29.05.2016

Deutsche Oper am Rhein, Young Directors: "What Next?" von Elliott Carter und "Trouble in Tahiti" von Leonard Bernstein

Premiere Sa 04.06.2016 19.30 Uhr, Theater Duisburg. ---
„Young Directors“ ist eine neue Plattform, in der junge Künstler aus dem eigenen Ensemble die Gelegenheit haben, in den Strukturen eines großen Opernhauses erste eigene Inszenierungen zu entwickeln. 2015/16 stellen sich in dieser Reihe erstmals Tibor Torell und Philipp Westerbarkei mit zwei amerikanischen Einaktern des 20. Jahrhunderts vor.

 
29.05.2016

tanzmainz: OBJEKT von Garry Stewart im Staatstheater Mainz:

Premiere am 5. Juni 2016 um 19.30 Uhr im Kleinen Haus. -----
Er gehört zu den ganz großen Choreografen Australiens: Garry Stewart. In seiner ersten Arbeit für ein deutsches Ensemble beschäftigt sich der Künstlerische Leiter des Australian Dance Theatre mit dem Körper als Objekt. Ihn interessiert die Frage, wie sich die Menschen gegenseitig als Objekte identifizieren.

 
29.05.2016

Wolfram Lotz, »Die lächerliche Finsternis«, Deutsches Theater in Göttingen

Premiere So, 05.06.2016, 18.00 Uhr. -----
Es ist eine Odyssee à la Francis Ford Conrad [sic], auf die Wolfram Lotz seine Protagonisten, Hauptfeldwebel Oliver Pellner und Unteroffizier Stefan Dorsch, schickt: Mit Patrouillenboot ›auf‹ dem Hindukusch führt sie ihre Suche nach dem verschollenen Oberstleutnant Deutinger nicht nur durch das afghanische Hinterland, sondern auch durch den afrikanischen Busch und damit mitten ins ›Herz der Apokalypse‹.

 
29.05.2016

Uraufführung: "Speere Stein Klavier" von Genoël von Lilienstern - Theater Augsburg

Premiere Sonntag 05.06.2016 20:00 Uhr, Carl-Orff-Saal / Gasteig. -----
Gab es die Stunde Null oder ist sie lediglich eine Behauptung, die in Realität vielmehr einer Kontinuität entspricht? In der Uraufführung Speere Stein Klavier, einer Koproduktion mit der Münchner Biennale, gehen vier junge Theatermacher auf Spurensuche:

 
29.05.2016

Deutsche Erstaufführung: HEIDI von JOHANNA SPYRI / MARKUS STEINWENDER, theater an der rott Eggenfelden

PREMIERE // Sonntag, 05. Juni 2016 um 15 Uhr im theater // an der rott // GROSSES HAUS. -----
Das Waisenmädchen Heidi kommt zu ihrem Großvater, dem brummigen Almöhi, hoch oben in den Schweizer Bergen. Sie geht mit dem Geißenpeter auf die Alm, hütet die Ziegen und lebt in und mit der Natur ein unbeschwertes Leben.

 
29.05.2016

Richard Strauss, "Daphne", Staatsoper Hamburg

Premiere A am 5. Juni, 18.00 Uhr, Premiere B am 8. Juni, 19.30 Uhr. -----
„Fremd ist das Fest mir, fremd.“ Daphne sagt dies zu Leukippos, ihrem Freund aus Kindertagen, der sie begehrt, an diesem Tag der ekstatischen Feierlichkeiten zu Ehren des Dionysos, der Daphne so unheimlich ist.

 
29.05.2016

»Die lächerliche Finsternis« von Wolfram Lotz - Deutsches Theater in Göttingen

Premiee am So, den 5. Juni 2016 um 18.00 Uhr | DT— 2. -----
Es ist eine echte Odyssee, auf die Wolfram Lotz seine Protagonisten, Hauptfeldwebel Oliver Pellner und Unteroffizier Stefan Dorsch, schickt: Mit Patrouillenboot ›auf‹ dem Hindukusch führt sie ihre Suche nach dem verschollenen Oberstleutnant Deutinger nicht nur durch das afghanische Hinterland, sondern auch durch den afrikanischen Busch und damit mitten ins ›Herz der Apokalypse‹.

 
28.05.2016

Uraufführung: ZIRKUS PIRANDELLO - Ein Verwirrspiel von Marc Becker - Landestheater Linz

Premiere am Samstag, 4. Juni 2016, 19.30 Uhr, Kammerspiele, Promenade. -----
Ein abgespielter Raum, ein Nachgespräch, ein Abschiedsfest: im Zirkus Pirandello kommt das Ensemble der Schauspieldirektion Gerhard Willert noch einmal in unerwarteten Konstellationen zusammen.

 
28.05.2016

IL BARBIERE DI SIVIGLIA von Gioacchino Rossini - Aalto-Musiktheater Essen

Premiere 4. Juni 2016, 19:00 Uhr, Aalto-Theater. -----
Ein älterer Mann will eine junge Frau heiraten, die ihrerseits einen Jüngeren liebt. Das junge Paar findet sich, der ältere Mann wird düpiert. Doch wohl niemand hat diese Geschichte hinreißender erzählt als Gioacchino Rossini.

 
28.05.2016

Uraufführung: HIMMELSGEIGEN UND HÖLLENFEUER im Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE 04.06.2016, GROSSES HAUS. -----
Das abenteuerliche Leben des Tiroler Geigenbauers Jakob Stainer . Ein barockes Opernpasticcio. Der 1617 in Absam geborene Jakob Stainer war zu seiner Zeit der bedeutendste Geigenbauer nördlich der Alpen.