31.03.2017

"Seite Eins"- Ein Theaterstück für einen Mann und ein Smartphone von Johannes Kram - Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere Fr., 07.04.2017 | 19:30 Uhr | Foyer im Theater Zittau. -----
Johannes Kram rechnet humorvoll, aber gnadenlos mit den Machenschaften der Boulevardpresse ab und entlarvt ihre Vorgehensweise am Beispiel eines erfolgsverwöhnten Reporters, dem nach und nach die Zügel entgleiten.

 
31.03.2017

Uraufführung: "Abend über Potsdam" von Lutz Hübner, Ko-Autorin Sarah Nemitz, Hans Otto Theater Potsdam

Premiere 7. April 2017, 19:30, Neues Theater. -----
Unsichere Zeiten: Die Republik ist in der Krise, wirtschaftlich, sozial und politisch. Viele fühlen sich ausgeschlossen. Sie resignieren, oder sie begehren auf. Radikal zu sein, unsentimental, das ist modern. Besonders die junge Bewegung der Nationalsozialisten polarisiert und trägt den politischen Aktivismus auf die Straße. Es ist 1929. In Berlin arbeitet die Malerin Lotte Laserstein, eine der ersten jungen Frauen, die ein Kunststudium an…

 
31.03.2017

'EIN VOLKSFEIND' VON HENRIK IBSEN im Landestheater Linz

Premiere Freitag, 7. April 2017, 19.30 Uhr, Kammerspiele Promenade. -----
Der Badearzt Dr. Stockmann hat gesundheitsgefährdende Verunreinigungen im Heilwasser des angesehenen Kurortes entdeckt und will durch öffentliche Bekanntmachungen drohendes Unheil abwenden.

 
31.03.2017

"Peter Grimes", Oper von Benjamin Britten - Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Premiere 07.04.2017, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----
Die raue Natur des Meeres bestimmt das entbehrungsreiche Dasein in Borough an der englischen Küste. Argwöhnisch beäugen die Bewohner sich gegenseitig. Besonders den wegen seines groben Auftretens und seiner Profitgier verhassten Fischer Peter Grimes hat man im Visier. Er wird beschuldigt, seinen minderjährigen Lehrling fahrlässig getötet zu haben.

 
30.03.2017

Uraufführung: "Es ist was…" - Choreografien von Felix Landerer, Helge Letonja und Beate Vollack - Theater St.Gallen

Premiere Donnerstag, 6. April 2017, 20 Uhr, Lokremise. -----
Unter dem Titel Es ist was… hat die Leiterin der Tanzkompanie, Beate Vollack, die Choreografen Felix Landerer und Helge Letonja eingeladen, das Thema Liebe zusammen mit ihr in drei unterschiedlichen Choreografien mit Musik von Joseph Haydn, Christof Littmann und Florian Tippe neu zu interpretieren.

 
30.03.2017

"Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing im Volkstheater Wien

Premiere am 7. April, 19.30 Uhr. -----
Eine Atempause lang leben die Muslime und Christen von Jerusalem im Waffenstillstand. Aber das Haus des Juden brennt wieder einmal. Nathan, für den kein Platz im politischen System des regierenden Sultans ist, muss Geld mitbringen, um akzeptiert zu sein. Kaum hat er mit der Ringparabel seinen Kopf aus der Schlinge Saladins gezogen, sieht er seine Rolle als Vater gefährdet.

 
30.03.2017

DON JUAN / MOZART À DEUX - zweiteiliger Ballettabend von Thierry Malandain - Oper Leipzig/Leipziger Ballett

Premiere Freitag, 7. April 2017, 19:30 Uhr, Opernhaus. -----
Das Leipziger Ballett präsentiert einen Doppelabend rund um die Liebe. Den ersten Teil bildet dabei »MOZART À DEUX«. Der französische Choreograf Thierry Malandain lässt sechs Paare in bezaubernden Pas de deux die unterschiedlichsten Facetten der Liebe beleuchten. Die perfekte akustische Kulisse bieten dafür die Andante-Sätze aus Mozarts Klavierkonzerten.

 
30.03.2017

Uraufführung: GRIMMIGE MÄRCHEN - Ein Märchen von Herbert Fritsch - Schauspielhaus Zürich

Premiere: Freitag, 7.4.2017, 20 Uhr, Pfauen. -----
Die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm gelten neben der Lutherbibel als das bekannteste und meistübersetzte Buch deutscher Sprache. Es ist schon lange Kultur- und immer wieder Zeitgeschichte und ein Klassiker der Welt- und Gegenwartsliteratur.

 
30.03.2017

"Le Corsaire" - Der Korsar | Ein Piraten-Ballett von Gonzalo Galguera - Theater Magdeburg

Premiere Do. 6. 4., 19.30 Uhr, Opernhaus. -----
Auf einem byzantinischen Sklavenmarkt verliebt sich der Korsar Konrad in die Griechin Medora, die gerade in den Harem von Said Pascha verkauft werden soll. Gemeinsam mit seiner Piratentruppe entführt Konrad Medora und weitere Sklavinnen auf ihre Pirateninsel.

 
30.03.2017

Schweizer Erstaufführung" "Die Reise von Klaus und Edith durch den Schacht zum Mittelpunkt der Erde" von Lukas Bärfuss im Theater Bern

Premiere 7. April 2017, 19:30 Uhr, Vidmar 1. -----
Zwei sehr unterschiedliche Geschwister, Klaus und Edith, leben in einem ungleichen Verhältnis. Ein Geheimnis, eine rätselhafte Schuld, die nie beglichen wurde, hält die beiden zusammen und spaltet sie gleichzeitig – nicht selten kommt es auch zu körperlichen Auseinandersetzungen.