03.06.2017

Hexenjagd von Arthur Miller im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere am Samstag, den 10. Juni 2017 um 19 Uhr im Central auf der Kleinen Bühne. -----
Salem, Massachusetts, im Jahr 1692 — Gemeindepfarrer Parris überrascht eine Gruppe junger Mädchen im Wald, halb nackt um ein Feuer tanzend. Ausgerechnet seine Tochter Betty und seine Nichte Abigail haben an dem nächtlichen Treiben teilgenommen.

 
03.06.2017

Volkstheater Rostock: VOLKSTHEATERSOMMER 2017

in der Halle 207 vom 10. Juni bis 30. Juli 2017. -----
Beim diesjährigen VOLKSTHEATERSOMMER erzählt das Ensemble des Volkstheaters Rostock von Träumen und Mythen an einem Ort, der selbst ein Mythos ist: Die alte Schiffbauhalle 207 spricht mit ihrer Industriearchitektur von jenen Zeiten, als gigantische Werften noch Ausgangsorte waren für die Träume von der großen Freiheit auf See.

 
03.06.2017

Uraufführung: "La Signora Doria" – Kriminaloper mit Musik von Giacomo Puccini - Volkstheater Rostock

Premiere 10.06.2017, 19 30 Halle 207. -----
Ein alter Kriminalfall lässt die Kommissare Sigrid Hansen und Oskar Kowalewski einfach nicht los: Im Jahr 1909 passiert im Hause des Komponisten Giacomo Puccini Schlimmes. Doria, ein dort angestelltes Dienstmädchen, gerät in den Verdacht, seine Geliebte zu sein.

 
03.06.2017

Sommertheater: "Der Rote Ritter", Ritterspektakel nach Wolfram von Eschenbach. Städtische Theater Chemnitz

Premiere: 10. Juni 2017, 17.00 Uhr auf der Küchwaldbühne Chemnitz. -----
Zeit für große Helden, Legenden und spannende Abenteuergeschichten unter freiem Himmel. Nachdem in den vergangenen Jahren Pippi Langstrumpf, Robin Hood und zuletzt Zorro den Küchwald unsicher gemacht haben, übernimmt nun der Rote Ritter das Regiment und macht die Freilichtbühne erneut zum Schauplatz eines aufregenden Geschehens.

 
03.06.2017

„Don Carlo“ von Giuseppe Verdi - Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg

Premiere imTheater Duisburg Sa 10.06.2017 – 19.30 Uhr. -----
Don Carlo, Infant von Spanien, ist gefangen in seinen Gefühlen zu Elisabetta di Valois, die aus Gründen der Staats­räson nicht mit ihm, sondern mit seinem Vater, König Filippo II., verheiratet wurde. Die Geliebte ist seine Stiefmutter geworden – für wahre Gefühle ist kein Platz, stattdessen greifen Enttäuschung und Misstrauen um sich.

 
03.06.2017

Der Peter-Weiss-Preis der Stadt Bochum wird 2017 an den Autor und Regisseur Milo Rau verliehen.

Seit 1990 wird der Peter-Weiss-Preis alle zwei Jahre an eine Persönlichkeit aus einer der Sparten Literatur, Theater, bildende Kunst und Film vergeben. Der Preis ist mit 15.000 € dotiert. Die Verleihung des Preises in der Sparte Theater erfolgt 2017 zum vierten Mal. Die vorherigen Preisträger in dieser Sparte waren George Tabori (1990), Kurt Hübner (2000) und zuletzt Dimiter Gotscheff (2008).

 
03.06.2017

„Frau Müller muss weg“, Komödie von Lutz Hübner, Theater Pforzheim

Premiere am Samstag, 10. Juni 2017 um 20 Uhr im Podium. -----
Die besorgte Elternschaft einer Schulklasse hat die Lehrerin Frau Müller um einen Termin gebeten, offenbar scheint es Probleme in der Klasse zu geben. Und so sitzen fünf entschlossene Erwachsene auf Kinderstühlchen zwischen Kastanienmännchen, Laubgirlanden und Kuschelecken, bereit, dem Feind ins Auge zu sehen.

 
03.06.2017

„Schauspielhaus 2020" – Eine Kampagne von Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürgern für ihr Theater

Kuratorium zur Unterstützung der Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses gegründet. -----
Namhafte Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen haben sich zusammengefunden, um ein Kuratorium zur Unterstützung der Kampagne „Schauspielhaus 2020“ des Düsseldorfer Schauspielhauses zu gründen. Das Ziel der Kampagne ist die Ko-Finanzierung der Modernisierung und Sanierung der öffentlichen Bereiche des Schauspielhauses am Gustaf-Gründgens-Platz bis…

 
03.06.2017

"Cavalleria rusticana/Der Bajazzo (Cavalleria rusticana/I Pagliacci)" - Operndoppelabend von Pietro Mascagni und Ruggero Leoncavallo - Theater Plauen-Zwickau

Premiere am 10. Juni 2017 um 19.30 Uhr im Vogtlandtheater Plauen. ------
Pietro Mascagni entwickelt ganz im Sinne des Verismo eine realistische Musiksprache über schroffe sizilianische Dorfsitten. Santuzza, eine junge Bäuerin, muss erkennen, dass ihr Verlobter Turridu nicht von seiner früheren Geliebten Lola lassen kann, die inzwischen mit dem Fuhrmann Alfio verheiratet ist. Santuzza beschwört tief gekränkt ein Duell mit tödlichem Ausgang herauf.

 
03.06.2017

URAUFFÜHRUNG: AUF DEN HUND GEKOMMEN von Katrin Wiegand, Horizont Theater Köln

Premiere am Samstag, den 10. Juni 2017 um 20:00 Uhr. -----
Sie fürchten vielleicht den verführerischen George Clooney als Konkurrenten. Selbst von der Leinwand kann er ein Feuer versprühen, das ihre Frau erotisch glühen lässt. Aber ein Hund?! Nie, never! Noch dazu ein Hund, der zwar gepflegt und zärtlich ist, aber der selbst zum Spazierengehen zu faul ist.