13.06.2015

"Peer Gynt" von Henrik Ibsen im Schauspiel Stuttgart

Premiere am 20. Juni2015, 19.30 im Schauspielhaus. -----
„Peer, du lügst!“ So beginnt das nordische Epos des Träumers und Fantasten Peer Gynt. Die Lebensgier der Jugend und die Suche nach dem eigenen Ich ziehen den Antihelden in die Fremde. Gynt besucht die Küsten und Wüsten der Welt, macht Bekanntschaft mit Trollen und Tollhäuslern und lässt sich zum Kaiser der Narren krönen – nur den Weg zu sich selbst findet er nicht.

 
13.06.2015

LEONARD BERNSTEIN, „WEST SIDE STORY“, _Oper Leipzig

PREMIERE: Samstag, 20. Juni 2015, 19 Uhr im Opernhaus. -----
Inmitten einer tragisch endenden Liebesgeschichte nach Shakespeares „Romeo und Julia“ entspinnen sich die Gewaltexzesse zweier rivalisierender Gangs. Bernstein bringt echte Konflikte auf die Bühne und setzt sie mit Elementen von Schauspiel, Show, Oper, Song, Jazz und Blues bühnenwirksam um.

 
13.06.2015

»Creatures of Habit« – Tanzstück von Sommer Ulrickson - Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere am Sa., 20.06.2015, 19:30 Uhr, Theater Görlitz. -----
die Tanzcompany des Gerhart-Hauptmann-Theaters geht im Tanzstück »Creatures of Habit« mit Gast-Choreografin Sommer Ulrickson auf die Suche nach dem Insektischen im Menschen.

 
13.06.2015

TANZ | MODERNE | TANZ Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz in Chemnitz

17. bis 21. Juni 2015 im Schauspielhaus, Opernhaus, Weltecho und anderen Orten. -----
Zum ersten Mal findet in Chemnitz ein Festival für internationalen zeitgenössischen Tanz statt. Renommierte Companies u. a. aus Frankreich, Finnland, China, Polen, Mali und Slowenien werden an fünf Tagen ihre innovativen und preisgekrönten Arbeiten im Schauspielhaus und an weiteren Orten präsentieren und die Bandbreite des zeitgenössischen Tanzes, der so vielfältig ist wie sein Begriff selbst, dem Publikum…

 
13.06.2015

"Mirandolina" von CARLO GOLDONI - SOMMER-OPEN-AIR - Hans Otto Theater Potsdam

Premiere Freitag, 19.06.2015, 21:00, Gasometer am Neuen Theater, Vorstellungen bis 5. Juli. -----
In der Herberge der schönen Mirandolina sind immer alle Zimmer ausgebucht. Die Männer umschwirren die Wirtin wie die Motten das Licht und übertrumpfen einander in Gunstbeweisen für sie, ob adlig und gesegnet mit märchenhaftem Reichtum, wie der Conte d’Albafiora, oder gar hochadlig, aber bankrott, wie der Marchese di Forlipopoli – ein eifersüchtiges Hahnenkampfpaar, das bei jeder Gelegenheit die…

 
13.06.2015

„RUSALKA“ VON ANTONÍN DVOŘÁK - in der Wagenhalle der Pasinger Fabrik München und auf Schloss Blutenburg

19. Juni 2015, 19.30 Uhr – Premierein der Wagenhalle der Pasinger Fabrik. ----
Rusalka lässt sich aller Warnungen zum Trotz auf einen Zauber ein, der sie zum Menschen machen soll. Der schmerzvolle Weg zum vollwertigen und freien menschlichen Dasein kostet sie einen hohen Preis. Durch ihren Ausbruch aus der unsterblichen Welt und der Abschied von ihrem Element, dem Wasser, wird sie von ihrer Natur getrennt.

 
13.06.2015

ALESSANDRO NELL’INDIE (Alexander in Indien), Oper von Baldassare Galuppi, Mainfranken Theater Würzburg

Premiere: 20. Juni 2015 | 19.30 Uhr, Großes Haus. ----
Im Rahmen des Mozartfestes feiert das Mainfranken Theater Würzburg die Premiere von Baldassare Galuppis Oper Alessandro nell’Indie (Alexander in Indien) und stellt damit nach über 250 Jahren eine Oper aus dem Jahre 1755 erneut zur Diskussion.

 
13.06.2015

Uraufführung: REMOTE KARLSRUHE von Stefan Kaegi (Rimini Protokoll), STAATSTHEATER KARLSRUHE

PREMIERE 16.6.2015 18 Uhr FRIEDHOF GRÜNWINKEL, VOR DER KAPELLE, DURMERSHEIMER STR. -----
Stadtjubiläum 300 Jahre Karlsruhe. --- Remote Karlsruhe, ein neues Projekt der Gruppe Rimini Protokoll, legt eine akustische Fährte durch die Stadt. Eine Tonspur zu Straßen, Parkgaragen, Supermärkten, Kirchen und Hinterhöfen. Ein Soundtrack für einen Schwarm von 50 Individuen.

 
13.06.2015

Musicalklassiker "Anatevka" im Theater Lüneburg

Premiere 20.06.2015 um 20 Uhr / Großes Haus. -----
Das Musical Anatevka basiert auf Scholem Alejchems Roman «Tevje, der Milchmann» und wurde 1964 mit großem Erfolg am New Yorker Broadway uraufgeführt: Tevje lebt in dem kleinen, beschaulichen Dorf Anatevka, tief verwurzelt in seinen jüdischen Traditionen, mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehend. Er ist nicht reich, verfügt aber über einen unerschütterlichen Optimismus.

 
12.06.2015

"Gust"von Herbert Achternbusch - Theater Augsburg

PREMIERE: Freitag 19.06.2015, 20:30, hoffmannkeller. -----
Der 83-jährige Bauer Gust hält Rückschau. Er redet über die Bienen. Den Krieg. Und wie er die Herausforderungen seines Lebens unbeschadet überstanden hat.