04.07.2014

Uraufführung: K.O. NACH ZWÖLF RUNDEN (STUNDE DER BOXER) von Lothar Trolle im Mainfranken Theater Würzburg

Premiere 5. Juli 2014 | 19.30 Uhr | Großes Haus. -----
FAszination des Boxsports: Zwei Rivalen stehen im Ring und ziehen ein Millionenpublikum in ihren Bann. Konzentration, Schnelligkeit und Geschicklichkeit gehören ebenso dazu wie Schlagkraft, Ausdauer und Mut. Oft entscheiden Bruchteile von Sekunden einen Kampf.

 
03.07.2014

DomStufen-Festspiele Erfurt: "Jedermann - die Rockoper" und "Die Omama im Apfelbaum"

10. bis 27. Juli 2014. -----

Zum zweiten Mal in der langjährigen Geschichte der Festspiele bringt das Theater Erfurt eine Welturaufführung auf die Domstufen: Jedermann – Die Rockoper ist eine musikalische Version des 1911 uraufgeführten Theaterstücks von Hugo von Hofmannsthal.

 
03.07.2014

OFFENER BRIEF VON KÜNSTLERINNEN UND KULTURSCHAFFENDEN AN DIE POLITIK UND SICH SELBST

Mit einem offenen Brief wenden sich TheatermacherInnen und Kulturschaffende aus ganz Deutschland an die Politik und machen die Abgeordneten auf die empörenden Zustände der deutschen Flüchtlingspolitik aufmerksam. In dem Schreiben fordern sie, die Einschränkung des Artikel 16 durch den sogenannten „Asylkompromiss“ von 1993 wieder rückgängig zu machen, eine menschenfreundliche Asylpolitik dringend umzusetzen und bis dahin geflüchteten Menschen in Deutschland unbürokratisch und menschlich zu…

 
03.07.2014

Staatstheater Wiesbaden: Uraufführung des inklusiven Bürgerprojekts move@2014 - Eine Stadt zeigt, was sie kann.

Premiere 5. Juli 2014 I 18.00 Uhr I Großes Haus. -----

Unter der Schirmherrschaft von Pierre Boulez und der Projektleitung von Priska Janssens haben über 250 Menschen unterschiedlicher Hintergründe und verschiedenen Alters aus Wiesbaden in einem stadtweiten Prozess ein einmaliges Bühnenkunstwerk geschaffen, das nun gemeinsam mit dem Orchester des Staatstheaters Wiesbaden zur Aufführung kommt.

 
03.07.2014

Generalmusikdirektor Dan Ettinger bleibt bis 2016 am Nationaltheater Mannheim

Dan Ettinger, seit der Spielzeit 2009/2010 Generalmusikdirektor am Nationaltheater, verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr und bleibt somit bis 2016 in seiner Funktion als Generalmusikdirektor in Mannheim am Nationaltheater.

 
03.07.2014

Uraufführung: „Conversion_1“ - eine deutsch-amerikanische Chogeographie - Theater Heidelberg

Premiere 09. Juli 2014, 19.30 Uhr, im US-Hospital Heidelberg/Rohrbach. -----
Zusammenarbeit zwischen dem Theater und Orchester Heidelberg und der costa compagnie Hamburg. - Im Sommer 2013 verließ die US-Armee mit ihren knapp 8.000 Soldaten die Stadt Heidelberg. Ein historisches Ereignis, dem sich die costa compagnie aus Hamburg sowie das Theater und Orchester Heidelberg widmen.

 
03.07.2014

Auszeichnung für das Contra-Kreis-Theater Bonn bei den Hamburger Privattheatertagen

Die Aufführung der Komödie Achtung Deutsch! erhielt den Monica Bleibtreu Preis als beste Produktion der Kategorie Komödie. Horst Johanning nahm den Preis am Sonntagabend bei der feierlichen Verleihung der Monica Bleibtreu Preise entgegen, während Regisseur Jochen Busse noch auf der Bühne des Winterhuder Fährhauses stand.

 
03.07.2014

WIESBADEN BIENNALE 2016: Dialog moderner europäischer Künstler - Intendant Laufenberg setzt Biennale mit neuem Konzept fort

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein erklärte, dass die Theater-Biennale in Wiesbaden fortgesetzt wird. Unter dem Titel WIESBADEN BIENNALE rückt die neue künstlerische Leitung ab 2016 Europa ebenso in den Mittelpunkt wie die Hessische Landeshauptstadt und die Metropolregion Frankfurt/RheinMain. Damit setzt der neue Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Uwe Eric Laufenberg, den von seinem Vorgänger eingeschlagenen Weg auf neuer konzeptioneller Grundlage fort.

 
01.07.2014

Ausschreibung: „Johann-Friedrich-Dirks-Preis“ für Plattdeutsche Literatur

Der Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist er 31. Oktober 2014. -----
Mitmachen kann, wer plattdeutsch schreiben möchte. Noch läuft die Ausschreibungsfrist zum zweiten Johann-Friedrich-Dirks-Preis der Stadt Emden für plattdeutsche Literatur. Die Wettbewerbsbeiträge sollen sich diesmal mit dem Thema „Wo is dat blot komen?“, einem Zitat aus dem Johann-Friedrich-Dirks-Stück „Senator Klockengeeter“, beschäftigen.

 
30.06.2014

RIGOLETTO - Tragische Oper von Giuseppe Verdi - STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: Samstag, 5. Juli 2014, 19.30 Uhr, Opernhaus. -----
Am Hofe des Herzogs von Mantua reizt Rigoletto seine »Narrenfreiheit« weidlich aus: Seinen leichtlebigen Herrn versorgt er mit schönen Frauen, während er seine Tochter Gilda von der Außenwelt abschirmt.