Nachlass eines „unbekannten Nachbarn“, der ohne Angehörige verstorben ist, entwickelt Futur3 eine fiktive Biographie und erzählt den Verlauf seines Ablebens in drei Teilen.

 
10.02.2016

URAUFFÜHRUNG: "Amerikanisches Detektivinstitut Lasso", Musical von Nis-Momme Stockmann und Les Trucs, Schauspiel Hannover

Premiere: 17. Februar 2016, 19:30 Uhr, Schauspielhaus. -----
Ein unsicher wirkender junger Mann, der Autor eines neuen noch zu schreibenden Musicals über den Massenmörder Fritz Haarmann, checkt im City-Hotel am Thielenplatz ein. In seinem anfänglich unverfänglichen Gespräch mit dem Rezeptionisten verwickelt sich der junge Mann schon bald in tiefe Widersprüche betreffend seines Auftragswerkes.

 
10.02.2016

FRANKFURTER ERSTAUFFÜHRUNG VON GIUSEPPE VERDIS "OBERTO" ALS KONZERTANTE AUFFÜHRUNG

Premiere Donnerstag, 18. Februar 2016, um 19.30 Uhr im Opernhaus. ----
Italien zu Beginn des 13. Jahrhunderts: Von seinem Widersacher Ezzelino besiegt, muss Oberto im Exil erfahren, dass seine Tochter Leonora von Riccardo, einem Gefolgsmann seines Feindes, verführt wurde.

 
09.02.2016

Österr. Erstaufführung: ALLES von Rafael Spregelburd im Theater KOSMOS Bregenz

Premiere Do 11. Februar 2016. -----
Warum, in aller Welt, sind wir so, wie wir sind? Da gibt es ein paar Angestellte in einer Behörde, in der gerade einiges aus dem Ruder läuft. Da gibt es diesen Weihnachtsabend, der eigentlich ganz anders geplant war.

 
08.02.2016

INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE 2016 im Staatstheater Karlsruhe

12. Feb. - 29. Feb. 2016. -----
Für die insgesamt 27 Veranstaltungen, darunter neun Opernvorstellungen und zahlreiche Konzerte, sind hervorragende Händel-Interpreten in der Fächerstadt, viele davon zum ersten Mal! Es kommen u. a. Max Emanuel Cencic, Franco Fagioli, Julia Lezhneva, Ann Hallenberg, Karina Gauvin, Lars Ulrik Mortensen, Layla Claire, Valer Sabadus, Roberta Invernizzi, George Petrou und Stefano Montanari.

 
08.02.2016

Landeshauptstadt München vergibt eine Optionsförderung Tanz an Richard Siegal und seine künftige Kompanie Richard Siegal / Ballet of Difference

Mit Beschluss vom 4. Februar 2016 vergibt das Kulturreferat der Landeshauptstadt München eine der beiden auf drei Jahre angelegten Optionsförderungen im Bereich Tanz an den Tänzer und Choreographen Richard Siegal.

 
07.02.2016

Roger Vitrac, VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT, Berliner Ensemble

Premiere: Mittwoch, 10. Februar 2016, 19.30Uhr, Probebühne. -----
Mit VICTOR oder DIE KINDER AN DER MACHT schrieb Roger Vitrac eine bösartige, surrealistische Komödie,die bis heute zu den bedeutendsten Stücken des absurden Theaters gehört. In weniger als zwei Wochen schrieb er, mit Reminiszenz an seine eigene Kindheit, dieses 1928 von Antonin Artaud in Paris uraufgeführte Meisterwerk.

 
07.02.2016

"badluck", Asylsuchende berichten aus ihren letzten Tagen und Wochen in Syrien und dem Irak, Theater Nestroyhof Hamakom, Wien

11., 18., 25. Februar 2016, Beginn 20:00 Uhr,
6. und 13. März 2016, Beginn 14:00 Uhr,
Ort: Theater Nestroyhof Hamakom, Nestroyplatz 1, 1020 Wien. -----
Asylsuchende berichten aus ihren letzten Tagen und Wochen in Syrien und dem Irak und sprechen von den individuellen Erlebnissen, die zu ihrer Flucht geführt haben, unterstützt von Handyvideos und Fotos.