09.05.2015

„Der Barbier von Sevilla“ am Theater für Niedersachsen (TfN)

Premiere am Samstag, 16. Mai 2015, um 19 Uhr, im Hildesheimer Stadttheater. -----

Graf Almaviva will Rosina, Mündel des Dr. Bartolo, für sich erobern. Dabei soll ihm Figaro, der Barbier von Sevilla, behilflich sein. Der Graf gibt sich Rosina gegenüber als mittelloser Student Lindoro aus, dennoch erwidert das Mädchen seine Gefühle.

 
09.05.2015

Deutschsprachige Erstaufführung: DIE LETZTE NACHT DES MARTIN LUTHER KING - Vaganten Bühne Berlin

Premiere am Samstag, 16. Mai 2015, 20:00 Uhr. -----
DAs STück spielt am Vorabend von Martin Luther Kings Tod im Lorraine Motel in Memphis, Tennessee, wo er am 4. April 1968 ermordet wurde. Nach einer mitreißenden Rede vor einer riesigen Kirchengemeinde zieht er sich erschöpft ins Zimmer 306 zurück.

 
09.05.2015

Münchner Erstaufführung: "Dr. FAUST jun.", Operette von Hervé, Staatstheater am Gärtnerplatz München

Premiere 16. Mai 2015 um 19.30 Uhr in der Reithalle. -----
Unter dem französischen Titel Le petit Faust schuf Florimond Ronger eine beißendkomische Offenbachiade über das berühmte Motiv des verdrießlichen Gelehrten.

 
09.05.2015

Uraufführung: IM OSTEN NICHST NEUES von Dominik Günther, Jörg Wockenfuß und Jan S. Beyer, Städtische Bühnen Osnabrück

Premiere am Samstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, Limberg-Theater. -----
Ein musikalischer Mauerfall. - Wir haben sie alle noch im Ohr, die Songs, die den Fall der Mauer vor mehr als 25 Jahren begleiteten: I’ve been looking for freedom, Sonderzug nach Pankow oder Freiheit, um nur einige zu nennen. Und wessen Herz bleibt taub beim Pfeifen Klaus Meines von den Scorpions in Wind of Change?

 
09.05.2015

LEAS HOCHZEIT von Judith Herzberg - Schauspielhaus Bochum

Premiere am 16. Mai 2015 in den Kammerspielen. -----
Es ist Leas dritte Hochzeit. Lea und ihre Eltern Ada und Simon sind Überlebende der deutschen Judenverfolgung in den Niederlanden. Auf der Feier kreuzen sich alte und neue Beziehungen, familiäre und freundschaftliche Zusammenhänge, Erinnerung und Gegenwart.

 
09.05.2015

Gewinnerinnen des Retzhofer Dramapreis 2015

Der Retzhofer Dramapreis 2015 geht an: Özlem Özgül Dündar und Miroslava Svolikova
für „Jardin D´Istanbul“ bzw. „die hockenden“

 
09.05.2015

Uraufführung: "Bella Figura" von Yasmina Reza - Schaubühne am Lehniner Platz Berlin

Premiere am 16.5. 2015 um 20 Uhr. -----
Ein Mann und eine Frau auf dem Parkplatz eines Restaurants in der Provinz. Sie, Andrea, alleinerziehende Mutter und pharmazeutisch-technische Assistentin, sitzt noch im Auto. Ihr Liebhaber, der Glasereiunternehmer Boris, versucht sie zum Aussteigen zu überreden – trotz des Ausrutschers, den er gerade begangen hat: zu erwähnen, dass ihm das Restaurant von seiner Frau empfohlen wurde...

 
08.05.2015

BIN NEBENAN Von Ingrid Lausund im Freien Werkstatt Theater Köln

Premiere am Freitag, 15. Mai 2015, 20 Uhr. -----
Wollten Sie nicht schon immer mal durchs Schlüsselloch der Nachbarwohnung schauen, um zu wissen, was Ihre skurrilen Nachbarn hinter verschlossenen Türen treiben? Sieben vereinsamte und verunsicherte Zeitgenossen fechten Überlebenskämpfe mit sich und ihrer Umgebung aus.

 
08.05.2015

NONSTOP Festival 2015! Internationales Schauspielstudententreffen, Schauspielhaus Chemnitz

15. + 16. Mai 2015. -----
Unter dem Titel „NONSTOP Festival 2015!“ kapern Schauspielstudenten aus Ljubljana (Slowenien), Tampere (Finnland), Temeswar (Rumänien), Zinnowitz (Deutschland), Graz und Linz (Österreich) den Ostflügel und die Kleine Bühne des Schauspielhauses, um ihre Arbeiten zu zeigen, sich auszutauschen und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen.


 
08.05.2015

ENDSTATION SEHNSUCHT von Tennesse Williams, Bühnen Halle

Premiere am Mittwoch, den 13. Mai, 19.30 Uhr neues theater/ Saal. -----
»Ich will keinen Realismus, ich will Zauber!«, sagt Blanche DuBois, eine kultivierte, nicht mehr ganz junge Südstaatenschönheit, als sie vor den Trümmern ihres einst aristokratischen Lebens steht.