01.04.2017

"Roméo et Juliette", Oper von Charles Gounod, STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: Samstag, 8. April 2017, 19.30 Uhr, Opernhaus. -----
Die Zeit scheint stillzustehen angesichts einer bedingungslosen Liebe, die absolut ist in ihrer Leidenschaft und der Bereitschaft, dafür alles hinzugeben, alle Sicherheit und sogar das Leben. Es ist Roméos und Juliettes erste Liebe, naiv und rein, doch vor dem Hintergrund von Hass und Gewalttätigkeit.

 
01.04.2017

"Das schlaue Füchslein", Oper von Leoš Janáček, Landestheater Niederbayern Passau

Premiere am 8. April 2017 um 19.30 Uhr im Fürstbischöflichen Opernhaus in Passau. -----
Es ist die Geschichte eines Försters, der an seinem Lebensende steht und sich von der Unbeschwertheit einer selbstbewussten Füchsin noch einmal zum Erinnern und Träumen hinreißen lässt – all die unerfüllten Sehnsüchte, die verpassten Chancen, die sinnlosen Gedanken treten hervor und wecken neue Lebenslust.

 
01.04.2017

DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG: SHYLOCK! - Musical von Stephan Kanyar - Theater Pforzheim

Premiere am Samstag, 8. April 2017 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----
Venedig im 16. Jahrhundert: Der Kaufmann Antonio schwimmt auf der Erfolgswelle, rational, risikobereit und raffiniert. Einzig in der Liebe hat er kein Glück. Sein Liebhaber Bassanio gibt ihm den Laufpass und bittet ihn auch noch um ein beträchtliches Darlehen.

 
01.04.2017

„Die Wiedervereinigung der beiden Koreas" von Joël Pommerat im Theater Dortmund

Premiere 08. April 2017, 19:30 Uhr, Einführung: 19:00 Uhr, Megastore. -----
Der Star der französischen Theaterszene hat mit „Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ einen internationalen Coup gelandet: In seinem szenischen Kaleidoskop aus 20 Szenen beleuchtet er die poetischen, humorvollen und dramatischen Hintergründe der schönsten Sache der Welt – der Liebe.

 
31.03.2017

„Glaube Macht Kunst“ - TUP-Festtage Kunst5 in Essen

vom 3. – 9. April im Aalto-Theater, Grillo-Theater und in der Philharmonie Essen. -----
Nach der erfolgreichen Premiere in der vergangenen Spielzeit präsentiert die Theater und Philharmonie Essen (TUP) erneut an sieben Tagen ein geballtes Angebot der fünf Sparten der TUP – Aalto-Musiktheater, Aalto Ballett Essen, Essener Philharmoniker, Philharmonie Essen und Schauspiel Essen – und bietet so einen umfassenden und unterhaltsamen Einblick in die Aktivitäten eines der größten
Theaterbetriebe…

 
31.03.2017

Theater Heidelberg: "Bist Du sicher, Martinus?" Die Tischreden der Katharina Luther, geborene von Bora, Theaterprojekt nach einer „ungehaltenen Rede“ von Christine Brückner

Premiere Fr 07.04.2017, 20.00 Uhr, Peterskirche (Heidelberg, Plöck 70). -----
Wer war diese Katharina von Bora? Über den Reformator Martin Luther sind nahezu täglich Beiträge, Informationen, Dokumentationen in der Presse und im TV zu finden. Aber wer war die Frau an seiner Seite, die sogenannte Frau im Hintergrund, und war sie wirklich nur die ‚Frau im Hintergrund‘, hat ihm die Kinder geboren?

 
31.03.2017

"Carmen / Bolero" - Choreografien von Valentina Turcu und Riccardo De Nigris - Theater Augsburg

Premiere 7. April 2017, 19.30 Uhr, Kongress am Park. -----
Ein spanischer Doppelballettabend voller Rhythmus und Leidenschaft! Maurice Ravels „Bolero“, 1928 von den Ballets Russes in Paris uraufgeführt, geriet aufgrund seiner erotischen Tanzweise zu einem handfesten Skandal. Riccardo De Nigris beschäftigt sich in seiner Neufassung des Stücks mit den Auswüchsen des modernen Narzissmus.

 
31.03.2017

„Die Bürgermeisterin von Lampedusa“, Monolog von Dietrich Wagner, Theater Pforzheim

Premiere am Freitag, 7. April 2017 um 20 Uhr im Podium. -----
Ein Brief hat Giusi Nicolini, die Bürgermeisterin Lampedusas, bekannt gemacht: Ein Jahr nach ihrem Amtsantritt 2012 und den ersten an ihrer Küste angespülten toten Flüchtlingen auf der Mittelmeer-Route schrieb sie diesen Hilferuf als Anklage an die europäische Flüchtlingspolitik.

 
31.03.2017

"Katzelmacher" von Rainer Werner Fassbinder im Schauspiel Stuttgart

Premiere: 7. April 2017, 20:00 Uhr, Nord. -----
Katzelmacher war 1968 Fassbinders erstes im Action-Theater aufgeführtes Bühnenstück und kurz darauf als Film sein künstlerischer Durchbruch. Schon sein frühes Stück formuliert die Argumente und Konflikte, denen sich die europäischen Einwanderungsgesellschaften auch gegenwärtig zu stellen haben. Es beschreibt Jugendliche in einem Vorort in den 1960er Jahren:

 
31.03.2017

Festival "Freischwimmer" zu Gast in München - Neues aus Theater, Performance und Live-Art – „Family Affairs“

07. – 11. April 2017 // HochX/Pathos/Kammer 2 und 3/Schwere Reiter/Import Export. -----
„Freischwimmer“ ist ein Festival, das Arbeiten junger KünstlerInnen produziert und sie in Zürich, Berlin, Wien, Frankfurt und Düsseldorf zur Aufführung bringt. Auf Anregung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München haben sich das HochX, das PATHOS München und die Kammerspiele zusammengetan, um die neunte Ausgabe erstmals auch in München zu präsentieren.