19.06.2014

Das Aalto Ballett Essen zu Gast im Grillo-Theater: PTAH III

Premiere 26. Juni 2014, Grillo-Theater. -----
Die Tänzerinnen und Tänzer laden unter der „Schirmherrschaft“ des ägyptischen Gottes der Schöpfung Ptah wieder ein: Mit der Veranstaltung „PTAH III“ wird die vor fünf Jahren ins Leben gerufene Reihe „Junge Choreographen“ fortgesetzt, die Tänzerinnen und Tänzern die Chance gibt, eigene choreographische Kreationen mit Solisten und Corps de ballet in intimer Atmosphäre auf die Bühne zu bringen.

 
19.06.2014

SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN des Mecklenburgischen Staatstheaters 2014: NABUCCO von Giuseppe Verdi

27.06.2014 bis 3.8.2014, Alter Garten. -----
Jerusalem, kurz vor der Eroberung: Nabucco, König von Babylon, steht vor den Toren der Stadt. Der Hohepriester Zaccharia beschwört sein Volk, die Hoffnung auf einen Ausweg nicht aufzugeben, denn er hält Fenena, die Tochter Nabuccos, als Geisel gefangen.

 
19.06.2014

ERSATZBANK von Albert Ostermaier - Theater Bielefeld

PREMIERE ZUR WM 23.06.2014 // 20:00 Uhr // TAMDREI. -----
»Das Leben zu verlieren ist keine große Sache, aber zuschauen, wie der Sinn des Lebens aufgelöst wird, das ist unerträglich.« Albert Camus

 
19.06.2014

DANTONS TOD von Georg Büchner - neues theater Halle

Premiere am 27. Juni 2014, um 21.00 Uhr auf dem Universitätsplatz in Kooperation mit dem Thalia Theater Halle. -----
Georg Büchner vollzieht in seinem Erstlingswerk die letzten Tage im Leben des einstigen Revolutionsführers George Danton nach. Nachdem Frankreich zur Republik ernannt, die Königsfamilie hingerichtet und die Revolutionsregierung eingerichtet ist, kommt der Umschwung ins Stocken.

 
19.06.2014

"Der Kontrabass"von Patrick Süskind, theater …und so fort München

Premiere: 27. Juni 2014, .....
Warum spielt ein Musiker ausgerechnet das unhandlichste und undankbarste aller Instrumente, auf dem „niemand schön spielen kann“? Für den verbeamteten Kontrabassisten am 3. Pult ist sein sperriges Instrument nicht nur Broterwerb sondern auch Schicksal, das er vor allem schleppen muss.

 
19.06.2014

Uraufführung: "Schwanengesang", Tanztheater von Annett Göhre, i-camp/neues theater münchen.

Premiere 26. Juni 2014, 20:30 Uhr, Entenbachstr. 37, 81541 München. -----
Eine Geschichte über vergebliche Wünsche, orthopädische Glanzleistungen, aber auch über die
poetische Kraft des Tanzes. Vielgestaltige Seelenlandschaften resümiert dieses Tanztheater, so dass das Bild einer zerrissenen Persönlichkeit entsteht, deren Leben im Hier und Jetzt nach Verortung sucht.

 
19.06.2014

MONTE VERITÀ – RAUMDEUTUNGEN ein TANZFONDS ERBE Projekt in Stuttgart

Premiere am Donnerstag, 26. Juni um 19:00 Uhr im Heusteigtheater, Heusteigstr. 45. -----
Monte Verità – Raumdeutungen: Das Projekt. -- Neuer Blick auf das Verhältnis von Körper und Raum: Inspiriert vom Aufbruch der klassischen Moderne, ist dieses Projekt zugleich Spurensuche und eine dezidiert zeitgenössische Auseinandersetzung mit den vielfältigen Beziehungen zwischen modernem Tanz und bildender Kunst.

 
18.06.2014

„Goldener Schikaneder“ für Regiearbeit Spuren der Verirrten im Landestheaer LInz

David Pountney wurde mit dem Musiktheaterpreis „Goldener Schikaneder“ für seine Inszenierung der Oper Spuren der Verirrten ausgezeichnet. Im April 2013 war mit Spuren der Verirrten von Philip Glass, nach einem Buch von Peter Handke, das Musiktheater am Volksgarten in Linz eröffnet worden.

 
18.06.2014

„Reineke Fuchs“ als Sommertheater in Weimar

Das Deutsche Nationaltheater Weimar spielt vom 20.6. bis 20.7. auf dem Theaterplatz 23 Vorstellungen von Goethes „Reineke Fuchs“. Für sein Sommertheater hat das DNT erstmals die Bretter auf dem Theaterplatz aufgeschlagen. Hier erlebt am Freitag, 20. Juni 2014, 20 Uhr auf der rund um das Goethe- und Schiller-Denkmal erbauten Bühne Goethes Versepos „Reineke Fuchs“ seine Premiere. Bis 20. Juli sind insgesamt 23 Vorstellungen geplant, bei Regen findet die Aufführung in einer reduzierten Variante…

 
18.06.2014

Reinar Ortmann ist neuer Chefdramaturg am Rheinischen Landestheater Neuss

Reinar Ortmann, Dramaturg am Staatstheater Darmstadt, kommt zur Spielzeit 2014/15 als Chefdramaturg in das Team von Bettina Jahnke an das Rheinische Landestheater Neuss. Der 43-jährige Bonner wird die Stelle von Barbara Noth übernehmen, die im Juni an das Düsseldorfer Schauspielhaus wechselte.