07.06.2015

Uraufführung: „The Art of Arriving - Ein Deutschland-Crashkurs“ von Lola Arias im Theater Bremen

Premiere 11. Juni 2015, 19 Uhr im Kleinen Haus. -----
Wenn eine Familie auswandert, sind die Kinder die ersten, die sich in der neuen Welt zurechtfinden, sie verstehen. In der Schule lernen sie die Sprache, die Geschichte, die Gewohnheiten und verwandeln sich in wenigen Monaten in die Übersetzer ihrer Eltern.

 
07.06.2015

"Das Wirtshaus im Spessart nach Wilhelm Hauff" - Freilichtstück, Theater Paderborn

Premiere Fr, 12.06.2015 20:00 vor der Stadtbibliothek. -----
Im Spessart hausen die Räuber. Darum sind alle Reisenden erleichtert, wenn sie auf ein heimeliges Wirtshaus mitten im finsteren Wald stoßen. Hier fühlt man sich sicher. So auch die junge Gräfin von Sandau, deren Kutsche ausgerechnet im tiefsten Dickicht Achsbruch erlitten hat.

 
07.06.2015

Die Rückkehr des Hans Wurst - Sommertheater im Schauspiel Leipzig

Premiere: 14. Juni 2015, 19.30 Uhr | Gohliser Schlösschen -----
„I’ll be back! Wie Hans Wurst die Neuberin vertrieb. Und andere schöne Geschichten aus dem 1000-jährigen Leipzig“

 
07.06.2015

Uraufführung: "Von Dunkeldeutschland in die bunte BRD", Henriette Dushes „Stück auf!“-Sieger im Schauspiel Essen

Premiere am 14. Juni 2015 in der Casa. -----
25 Jahre nach dem Fall der Mauer schaut Henriette Dushe zurück und lässt fünf Frauen das Erlebte Revue passieren: Am Anfang ist alles geprägt vom Aufbruchswillen des Vaters. Für sich und seine Familie erträumt er ein anderes besseres Leben, akribisch fertigt er Listen des umzuziehenden Hab und Guts an, räumt stumme Zweifel aus dem Weg und macht die Kinder stark gegen die Schikanen der Staatsgetreuen.

 
06.06.2015

"Der Sturm" von William Shakespeare am SCHAUSPIEL ESSEN

Premiere: 13. Juni 2015, 19:30 Uhr, Grillo-Theater. -----
Das Schiff des Königs von Neapel gerät in einen heftigen Sturm und sinkt. An Bord befinden sich neben König Alonso auch dessen Sohn Ferdinand, Sebastian, der Bruder des Königs, und Antonio, der Herzog von Mailand. Wie durch ein Wunder bleiben alle Passagiere unverletzt und stranden, in kleinen Gruppen verstreut, auf einer Insel.

 
06.06.2015

FAST NORMAL (Next to normal) von Tom Kitt und Brian Yorkey im Renaissance-Theater Berlin

Premiere 13.6.2015, 20.00 Uhr. -----
FAST NORMAL (Next to normal) ist ein Musical, welches aus dem Rahmen fällt: Daß etwas bei der amerikanischen Familie Goodman nicht ganz stimmt, ist schnell klar. Was hier aber eben nur „fast normal“ ist, zeigt ihre Geschichte:

 
06.06.2015

"Baruchs Schweigen", Kammeroper von Ella Milch-Sheriff, Stadttheater Fürth

Premiere: 13. Jun 2015, 19.30 Uhr. -----
Kann man den Schrecken der Shoah als Oper auf die Bühne bringen? Die israelische Komponistin Ella Milch-Sheriff (geb. 1954 in Haifa) hat es gewagt: Um sich der Vergangenheit ihrer Familie zu stellen, um das Schweigen ihrer Kindheit aufzubrechen, und um die Erinnerung an den Holocaust wach zu halten.

 
06.06.2015

Uraufführung: MINUTEMADE Die wöchentliche Dancesoap des Gärtnerplatztheaters München

ACT ONE 13. Juni 2015, Reithalle
ACT TWO 20. Juni, Muffathalle
ACT THREE 27. Juni, Reithalle
ACT FOUR 04. Juli, Reaktorhalle
jeweils um 21.00 Uhr

 
06.06.2015

Staatstheater Mainz: MÉDÉE von Luigi Cherubini

Premiere am 13. Juni um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----
Médée ist Opfer und Täterin, schmählich verlassene Frau und grausame Rächerin. Sie hat sich am Tod ihres Bruders schuldig gemacht, als sie Jason zu Ruhm verhalf. Dann ist sie ihm mit den beiden gemeinsamen Söhnen nach Griechenland gefolgt, in die Fremde.

 
06.06.2015

URAUFFÜHRUNG: DIE GUTE STADT - Eine Stadt-Oper mit 250 Mitwirkenden von Sinem Altan und Tina Müller - Theater Freiburg

Premiere SA. 13.6.15, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----
In welcher Stadt wollen wir eigentlich leben? Die Opern-Groteske von Sinem Altan auf ein Libretto von Tina Müller geht dieser Frage nach und zeigt alles, was eine Stadt zu bieten hat: