02.05.2015

FAUST (MARGARETE) - Oper von Charles Gounod - Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE 09.05.2015,19.00 Uhr, GROSSES HAUS. -----
Mit großem Gespür für Theatralik schildert Gounod das verzweifelte und ergebnislose Ringen Fausts nach Erkenntnis, das ihn in den Pakt mit dem Teufel treibt, sowie seine Verwandlung in einen jungen Mann und seine gierige Sucht nach Liebe. Angetrieben durch den dämonischen Mephistopheles stürzt er die von ihm begehrte Margarete ins Unglück und trägt letztendlich die Schuld an ihrem Tod.

 
02.05.2015

Deutschsprachige Erstaufführung: GEORGE BRANT - AM BODEN - Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere Donnerstag, 7. Mai / 19.30 Uhr / Kleines Haus. -----
In der Wüste von Nevada liegt Las Vegas, bekannt für seine Spielcasinos. Weniger bekannt ist die Gegend als Austragungsort für militärischen Auseinandersetzungen: Am Boden erzählt die Geschichte einer jungen Kampfjetpilotin, die aufgrund einer ungewollten Schwangerschaft von der Pilotenkanzel an den Bildschirm eines Computers versetzt wird und nun per Joy-Stick und Mausklick Terroristen mit militärischen Kampfdrohnen im 8.000 Meilen…

 
02.05.2015

Uraufführung: "The Land"- Eine Produktion des Residenztheaters München in Kooperation mit Peeping Tom

Premiere Fr 08. Mai 15, 20:00 Uhr, Cuvilliéstheater. -----
Für ihr neuestes Projekt arbeitet Peeping Tom erstmals mit einem Schauspielensemble zusammen. „The Land“ entführt sein Publikum in eine Welt, in der das Selbst sich verliert. Eine Dorfgemeinschaft findet sich in einer paradoxen Miniaturlandschaft wieder und es beginnt ein Spiel mit der Wahrnehmung, mit Widersprüchen und Entfremdung, Nähe und Distanz.

 
02.05.2015

»Der Wildschütz« von Albert Lortzing im Theater Magdeburg

Premiere am 9. Mai 2015, 19.30 Uhr im Opernhaus. -----
Für seine Verlobungsfeier mit Gretchen erlegt der Dorfschulmeister Baculus, nicht ganz legal, einen Bock und wird dafür vom Grafen suspendiert. Die als Student verkleidete Baronin Freimann bietet Baculus ihre Hilfe an: Als Gretchen verkleidet kann sie nicht nur ihren zukünftigen Bräutigam, den Baron Kronthal, unerkannt in Augenschein nehmen, sondern auch den Grafen mit weiblichen Charme um Vergebung bitten.

 
02.05.2015

Uraufführung: "Sieben Räume Unbegreifen" Dokumentarisch-theatrale Installation über Völkermord und Menschlichkeit von Giselle Vegter & Ilil Land-Boss, Theaterhaus Jena

Premiere Donnerstag, 07.05.2015, 19:00 Uhr. -----
Diese Produktion fragt nach Menschlichkeit trotz – oder besser: gerade in Anbetracht größter Grausamkeit. Für zwei Wochenenden im Mai verwandelt sich das Jenaer Theaterhaus in ein interaktives Museum, in dem es um die Fragen nach dem Bösen geht

 
02.05.2015

URAUFFÜHRUNG: GORDON GETTY - THE CANTERVILLE GHOST und Premiere RUGGERO LEONCAVALLO – PAGLIACCI in der Oper Leipzig

URAUFFÜHRUNG / PREMIERE: Samstag, 9. Mai 2015, 19 Uhr, im Opernhaus. -----
In dem Doppelabend mit der Reihenfolge "Ghost / Pagliacci" kommt Gordon Gettys Einakter "The Canterville Ghost", basierend auf Oscar Wilde, zur Uraufführung.

 
02.05.2015

"The King’s Speech – Die Rede des Königs", Schauspiel von David Seidler, Schauspiel Chemnitz

Premiere: 9. Mai 2015, 19.30 Uhr im Schauspielhaus Chemnitz, Große Bühne. -----
Als der englische König 1936 durch einen handfesten Skandal als Repräsentant des Landes untragbar wird, richten sich alle Hoffnungen auf dessen Bruder Albert, den Herzog von York. Aber Albert hat ein Handicap: In Zeiten des Massenmediums Radio und der weltweiten Ausstrahlung politischer Reden ist er nahezu außerstande, überzeugend öffentlich zu sprechen – der Herzog von York stottert.

 
02.05.2015

Uraufführung: LOVE/NO LOVE von René Pollesch im Schauspielhaus Zürich

Premiere: Samstag, 9.5.2015, 20.15 Uhr, Schiffbau/Box. -----
René Pollesch prägt als Autor und Regisseur mit seinen Pop-Diskurs-Stücken seit Jahren das deutschsprachige Theater. Charakteristisch für seine Inszenierungen sind die ständigen Rollen- und Identitätswechsel, die Vermischung von Theorie- und Boulevard-Elementen sowie die schrill-komischen Räume seines Bühnenbildners Bert Neumann.

 
02.05.2015

Die European Opera Days 2015 an der Oper Stuttgart - Audioübertragungen, Künstlergespräche und eine Animationsfilm-Premiere

9. und 10. Mai 2015. -----
Um der faszinierenden Kunstform Oper die besondere Aufmerksamkeit eines möglichst breiten Publikums zukommen zu lassen, hat die Organisation OPERA EUROPA im Jahr 2007 die European Opera Days ins Leben gerufen. Im Rahmen der diesjährigen European Opera Days mit dem Thema „Opera alive and online“ lädt die Oper Stuttgart am 9. und 10. Mai 2015 zu zahlreichen Veranstaltungen in und um das Opernhaus ein.

 
02.05.2015

"Breaking the Waves" nach dem Film von Lars von Trier - Schauspiel Stuttgart

Premiere: 09. Mai 2015, 19.30, Schauspielhaus. -----
Breaking the Waves erzählt die Geschichte einer Passion. Für ihre Liebe ist Bess bereit, alles zu opfern. In ihrer konservativen, streng religiösen Heimatstadt an der schottischen Küste gilt sie als labile Außenseiterin: stark im Glauben, aber schwach im Geist.