08.11.2014

OLEANNA von David Mamet - Theater Ulm

PREMIERE 15.11.2014, 19.30 Uhr, Podium.bar. -----
Carol, eine junge und etwas naive Studentin, sitzt im Büro ihres Professors, John. Sie wird womöglich durchfallen, denn die Seminararbeit, die sie abgegeben hat, ist einfach nicht ausreichend. Er will ihr helfen, bietet ihr an, den Stoff noch einmal durchzuarbeiten.

 
08.11.2014

"Das Anadigiding II: Die Stadtrundf@hrt Mit dem Bus durch H@nnover", Schauspiel Hannover

Premiere Sa 15.11.14 | 19:30 | 19:15 Treffpunkt Foyer Schauspielhaus. -----
Hannover. Digital. Hannover. Analog. Das Anadigiding geht ins zweite Jahr. Nach wie vor steht die Frage im Raum, wie das Thema zu greifen ist. Wir ändern den Modus. Das Anadigiding II ist eine Entgrenzung.

 
08.11.2014

CHOWANSCHTSCHINA von MODEST MUSSORGSKI, Wiener Staatsoper

Premiere: Samstag, 15. November 2014. -----
Chowanschtschina beleuchtet die bewegte Episode der russischen Geschichte im Jahre 1682. Modest Mussorgski rückte in diesem Historiendrama das Volk in den Mittelpunkt und schilderte die Geschehnisse auf besonders kontrastreich-analytische Weise, indem er, je nach Situation oder Person, unterschiedliche musikalische Porträtierweisen wählte:

 
08.11.2014

"Die lustige Witwe" von Franz Lehár im Theater Magdeburg

Premiere: 15. 11. 2014, 19.30. -----
Hanna, die junge Witwe des pontevedrinischen Bankiers Glawari, genießt ihr verschwenderisches Leben in Paris, während ihr Heimatland wirtschaftlich am Boden liegt. Deshalb wird der Gesandtschaftssekretär Graf Danilo Danilowitsch damit beauftragt, die steinreiche Schöne zu umgarnen und ihr Vermögen für Pontevedro zu sichern.

 
08.11.2014

Giacomo Puccinis "Manon Lescaut" in der Bayerischen Staatsoper München

Samstag, 15. November 2014, 19.00, Nationaltheater. -----
Giacomo Puccinis erster großer Publikumserfolg Manon Lescaut basiert auf der gleichnamigen Erzählung des französischen Dichters Abbé Antoine-François Prévost. Bereits 1884 von Jules Massenet als Vorlage für eine Oper genutzt, wird Puccinis Version der Geschichte um den Chevalier Des Grieux und Manon Lescaut im Jahr 1893 am Teatro Regio in Turin umjubelt uraufgeführt.

 
08.11.2014

"Killer Joe" von Tracy Letts - A totally twisted deep-fried texas redneck murder story - Deutsches Nationaltheater Weimar

Premiere: 15.11.2014, 20 Uhr, E-Werk. -----
Ein Wohnwagen am Stadtrand von Dallas, Texas. Hier ist schon Einiges den Bach runter, aber es geht noch mehr. Hier leben Ansel, Alkoholiker, seine neue Frau Sharla, Angestellte bei Pizza Hut, und Dottie, seine leicht zurückgebliebene Tochter.

 
08.11.2014

DER SPIEGEL IM SPIEGEL - Schauspiel nach Michael Ende - Theater Halle

Premiere Samstag, den 15.11.2014 um 19.30 Uhr im Saal des neuen theaters. -----
Einer 1983 erschienen Sammlung von surrealistischen Erzählungen gab der erfolgreich deutsche Autor und Jim-Knopf-und-Momo-Erfinder Michael Ende (1929-1995) den oszillierenden Titel »Der Spiegel im Spiegel. Ein Labyrinth«.

 
08.11.2014

"Gift. Eine Ehegeschichte" von Lot Vekemans im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere Samstag, 15. November 2014, 19.30 Uhr, Kleines Haus. -----
Auf einem Friedhof treffen sich ein Mann und eine Frau. Beide waren einst ein Paar. Auf diesem Friedhof liegt der gemeinsame Sohn beerdigt. Nun muss über seine Umbettung entschieden werden. Denn aus einer nahen Fabrik soll Gift ausgetreten sein und die Verlegung der Grabstätte notwendig machen.

 
08.11.2014

"Pfisters Mühle" - Ein Sommerferienheft nach dem Roman von Wilhelm Raabe - Schauspiel Stuttgart

Premiere: Samstag, 15. November 2014, 19.30 Uhr, Schauspielhaus. -----
Pfisters Mühle gilt als der erste Umweltroman der deutschen Literatur. Wilhelm Raabe schrieb ihn 1884 in Braunschweig. Von dort reichen die Spuren des Romans bis nach Stuttgart, wo Wilhelm Raabe von 1862 bis 1870 lebte.

 
08.11.2014

"Cabaret", Musical von John Kander, Fred Ebb und Joe Masteroff, Theater Lüneburg

Premiere 15.11.2014 / 20 Uhr / Großes Haus. -----
Silvester 1929: Die Weimarer Republik steht vor dem Ende, die Nazis sind auf dem Weg zur Macht. Am Vorabend der Katastrophe herrscht eine eigentümlich frivole Endzeitstimmung. Der mittellose amerikanische Schriftsteller Cliff Bradshaw will in Berlin einen neuen Roman schreiben und bezieht ein Zimmer in der billigen Pension von Fräulein Schneider.