08.09.2017

Uraufführung: CocoonDance: GHOST TRIO A – corps furtifs Eine Tanzproduktion auf Grundlage von Beethovens „Geistertrio“ und inspiriert von Samuel Becketts „Ghost Trio“ in Bonn

Premiere 15. September 2017, 20:30 Uhr, Weitere Performance: 16. September 2017, 20:30 Uhr, Saal „Genf“ im World Conference Center Bonn – im Rahmen des Beethovenfests Bonn. -----
Präsenz und Absenz, Leerstellen und Zwischenwelten – CocoonDance weckt Geister! Die Bonner Tanzkompanie zeigt während des Beethovenfests den ersten Teil ihrer Tanzproduktion GHOST TRIO A – corps furtifs auf Grundlage von Beethovens Klaviertrio D-Dur, dem sogenannten „Geistertrio“. Inspiriert von Samuel Becketts…

 
08.09.2017

"HAIRSPRAY", MUSICAL NACH DEM GLEICHNAMIGEN FILM VON JOHN WATERS | MUSIK VON MARC SHAIMAN - Landestheater Linz

Premiere Freitag, 15. September 2017, 19.30 Uhr, Großer Saal, Musiktheater. Volksgarten. -----
Baltimore 1962: Tracy Turnblad, ein pummeliger Teenager voller Lebensfreude, träumt davon, in der „Corny Collins Show“ im Lokal-TV zu tanzen. Während ihre Mutter Edna Angst hat, sie könnte wegen ihres Aussehens verspottet werden, macht Dad Wilbur ihr Mut.

 
08.09.2017

"Tod" von Woody Allen - Theater an der Ruhr Mülheim an der Ruhr

Premiere 15. September 2017, 19:30. -----
Woody Allens Komödie "Tod" skizziert eine Situation, die in einigen Städten der Bundesrepublik real geworden ist: dass nämlich sich Bürgerwehren gebildet haben, die vermeinen, an der Stelle des Rechtsstaats für Ordnung zu sorgen, Ordnung, wie sie sie verstehen.

 
08.09.2017

Deutsche Erstaufführung in einer Neufassung: "Das Wasser im Meer" von Christoph Nußbaumeder, Hans Otto Theater Potsdam

Premiere Freitag, 15.09.2017, 19:30, Neues Theater. -----
An seinem achtzigsten Geburtstag lässt Stefan Riedl vor der versammelten Familie eine Bombe platzen: Er wolle sterben, bald. Und zwar in seiner Heimat. Die liege nicht hier, wo er den größten Teil seines Lebens verbracht hat, sondern im Sudetenland, in der heutigen Tschechischen Republik. Er sei ein Heimatvertriebener.

 
08.09.2017

"Hotel Europa" von Ali Jalaly - Theater TIEFROT in Köln

Premiere: 15. September 2017, 20.30 Uhr, Dagobertstr. 32, 50668 Köln. -----
(in Zusammenarbeit mit Elena Boecken). Eine Wohngemeinschaft. Eine Betreuerin. Einige Bewohner mit unterschiedlichem Grad geistiger Behinderung und ein paar Flüchtlinge. Mit Komik, Ernst und Poesie wollen wir einen Einblick suchen in das Leben von Menschen, die wegen der furchtbaren Angsterlebnisse in unterschiedlichem Grad psychisch krank geworden sind.

 
08.09.2017

Deutschsprachige Erstaufführung: "Deine Liebe ist Feuer" von Mudar Alhaggi {*1981} - Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere 15. September 2017 20:00 Uhr, Fabrik Heeder, Krefeld. -----
Die Front des syrischen Krieges ist nah an die kleine Wohnung gerückt, die sich Hala und Rand in Damaskus teilen. Die beiden jungen Frauen sind aufs Überleben, auf ein ‚irgendwie Durchkommen‘ eingestellt, und wie eine Endlosschleife geistert Hobak Nar – Deine Liebe ist Feuer, eine ägyptische Herzschmerz-Schnulze aus den 1960er Jahren - durch ihre Köpfe.

 
08.09.2017

Uraufführung: "Ellbogen" — nach dem Roman von Fatma Aydemir — im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere 15. September 2017 im Central auf der Kleinen Bühne um 20 Uhr. -----
Der Alltag von Hazal (Deutschtürkin aus Berlin, fast volljährig) besteht aus Zeitabsitzen in der Bildungsmaßnahme, erfolglosem Bewerbungenschreiben, Streit und Verbitterung in der Familie und Kiffen mit ihren Freundinnen. Ihre Eltern sind nie wirklich in Deutschland angekommen, und auch sie hat hier keinen richtigen Platz.

 
08.09.2017

Deutschsprachige Erstaufführung: »The Hard Problem. Oder: Ist Bewusstsein Materie?« von Tom Stoppard im Hessischen Staatstheater Wiesbaden

Premiere am 15. September 2017 um 19.30 Uhr im Kleinen Haus. -----
In einem privatwirtschaftlich finanzierten Forschungsinstitut kämpft die junge Protagonistin Hilary für den Idealismus, für die Seele und eine moralische Intelligenz. Dabei muss sie ihre Überzeugungen nicht nur gegen den Materialisten Spike verteidigen, sondern taucht auch mit einst getroffenen Entscheidungen immer wieder in ihre persönliche Vergangenheit ein und hofft auf das Wunder.


 
08.09.2017

„Doctor Faustus’ Magical Circus Part II“ nominiert für Deutschen Musical Theater Preis 2017

Zu Beginn der neuen Spielzeit erhielt die Württembergische Landesbühne Esslingen (WLB) eine erfreuliche Nachricht: „Doctor Faustus‘ Magical Circus Part II“ von Martin Lingnau und Wolfgang Adenberg – die Uraufführung fand an der WLB im letzten Jahr zur Saisoneröffnung statt – ist in der Kategorie „Bestes Buch“ für den Deutschen Musical Theater Preis 2017 nominiert.

 
08.09.2017

Milo Rau "Schauspielregisseur des Jahres" 2017 / IIPM-Vorschau Herbst 2017

Nach der Ernennung Milo Raus zum "Schauspielregisseur des Jahres" in der Umfrage der Deutschen Bühne kürte nun die zweite deutschsprachige Kritikerumfrage (Theater heute), die als Kooperation des International Institute of Political Murder IIPM mit CAMPO Gent produzierte Rau-Inszenierung "Five Easy Pieces", zur "Inszenierung des Jahres". Der IIPM-Dramaturg Stefan Bläske konnte die meisten Kritikerstimmen in der Rubrik "Beste Dramaturgie" auf sich vereinigen. Als "Stück des Jahres" genannt…