20.05.2017

„Hexenjagd“ von Arthur Miller im Theater für Niedersachsen Hildesheim

Premiere am Samstag, 27. Mai 2017, 19:00 Uhr, Großes Haus. -----
Eine Gruppe junger Mädchen tanzt nachts im Wald. Die Beschwörung soll ihnen zu ihrem Liebesglück verhelfen. Pastor Parris wird Zeuge des nächtlichen Spuks. Was als harmlose Kinderei beginnt, versetzt die kleine, fromme Stadt Salem in Aufruhr: Von dunklen Mächten ist die Rede und von Hexerei.

 
20.05.2017

"Waisen" von Dennis Kelly im Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele

PREMIERE 27.05.17 - 19.30 im Studio. -------
Das Ehepaar Helen und Danny sitzt gerade in seiner gemütlichen, gutbürgerlichen Wohnung beim Abendessen, als der blutüberströmte Liam, Helens kleiner Bruder, hereinplatzt. Nicht sein Blut, behauptet er. Auf der Straße sei ein Junge niedergestochen worden, er habe ihm bloß geholfen. Was tun?

 
20.05.2017

CARMEN - Oper in drei Akten von Georges Bizet - Oldenburgisches Staatstheater

Premiere Sa 27. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Großen Haus
Sobald der Soldat Don José ihr endlich bedingungslos verfallen ist, verliert Carmen das Interesse an ihm und wendet sich einem neuen Liebhaber zu. Kaum verwunderlich, dass Don José das nicht so einfach akzeptieren kann … Wer kennt sie nicht, die tragische Geschichte um die berühmteste Femme Fatale der Operngeschichte, die am Ende ihrer eigenen Leidenschaft zum Opfer fällt?

 
20.05.2017

Hector Berlioz’ »La damnation de Faust« - STAATSOPER IM SCHILLER THEATER Berlin

Premiere am Samstag, den 27. Mai 2017 um 18:00 Uhr, Staatsoper im Schiller Theater. -----
Zwischen großer Oper und Oratorium, zwischen himmlischer Erlösung und Lust am Infernalen – mit »La damnation de Faust« schuf der für seine Exzentrik bekannte Hector Berlioz eine der eigenwilligsten »Faust«-Adaptionen.

 
20.05.2017

"METEOR – Dokumentartheater über eine Expedition auf dem Süd-Atlantik" - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere Samstag, 27. Mai 2017, 18:30, 20:30 Uhr, Theater auf Schienen. -----
Das Letzte Kleinod in Koproduktion mit der Landesbühne Niedersachsen Nord.
Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane realisiert das Theater „Das Letzte Kleinod“ (DLK) in Kooperation mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für deutsche Schifffahrtsgeschichte (DSM) die Theaterinszenierung METEOR. Erzählt wird die Geschichte der ersten deutschen Atlantikexpedition in den Jahren 1925…

 
20.05.2017

Volker Ludwig feiert im Juni seinen 80. Geburtstag und gibt nach 48 Jahren die Leitung des GRIPS Theaters Berlin an Philipp Harpain ab

Volker Ludwig, der Erfinder des modernen Kinder- und Jugendtheaters, wird am 13. Juni 2017 80 Jahre alt. Gefeiert wird am 17. Juni im GRIPS Theater mit der Premiere einer Neubearbeitung seines Theaterstücks EINE LINKE GESCHICHTE, ein ironischer Rückblick auf die Westberliner Studentenbewegung, aus der sich auch das GRIPS Theater entwickelte.

 
20.05.2017

Theater Chemnitz: Vertragsverlängerung für Schauspieldirektor Carsten Knödler

Carsten Knödler, seit der Spielzeit 2013/2014 Schauspieldirektor der Theater Chemnitz, wird diese Position auch weiterhin bekleiden. Generalintendant Dr. Christoph Dittrich verlängert dessen Vertrag, der ursprünglich bis zum Ende der Spielzeit 2017/2018 abgeschlossen wurde, um weitere fünf Jahre bis zum Ende seiner eigenen derzeitigen Vertragslaufzeit im Sommer 2023.

 
19.05.2017

Uraufführung: Chaya Czernowins Musiktheater "Infinite Now" im NATIONALTHEATER MANNHEIM

Mannheim-Premiere Freitag, 26. Mai 2017 um 19 Uhr im Opernhaus. -----
Der Krieg ist ein unaufhaltsamer, zerstörerischer Rausch, den kein Bild, kein Wort und kein Klang abbilden können. Mit seinem erfolgreichen Schauspiel Front hat Regisseur Luk Perceval einen Zugriff zu einem der schwierigsten Themen der Bühne gefunden.

 
19.05.2017

"JACKY - Pursuit of Happiness" von Markus Riexinger - Freies Theater München

PREMIERE Freitag, 26.05.2017 // 20:30 Uhr, Munich Center of Community Arts
Schwere-Reiter-Straße 2. -----
JACKY zeigt ein Psychogramm, zeigt Splitter, Gedankensplitter, aus dem Gehirn eines Amokläufers. Zum Teil irrwitzig überdreht und schrecklich komisch. Morde und Töten gehorchen einem ganz eigenen, aberwitzigen Rhythmus. „Ach, schreien Sie nicht so. Die Szenerie ist doch völlig absurd, wenn Sie's mal von außen betrachten. Ich habe Sie gefesselt und werde Sie töten."

 
18.05.2017

URAUFFÜHRUNG: "Call me Queen" von Thandi Sebe - Ballhaus Naunynstraße Berlin

Premiere 25. Mai 2017, 20:00 Uhr. -----
Liliane und Lebohang sitzen an der Ecke, hartes Pflaster in Berlin. Sie könnten afrodeutscher Adel sein. Jetzt muss aber erstmal Geld gemacht werden: Gitarre raus, Verstärker an und alle Rassisten*innen, Macker und Autohupen übertönen, bis nur noch Bares übrig ist, Geld und Ruhm auf der Straße liegen, und eine neue Welt entsteht, in der alles anders ist.