22.05.2016

„La bohème“ von Giacomo Puccini im Theater Heidelberg

Premiere So 29.05.2016, 19.00 Uhr, Marguerre-Saal, mit Einführung 18.15 Uhr. -----
Jeder Tag ein neues Spiel, eine lustvolle Überlebenskampfkunst am Rande der Existenz: Der Pariser Schriftsteller Rodolfo und seine Künstlerfreunde bauen sich ihr Leben täglich neu aus Fantasie und Tollerei, leichtfertig, immer ohne Geld – und immer in Sehnsucht nach Liebe.

 
22.05.2016

"Der Zauberberg" nach dem Roman von Thomas Mann im Deutschen Theater Berlin

Premiere am 29. Mai 2016, 18.00 in den Kammerspielen. -----
Der 1924 erschienene Roman Der Zauberberg, an dem Thomas Mann seit 1912 mit Unterbrechungen gearbeitet hat, lässt in faszinierender Weise die komplexen Strömungen der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, das Phänomen des Endes einer Epoche und die Geburt unserer Moderne aufscheinen.

 
22.05.2016

„Das Jahr magischen Denkens“ von Joan Didion im Grenzlandtheater Aachen

Premiere: Sonntag, 29. Mai 2016, 20 Uhr. -----
Das Schriftstellerehepaar Joan Didion und John Dunne kehrt vom Besuch der Intensivstation zurück, auf der ihre Tochter mit einer lebensbedrohlichen Lungenentzündung liegt. Mitten im Gespräch, während seine Frau gerade das Essen vorbereitet, stirbt John an einem Herzinfarkt.

 
22.05.2016

HOLOFERNES von Emil Nikolaus von Reznicek im THEATER BONN

Premiere am 29. Mai 2016 um 18 Uhr im Opernhaus. -----
„Die Judith der Bibel kann ich nicht brauchen. Dort ist Judith eine Wittwe, die den Holofernes durch List und Schlauheit in’s Netz lockt; sie freut sich, als sie seinen Kopf im Sack hat und singt und jubelt vor und mit ganz Israel drei Monde lang. Das ist gemein; eine solche Natur ist ihres Erfolgs gar nicht würdig.

 
22.05.2016

URAUFFÜRUNG: WUNSCHKINDER von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Premiere am 29. Mai 2016, 19.00 in den Kammerspielen. -----
Marc ist 19, hat vor vier Monaten Abi gemacht und beschäftigt sich seitdem hauptsächlich mit Schlafen, Kiffen, Fernsehen und dem Leerfressen des elterlichen Kühlschranks. Sein Vater Gerd ist leitender Ingenieur eines internationalen Konzerns. Geld ist also bis auf weiteres kein Problem; Lebenssinn schon eher.

 
22.05.2016

TABULA RASA, Tanztheater für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene, Tafelhalle Nürnberg

Vorpremiere: So 29./Mai 2016, 11 Uhr / Premiere: Mo 30./Mai 2016, 10 Uhr. -----
Über eine Million Flüchtlinge suchen in Deutschland Schutz vor Verfolgung und Krieg. In den Kindernachrichten, in den Familien, in der Schule wird über das Zusammenleben mit den Fremden, die in unsere Gesellschaft kommen, gesprochen. Wie gehen wir mit Fremden um? Welche Ängste werden wachgerufen? Wie gehen die Fremden mit dem um, was für sie fremd ist? Und schließlich: Wie können wir in Zukunft ein Zusammenleben…

 
22.05.2016

"Die Meistersinger von Nürnberg" von Riochard Wagner im Theater Erfurt

Premiere: 29. Mai 2016, 16 Uhr, Großes Haus. -----
Eva, die Tochter des Meistersingers Pogner, möchte Walther von Stolzing heiraten. Der kann sie aber nur bekommen, wenn er im Sängerwettstreit siegt. Doch Stolzing ist auf die Hilfe des Schusters Hans Sachs angewiesen, um die komplizierten Regeln des Meistergesangs zu erfüllen, zumal ihm die Seele überfließt und sein natürlicher Ausdruck eben diesen Regeln zuwiderläuft.

 
22.05.2016

COSÌ FAN TUTTE von Wolfgang Amadeus Mozart im Theater Freiburg

PREMIERE SA. 28.5.16, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----
Am Anfang steht eine Wette unter Männern: Don Alfonso wettet mit zwei jungen Liebhabern, dass die Treue ihrer Freundinnen brüchig ist. Große Empörung! Nach einem inszenierten Abschied und ihrer Rückkehr in abstrusen Verkleidungen machen Giulielmo und Ferrando die Probe aufs Exempel.

 
22.05.2016

"Austerlitz" nach dem Roman von W. G. Sebald - Staatstheater Braunschweig

Premiere am 26. Mai 2016 um 20.00 Uhr im U 22. -----
Jacques Austerlitz, ein Kunsthistoriker, dessen Aufmerksamkeit zunächst nur dem »Baustil der kapitalistischen Ära« in Europa zu gelten scheint, trifft im Bahnhof Antwerpen-Centraal auf seinen namenlosen Chronisten.

 
21.05.2016

"Kein schöner Land" von Lothar Kittstein und Hüseyin Michael Cirpici - Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere Samstag, 28. Mai 2016 um 19.30 Uhr, Theater Krefeld, Große Bühne. -----
Muß i denn, muß i denn. Die wöchentliche Chorprobe im Gemeindesaal beginnt wie immer. Man singt sich ein, der Hausmeister schaut wie üblich ‚nur noch mal kurz’ nach der Heizung, dann die ersten Versuche mit dem neuen Lied. Plötzlich steht ein Schwarzer im Saal: „Ich möchte mitsingen.“