10.10.2014

DIS_ORDER - eine neurale Feldstudie, tanzfuchs PRODUKTION/ Barbara Fuchs

Premiere Fr. 17.10.2014, 20:00 Uhr, Barnes Crossing Freiraum für TanzPerformanceKunst, Industriestr.170, 50999 Köln (Kunstzentrum Wachsfabrik). -----
Der dritte und letzte Teil des Zyklus (GE) – (FÜHL) – (LOS) nähert sich in einer performativen und klanglichen Rauminszenierung dem Chaos, der Störung, der Irritationen und den Anomalien.

 
10.10.2014

Schauspiel Dortmund: "Komm in meinen Wigwam" - Eine Pilgerreise in die wunderbare Welt der katholischen Aufklärungs- und Anstandsliteratur von Wenzel Storch

Premiere am 17. Oktober 2014 um 20 Uhr im Studio. -----
„Das gottverdammt prächtige, umwerfend komische, elendiglich poetische Gesamtwerk des Wenzel Storch!“, schwärmt der Kritiker Georg Seeßlen in Die Zeit von Storchs einzigartigem anarchisch-surrealistischem Kosmos.

 
10.10.2014

Deutsche Oper am Rhein: b.21 zeigt eine Uraufführung von Hans van Manen und Choreographien von George Balanchine und Martin Schläpfer

Premiere Freitag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr, im Opernhaus Düsseldorf. -----
b.21, das erste Ballettprogramm der neuen Spielzeit,vereint drei Choreographien, von denen vor allem die Uraufführung „Alltag“ von Hans van Manen mit großer Spannung erwartet wird. Martin Schläpfer kehrt für sie als Tänzer auf die Bühne zurück.

 
10.10.2014

Barrie Kosky bleibt bis 2022 an der Komischen Oper Berlin

Barrie Kosky bleibt bis einschließlich der Spielzeit 2021/22 Intendant und Chefregisseur der Komischen Oper Berlin. Der Australier, der das Opernhaus an der Behrenstraße seit 2012 mit großem Erfolg leitet, verlängert den ursprünglich bis 2017 laufenden Vertrag um weitere fünf Jahre.

 
10.10.2014

„Duo con Piano“ - Tanzstück für zwei Pianisten - von und mit Annalisa Derossi & Gianfranco Celestino in Aachen

Premiere (im Rahmen des Karlsjahrs 2014): 17. Oktober 2014, 20:00 Uhr & 18. Oktober 2014, 16:00 & 20:00 Uhr, space im Ludwig Forum Aachen, Jülicher Straße 97–109. -----
Duo con Piano - ebenso ein Tanzstück wie eine Musikaufführung- ist eine Identitätssuche mit vielen Facetten - eine Tänzerin und ein Tänzer – eine Pianistin und ein Pianist –eine ausgewanderte Italienerin und ein ausgewanderter Italiener – eine Frau und ein Mann.

 
10.10.2014

THE BLACK RIDER - The Casting of the Magic Bullets - Schauspielmusical von William S. Burroughs, Tom Waits und Robert Wilson im Luzerner Theater

PREMIERE: Freitag, 17. Oktober 2014, 19.30 Uhr. -----
Der Schreiber Wilhelm hat ein Auge auf die Försterstochter Käthchen geworfen, ihr Vater jedoch will seinen Wald nur einem versierten Jäger vererben, der einen schwierigen Probeschuss besteht. Von einem mysteriösen Gesellen erhält Wilhelm silberne Kugeln die ihn zum treffsicheren Schützen machen.Geblendet von den Verlockungen der Gefahr, wirft Wilhelm sein Leben in die Waagschale.

 
10.10.2014

Hermann Schneider wird NEUER Intendant des landestheaters LInz ab der Spielzeit 2016/2017.

Der designierte Intendant Hermann Schneider konnte sich gegen 53 Mitbewerber durchsetzen und wird ab der Spielzeit 2016/2017 die künstlerische Ausrichtung des Landestheaters Linz verantworten und somit in zwei Jahren Nachfolger von Rainer Mennicken.

 
10.10.2014

"Rusalka" von Antonín Dvořák im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

Premiere am Freitag, den 17. Oktober 2014 um 18 Uhr im Großen Haus. -----
Allen Warnungen zum Trotz verliebt sich die schöne Nixe Rusalka in einen Menschen. Nichts kann sie davon abhalten, ihre Welt zu verlassen. Doch der Preis dafür ist hoch: Stumm und ihrem Element Wasser für immer entfremdet tritt sie in die Menschenwelt.

 
10.10.2014

»Der nackte Wahnsinn« von Michael Frayn - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

PREMIERE Fr., 17.10.2014, 19:30 Uhr, im Theater Zittau. -----
Die populäre Komödie blickt hinter die Kulissen einer Theater-Inszenierung mit allen Katastrophen, die auf und hinter der Bühne möglich sind. Von der Generalprobe bis zur letzten Vorstellung regiert im Stück das Chaos und treibt Regisseur und Schauspieler beinahe in den Wahnsinn.

 
10.10.2014

„Die Kunden werden unruhig“ von Johannes Schrettle in Berlin

Premiere am 17. Oktober 2014 um 20 Uhr, AmbulatoriumTheater auf dem RAW-Gelände, Revaler Straße 99 , 10245 Berlin Friedrichshain. -----
Kennen Sie panische Angst vor Bankautomaten? Und können Sie sich vorstellen, wie ein findiger Banker dieses neue Psychophänomen ausnutzt?