03.09.2016

Uraufführung: "Penelopeia // A different story", Kammermusiktheater von Mela Meierhans, Musikpodiums Zürich

Premiere im Rahmen des Musikpodiums Zürich am 10.September 2016, 20h. -----
Kammermusiktheater für Mezzosopran, Sprecher und Klangschaukel nach Texten von Margaret Atwood, Homer und Carolin Emcke

 
03.09.2016

"Tosca" von Giacomo Puccini im Staatstheater Braunschweig

Premiere am 10. September um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----
Die Sängerin Tosca ist schön und begehrenswert, aber auch rasend eifersüchtig, was ihr und ihrem Geliebten, dem Maler Cavaradossi, zum Verhängnis wird. Während sich Cavaradossi gegen die Diktatur und Willkür des Staatsapparates auflehnt, erliegt Tosca ihrer Schwäche. Im Glauben, der Maler habe sie betrogen, verrät sie ihn unbeabsichtigt an den skrupellosen und brutalen Scarpia.

 
03.09.2016

Uraufführung: "Lampenfieber - It’s Showtime", Ballettrevue von Sabrina Sadowska, Städtische Theater Chemnitz

Premiere: 10. September 2016, 19.00 Uhr im Opernhaus Chemnitz. -----
In einer bunten Revue streifen fünf namhafte Choreografen durch die Zeit und lassen legendäre Tänze in besonderer Kulisse aufleben. Dreh- und Angelpunkt ist ein alter Tanzsaal in einer europäischen Metropole, der von den 20er Jahren bis in die Gegenwart nicht nur künstlerische, sondern auch politische oder persönliche Geschichten miterlebt hat und nun in einer Rückschau von seinem wechselvollen Dasein zwischen Showtreppe und…

 
03.09.2016

URAUFFÜHRUNG: "MONDKREISLÄUFER" von Jürg Halter - Theater Bern

Premiere 10. September 2016, 19:30 Uhr, Vidmar 2. -----
Jürg Halters erster Text für das Theater entführt in bisher unbekanntes Gebiet zwischen Vernunft und Wahnsinn. Verschiedene Stimmen umkreisen den Kern der Sehnsucht nach einem Zuhause, suchen eine Mutter, lagern in Wortkaskaden den Verstand aus und lassen sich von einem grünen Teppich ins Paradies führen.

 
02.09.2016

Ferdinand von Schirach, TERROR, WOLFGANG BORCHERT THEATER Münster

Premiere Sa 10.9.2016 | 20 Uhr . -----
Major Lars Koch muss sich vor Gericht verantworten, weil er gegen den Befehl seiner Vorgesetzten eine Passagiermaschine abgeschossen hat. Das Flugzeug war von Terroristen entführt worden und drohte in ein vollbesetztes Stadion zu stürzen. War seine Entscheidung richtig oder ist er des 146-fachen Mordes schuldig? Die Zuschauer und Zuschauerinnen werden in den Schöffenstand erhoben und fällen am Ende das Urteil.

 
02.09.2016

"Casanova" - Nach den Tagebüchern von Giacomo Casanova, Burghofbühne Dinslaken

Premiere am Freitag, 09.09.2016 um 20 Uhr, Tribünenhaus auf der Trabrennbahn, Alleestr., 46535 Dinslaken. -----
Casanova: Aufklärer und Magier, Glücksspieler und Philosoph, Katholik und Lebemann, Musiker und Mystiker. Er ist neugierig, sinnlich, pompös, gebildet und immer verliebt. Er verführt und beglückt! Die Neugierde und das ewige Streben nach Genuss treiben ihn an und in die Arme der Frauen.

 
02.09.2016

"HotSpotHamlet" - Eröffnungstrilogie von und nach William Shakespeare - Theater St. Gallen

9., 14. und 23. September 2016. -----
Der neue Schauspieldirektor Jonas Knecht eröffnet die Saison 2016/2017 mit der Schauspieltrilogie HotSpotHamlet. Innerhalb von zwei Wochen wird der aufregendste und widersprüchlichste Stoff der Theatergeschichte in drei komplett verschiedenen Umsetzungen auf die Bühne gebracht:

 
02.09.2016

Gorki ist Theater des Jahres + THE SITUATION Stück des Jahres + Spielzeiteröffnung mit DENIAL von Yael Ronen und FLUCHT, DIE MICH BEDINGT

Spielzeiteröffnung am Maxim Gorki Theater 9. und 10. September 2016. -----
Das Gorki ist Theater des Jahres 2016. Zum zweiten Mal nach 2014 zeichneten die KritikerInnen in einer Umfrage von Theater Heute das Maxim Gorki Theater unter Intendantin Shermin Langhoff und Co-Intendant Jens Hillje für seine Gesamtleistung unter den deutschsprachigen Theatern aus.




 
02.09.2016

Uraufführung: "Iphigenie" von Ersan Mondtag im Schauspiel Frankfurt

Premiere am 9. September 2016 um 20.00 Uhr in den Kammerspielen. -----
»Iphigenie« ist eine blutrünstige Familiengeschichte, in der getötet und gelogen wird. Die Familie ist mit einem Fluch belegt und so scheint es, als könne man gar nicht anders, als Mord und Totschlag zu praktizieren.

 
02.09.2016

LEONCE UND LENA, Lustspiel von Georg Büchner, Theater Münster

Premiere: Freitag, 09. September 2016, 19.30 Uhr, Kleines Haus. -----
Die Welt ist schön und weit, und doch fühlen sich die Königskinder Leonce und Lena in ihren Reichen Pipi und Popo wie Gefangene. Dabei fehlt es an nichts – Reichtum, Macht und nun auch noch eine angemessene Hochzeit sind in Aussicht gestellt. Aber die Banalität und Kleingeistigkeit der Umgebung legt sich schwer auf die Seele.