11.12.2014

Deutschsprachige Erstaufführung: "Adieu und bis gleich" von Isabelle Mergault, Contra-Kreis-Theater Bonn

Premiere 18.12.2014, 20.00 Uhr. -----
Gigi würde für ihren Geliebten Jean Charles alles tun! Sogar seine Ehefrau Barbara umbringen. So ist es ein Leichtes für Jean Charles, Gigi von seinem Plan für den perfekten Mord zu überzeugen, vor allem muss sie Barbara das Geheimnis der Safe-Kombination entlocken.

 
10.12.2014

Uraufführung: «FRED UND FRANZ» von ARNO CAMENISCH im Theater Bern

Premiere Mi, 17. Dezember 2014, 18:00 Uhr, Vidmar 2. -----
Der Franz hat rote Haare und Schlag bei den Frauen. Sie schenken ihm ihre Gunst und zahlreiche Liebesabenteuer, erzählt er, allerdings weiss man nie so genau, wie viel davon wahr und wie viel davon erfunden ist.

 
10.12.2014

Uraufführung: "Farbenblinde Arbeit" von Dietmar Dath im Nationaltheater Mannheim

Premiere am 17. Dezember 2014, 20.00 Uhr, Studio. -----
Michelle schmeißt ihre Mitbewohnerin Sofie aus der gemeinsamen WG. Früher waren sie beste Freundinnen und Sofie liebte Michelles Bruder Gerald. Jetzt streiten sie über feministische Filmclubarbeit und den Sinn politischer Aktionen.

 
10.12.2014

Uraufführung: PENSION EUROPA von Martin Gruber in Wien

Wien-Premiere Montag, 15. Dezember 2014, 20:00 Uhr, im WERK X-Eldorado, Petersplatz 1, 1010 Wien. -----
Regisseur Martin Gruber und sein kürzlich mit dem Heidelberger Theaterpreis ausgezeichnetes aktionstheater ensemble begeben sich auf eine Reise in die Untiefen des Alltäglichen: Des alltäglichen Sich zur Schau-Stellens, des alltäglichen Rassismus, des täglichen Kampfes um Ehrlichkeit und Authentizität.

 
09.12.2014

Uraufführung: ALICE IM WUNDERLAND, Kinderoper von Andreas N. Tarkmann - Wuppertaler Bühnen

Premiere am 15.12. 2014 um 12 Uhr im Opernhaus. -----
Die bekannte Geschichte des englischen Autors Lewis Carroll dient als Vorlage für die Reise durch eine Fantasiewelt, die von vielen lustigen, wunderlichen und seltsamen Figuren bevölkert wird.

 
09.12.2014

Berliner Ensemble: Trauer um eine Ausnahmeschauspielerin - Ruth Glöss ist tot

Das BERLINER ENSEMBLE trauert um die wunderbare Schauspielerin und sein langjähriges Ensemblemitglied Ruth Glöss. Geboren am 2. August 1928 in Dresden, ist sie am Sonntag, den 7. Dezember im Alter von 86 Jahren in Berlin gestorben.

 
09.12.2014

Offener Brief zur Beschlussvorlage zum Grundlagenvertrag des Theaters Plauen Zwickau

Zwickau, 09.12.2014. ----- An die Stadträte in Plauen und Zwickau, sowie an Frau OB Dr. Findeiß und Herrn OB Oberdorfer. Sehr geehrte Damen und Herren! Das Theater ist als kommunal getragene Einrichtung ein Ort der Begegnung, der Identität und Identifikation schafft. Eine intensive Umgestaltung der Struktur dieser Einrichtung greift diese Identifikation massiv an.

 
09.12.2014

DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN von Emmerich Kálmán , Landestheater Linz.

Premiere 13. Dezember 2014 um 19.30 Uhr, Musiktheater am Volksgarten. -----
Ihr Name verspricht, was sie hält, und zergeht in schmachtenden Zischlauten auf der Zunge: Syl-va Va-res-cu: Sie – mehr Diva als Chansonette – ist der geheimnisvoll strahlende Mittelpunkt im „Orpheum“, dem opulent schillernden, ersten nächtlichen Anlaufort für die Budapester Bohème.

 
08.12.2014

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Erhalt des Vierspartentheaters Plauen-Zwickau

Am Donnerstag, den 11. Dezember 2014 findet um 18 Uhr im Vogtlandtheater Plauen eine öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Zukunft des Vierspartentheaters Plauen-Zwickau statt. Die Theaterleitung mit Generalintendant Roland May und Geschäftsführer Volker Arnold sowie der Betriebsratsvorsitzende Nicolaus Köhler werden über die aktuelle Situation informieren und zur Diskussion zur Verfügung stehen.

 
08.12.2014

"Paquita", Ballett nach einem Libretto von Pierre Foucher und Joseph Mazilier, Bayerisches Staatsballett München

Premiere Sa 13.12.14, 19.30 Uhr im Nationaltheater. -----
Spanien zu Beginn des 19. Jahrhunderts unter napoleonischer Herrschaft. Paquita ist als kleines Kind knapp einem Überfall entkommen, dem ihre Eltern zum Opfer fielen. Ohne zu wissen, wer sie ist, wächst sie unter Zigeunern auf.