18.04.2015

Uraufführung: „Endlich Kokain“ nach dem Roman von Joachim Lottmann im Theater Bremen

am Samstag, 25. April 2015 um 20 Uhr im Kleinen Haus. -----
Stephan Braum, Mitte 50 und ehemaliger Kulturredakteur, hat aufgrund seines starken Übergewichts nicht mehr lange zu leben. Eine streng kontrollierte Kokaindiät soll sein Leben endlich wieder in Bewegung bringen.

 
18.04.2015

"Unschuld" von Dea Loher - Theater Heilbronn

Premiere am 25. April 2015, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----
Eine Stadt irgendwo am Meer. Zwei illegale Immigranten stehen am Strand, blicken in eine unklare Zukunft und vermissen die Wüste. Plötzlich geht eine Frau ins Wasser, immer tiefer, wedelt mit den Armen. Ruft sie um Hilfe? Aber Elisio und Fadoul, die beiden Wüstensöhne, können nicht schwimmen.

 
18.04.2015

Deutschsprachige Erstaufführung: "Betty" von Laura Marks im Nationaltheater Mannheim

Premiere am 25. April 2015, 19.30 Uhr, Schauspielhaus
Ein schöner Vorort am Rand einer amerikanischen Großstadt. Überall leerstehende Häuser. Warum nicht die Immobilienkrise nutzen, in eines der Gebäude ziehen und als illegalen Wohnraum nutzen? Auf diese Idee sind gleichzeitig Crystal und Gary gekommen.

 
18.04.2015

Theaterlandschaft Südeuropa 2015 im Theater an der Ruhr Mülheim an der Ruhr

25. bis 30. April 2015. -----
AKTUELLES THEATER AUS GRIECHENLAND, SPANIEN UND ITALIEN. Mit dem Festival Theaterlandschaft Südeuropa wendet sich das Theater an der Ruhr einem großen Thema unserer Tage zu: Der sozialen und wirtschaftlichen Situation der Gesellschaften im südeuropäischen Mittelmeerraum.

 
18.04.2015

WILLIAM SHAKESPEARE, DER STURM, Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere Samstag, 25. April / 19.30 Uhr / Großes Haus. -----
»Aus großer Macht folgt große Verantwortung«. Diese Maxime von Spiderman hätte Prospero (Ernst Stötzner) berücksichtigen sollen, als er noch der rechtmäßige Herzog von Mailand war, vielleicht hätte er sich dann weniger dem geliebten Studium der Magie gewidmet und wäre mehr seinen Pflichten als Regent nachgekommen.

 
18.04.2015

HEINAR KIPPHARDT: MÄRZ, EIN KÜNSTLERLEBEN - Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere Freitag, 24. April / 19.30 Uhr / Kleines Haus. -----
Der Dichter Alexander März wird eines Morgens christusgleich im Apfelbaum hängend gefunden. Wie fließend die Grenzen von Wahnsinn und Kunst sind, lässt sich am Leidensweg dieses schizophrenen Künstlers ablesen, für den Kunst immer wieder Heilung und Erlösung bedeuten kann.

 
18.04.2015

Uraufführung in der Reihe »Black Box 20_21«: »Wien: Heldenplatz« - Staatsoper Hamburg

Premiere: 25. April 2015, Opera stabile. -----
»Der Österreicher ist von Natur aus unglücklich. Und ist er einmal glücklich, schämt er sich dessen und versteckt sein Glück in seiner Verzweiflung.« In boshaft funkelnden Sottisen spießte Thomas Bernhard die Abgründe und Rituale seiner Landsleute auf.

 
18.04.2015

"Deals" von Jan Friedrich - Schauspiel Hannover

Premiere: 25.04.2015, 19:30 Uhr. -----
»Dein Vater schläft mit Männern, dein Bruder wollte sich umbringen, deine Mutter raucht manchmal Gras. Das ist eben so.« Isabella Schlehberg findet die Ansichten ihrer Mutter Ellen hingegen alles andere als selbstverständlich.

 
18.04.2015

"Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt - Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Premiere am 25/4/2015 / 20:00 Uhr, SchauSpielHaus. -----
In einem beschaulichen Schweizer Sanatorium ereignet sich eine Mordserie an Krankenschwestern, dabei leben hier nur noch drei harmlose Patienten: Der eine hält sich für Albert Einstein, der andere für Sir Isaac Newton und dem dritten – Johann Wilhelm Möbius – erscheint der König Salomon.

 
18.04.2015

IN DER REPUBLIK DES GLÜCKS von Martin Crimp im Stadttheater Gießen

Premiere 25.04.2015 19:30 Uhr | Großes Haus. -----
Während die Familie noch um den Weihnachtsbaum versammelt ist und über ein verfehltes Leben räsoniert, wird anderenorts die Perfektionierung der Welt vorangetrieben. Wozu also noch die alten Fragen nach Herkunft und Zukunft, wenn es eine fremde Instanz doch immer schon besser weiß.