12.05.2017

Mario Lopes / PlattformPLUS: FREMDKÖRPER - zwei Tanzproduktionen in München

Do 18. , Fr 19. und Sa 20. Mai 2017, HochX Theater und Live Art, München. ----
Der in München lebende brasilianische Choreograph Mario Lopes präsentiert mit PlattformPLUS eine Premiere und ein Gastspiel im Themenfeld von Fremdkörpern, Rassismus und Normenkonflikten.
"Album kodex_feedback“ (18./19.5.) und "Movimento I, parado é suspeito“ (20.5.) erforschen mit choreographischen Ausdrucksmitteln, wie Gesellschaften auf neue, fremde Körper reagieren. Beide Werke wurden im Rahmen einer…

 
12.05.2017

URAUFFÜHRUNG: DAS MOLEKÜL, MUSICAL VON WILLIAM WARD MURTA - THEATER BIELEFELD

PREMIERE 19.05.17, 20:00 Uhr,, Stadttheater. -----
Was ist Leben? Das fragt sich die Menschheit, seit es sie gibt. In den letzten 75 Jahren fanden einige von ihnen Antworten, die geradezu frappierende neue Wünsche und Fragen aufwerfen, etwa: Wie soll mein Kind aussehen? Im neuen Musical von William Ward Murta treten Rosalind Franklin, Maurice Wilkins, Francis Crick und James Watson auf, während sie in London und Cambridge versuchen, dem Geheimnis der DNA auf die Spur zu kommen.

 
12.05.2017

tanz&kunst königsfelden zeigt ihr neustes Tanz- und Musikwerk «Bolero. Tanz der Feuertaube»

Premiere am 19. Mai 2017, um 21 Uhr, in der Klosterkirche Königsfelden in Windisch. -----
Inspirationsquelle für das Projekt «Bolero.Tanz der Feuertaube» sind Gedichte aus dem Frühwerk der Schriftstellerin und Klosterfrau Silja Walter. Der Tanz und die Feuertaube sind allgegenwärtig in ihrem Gesamtwerk.

 
12.05.2017

Schweizerische Erstaufführung: MUTTERMALE FENSTER BLAU von Sasha Marianna Salzmann im Schauspielhaus Zürich

Premiere: Freitag, 19.5.2017, 19.30 Uhr, Pfauen/Kammer. -----
Irgendwo im Wald: Ein junger Mann auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Aus einem bedrückenden Zuhause flieht Ljöscha zu seinem Grossvater. Seit ihrem letzten Treffen sind viele Jahre vergangen. Und je mehr Ljöscha sich bemüht, Licht in die eigene Vergangenheit und in die des Grossvaters zu bringen, desto mehr wird er von ihm abgewiesen.

 
12.05.2017

ROUGH LINES - Zweiteiliger Ballettabend von Itamar Serussi und Hofesh Shechter - Staatstheater Darmstadt

Premiere am Freitag, 19. Mai 2017, 19.30 Uhr | Kleines Haus. -----
Der zweiteilige Abend vereint die Werke zweier herausragender, israelischer Choreografen: eine Uraufführung von Itamar Serussi („Fall“) einerseits, „In your rooms“ von Hofesh Shechter andererseits.

 
12.05.2017

Tanzstück-Uraufführung: LAURA ODER IMMER ÄRGER MIT DEM SCHWARZEN SCHWAN - Theater Lüneburg

Premiere 19.05.2017 um 20 Uhr / Großes Haus. -----
Wie geht es eigentlich zu im Ballettsaal, wenn die Kompanie mit dem exzentrischen Choreographen ein neues Werk erarbeitet? Olaf Schmidt wirft gemeinsam mit seinem Ensemble in seinem neuen Tanzstück einen humorvollen Blick hinter die Kulissen.

 
11.05.2017

Uraufführung/Auftragswerk: DAS NEUE JERUSALEM von Arna Aley im WOLFGANG BORCHERT THEATER Münster

Premiere am Donnerstag, 18. Mai 2017 um 20 Uhr. -----
Ein Machtkampf zwischen Kirche, Täufern, Adel und Bürgern. Angestachelt von dem charismatischen Jan van Leiden, schwanken die Menschen zwischen Utopie und Fanatismus. Meinhard Zanger inszeniert zum 500. Reformationsjubiläum die Uraufführung von "Das neue Jerusalem". Das Spektakel von Arna Aley ist eine Mischung aus historischen Tatsachen und Fiktion.

 
11.05.2017

"Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte" (The Man Who Mistook His Wife for a Hat), Kammeroper in einem Akt von Michael Nyman, Theater Krefeld und Mönchengladbach

PREMIERE AM FREITAG, 19. MAI 2017, 19.30 UHR, Theater Krefeld, Große Bühne. -----
Dr. P, ein Sänger und Gesangslehrer, hat zunehmend Probleme, Gesichter und Gegenstände wiederzuerkennen und in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen. Der Neurologe Dr. S diagnostiziert „visuelle Agnosie“, auch Seelenblindheit genannt.

 
11.05.2017

"Arsen und Spitzenhäubchen" von Joseph Kesselring im Theater in der Josefstadt Wien

Premiere 18.5.2017, 19.30 Uhr, Kammerspiele der Josefstadt, zum 75. Geburtstag von Doyenne Marianne Nentwich. -----
Abby Brewster, eine liebenswürdige ältere Dame, ermordet gemeinsam mit ihrer Schwester Martha auf liebevolle Art und aus purem Mitleid einsame männliche Altersgenossen, um sie von der Pein des Alleinseins zu erlösen.

 
11.05.2017

"Geächtet", Schauspiel von Ayad Akthar, Stadttheater Fürth

Premiere Donnerstag, 18. Mai 2017, 19.30 Uhr im Großen Haus. -----
Amir Kapoor ist ein erfolgreicher New Yorker Jurist, gebildet, aufgeklärt und glücklich verheiratet. Er selbst hat dem Islam abgeschworen. Seine Frau Emily hingegen, eine Künstlerin, entdeckt gerade die islamische Kultur für sich als Inspirationsquelle.