25.08.2016

Tanz-Veranstaltungsreihe KOLLABORATIONEN in Köln und Bonn

Am Samstag, 27. August 2016 beginnt mit dem Auftritt des schwedischen Cullberg Ballets um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie die gemeinsam von Beethovenfest Bonn und Kölner Philharmonie ins Leben gerufenen Reihe KOLLABORATIONEN. Sie widmet sich in zahlreichen Veranstaltungen in Köln und Bonn dem Postmodern Dance.

 
25.08.2016

Uraufführung: NIEMAND von Ödön von Horváth, Theater in der Josefstadt Wien

Premiere am DO, 1. September 2016, 19.30 Uhr. -----
Wenn man leben muss und nicht mehr träumen kann. -- Im Mietshaus des Wucherers Fürchtegott Lehmann tummelt sich ein Potpourri an Menschen, die durch die Wirtschaftskrise an den Rand der Existenz gedrängt werden.

 
25.08.2016

URAUFFÜHRUNG: „XX_ Fortuna“ – ein getanztes Verwirrspiel um Liebe, Verlangen und Macht, Tanztheater von Bibiana Jiménez in Köln

Premiere 01. September 2016, 17:00 Uhr, Römisch-Germanisches Museum Köln. -----
Bibiana Jiménez, Choreographin und Tänzerin aus Kolumbien, präsentiert im September im Römisch-Germanischen Museum ihr neues Stück: Zu sehen ist der erste Teil der „XX“ Trilogie, Tanztheater auf den Spuren der weiblichen Seite Kölns (2016 – 2018), in der die Geschichte dreier für Köln bedeutende Frauen thematisiert und an besonderen Orten der Stadt als Tanztheater aufgeführt wird.

 
24.08.2016

"Homescape – Thikwas Zeltstadt" - Theater Thikwa Berlin

PREMIERE Mi 31. August 2016 | 20 Uhr. -----
Als Auftakt-Highlight des Jubiläums 25 Jahre Theater Thikwa verwandelt sich ab Ende August das ganze Theater in eine Zeltstadt. „Homescape – Thikwas Zeltstadt“ setzt sich als großes Spektakel mit dem Thema Heimat auseinander.

 
23.08.2016

Uraufführung: FLOP – Eine Tanzproduktion über das Scheitern von Morgan Nardi, Kathrin Spaniol und Marcus Grolle in Düsseldorf

Premiere 30. August 2016, 20.00 Uhr, Kunstraum Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107 E. -----
während der Internationalen Tanzmesse. FLOP setzt sich mit dem Thema Scheitern auseinander. Kathrin Spaniol, Barbara Schröer, Marcus Grolle und Morgan Nardi haben mit 3 Tänzern unabhängig voneinander verschiedene Bilder gestaltet, die ineinander verschachtelt ein gemeinsames Stück ergeben.

 
23.08.2016

Eröffnungswochenende der Wiesbaden Biennale

Wiesbaden Biennale macht ab 25.8.2016 Hessisches Staatstheater und Landeshauptstadt elf Tage lang zur Bühne für internationales Theater und Performances Eröffnungswochenende mit Uraufführung „So little Time“ von Rabih Mroué, Europapremiere von Dmitry Krymovs „Russian Blues“ und dem „Asyl des müden Europäers“

 
23.08.2016

Ruhrtriennale: Programm-Highlights der Festivalwoche zwei

25.8. bis 29.8.2016. -----
Von Paris nach PACT: Die gefeierte Produktion „Sketches/Notebook“ der US-Choreografin Meg Stuart gastierte weltweit; u. a. in Beirut, Paris, München und Brüssel. Ihren vorerst letzten Halt macht die Produktion bei PACT Zollverein ab dem 25.8. Einen Tag später feiert Studio ORKAs „Sumpfland“ auf einem Acker in Bottrop Deutschlandpremiere. Das Refektorium auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum wartet mit einem vielfältigen Programm auf, das auch zum Mitmachen…

 
23.08.2016

"Rudolf Nurejew – Der Sprung in die Freiheit" auf ARTE

Mittwoch, 31. August 2016, um 21.50 Uhr. -----
Die Dokumentation „Rudolf Nurejew - Der Sprung in die Freiheit” stellt ein außergewöhnliches Ereignis im Leben des weltberühmten Balletttänzers in den Mittelpunkt: Nurejews Flucht in den Westen während einer Paris-Tournee des Kirow-Balletts, auf dem Höheunkt des Kalten Krieges. Mit neuen Erkenntnissen werden die entscheidenden Wochen in den Fokus einer kriminalistischen und dramatischen Erzählung genommen.

 
21.08.2016

"Krieg. Stell dir vor, er wäre hier" nach dem Buch von Janne Teller im Staatsschauspiel Dresden

Premiere 28. August 2016, 17.00, in der Trinitatiskirchruine. -----
Ein Gedankenexperiment: Rund 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges tobt in Europa erneut ein Krieg. Die demokratische Politik ist gescheitert, und faschistische Diktaturen haben die Macht übernommen.

 
21.08.2016

Uraufführung: LUCAS AND TIME von Niki Orfanou, Theater Osnabrück

Premiere am Sonntag, 28. August 2016, 19.30 Uhr, emma-theater. -----
Lucas ist der Geliebte, mit dem Maia bei einem letzten gemeinsamen Picknick Schluss machen will. Lucas ist der Freund, der wie ein Zauberer nach Jahren der Abwesenheit wieder auf der Bildfläche erscheint.