10.12.2016

"La Wally", Oper von Alfredo Catalani, im Stadttheater Passau

Premiere am 17. Dezember 2016 um 19.30 Uhr im Fürstbischöflichen Opernhaus in Passau. -----
Die stolze Wally, (stets in treuer Begleitung ihres ungewöhnlichen Haustieres – daher der Beiname), liebt den bärenstarken Joseph, wird aber von ihrem Vater zur Ehe mit dem einfältigen Gutsverwalter Gellner gedrängt. Sie widersetzt sich dem väterlichen Willen und zieht der Hochzeit ein Eremitendasein in der Einsamkeit der Berge vor.

 
10.12.2016

Uraufführung: "Mugshots" von Thomas Glavinic im Volkstheater Wien

Premiere FR 16. DEZ 2016 20.00. -----
Christoph arbeitet in einer Werbeagentur, einmal im Monat gibt er sich mit seinen Saufkumpanen die Kante. Am Tag danach fühlt er sich, als müsse er seinen schweren Kopf in die Polizeikamera halten, für jene gnadenlos nüchternen Porträts, die in den USA „Mugshots“ heißen und schon manchen Prominenten bloßgestellt haben.

 
10.12.2016

"Amerika (Der Verschollene)" von Franz Kafka im Theater Bern

Premiere Sa, 17. Dezember 2016, 19:30 Uhr, Vidmar 1. -----
Kaum von seinem Vater nach New York verschifft, gerät der junge Prager Karl Rossmann von einer rätselhaften Situation in die nächste: Sein Onkel expediert ihn aufs Land, wo dessen Freund Pollunder ihn mit Tochter Klara bekannt macht, ihn aber mit Hilfe eines Herrn Green gleich wieder vor die Tür setzt; dort fällt Rossmann Delamarche und Robinson in die Hände, die seine Gefährten sein wollen, ihn aber nur verraten und betrügen.

 
10.12.2016

"Furcht und Hoffnung in Deutschland: Ich bin das Volk", Szenen aus dem deutschen Alltag von Franz Xaver Kroetz, Theater Dortmund

Premiere 17. Dezember 2016, 19.30 Uhr, MEGASTORE -----
Der Volkstheater-Autor Franz Xaver Kroetz (*1946 in München) hat in den 1980ern und 1990ern die richtigen Stücke zur rechten Zeit geschrieben. In Furcht und Hoffnung in Deutschland (von 1983 bzw. 1997) fängt er in Szenensplittern das Elend der ‚kleinen Leute’ ein.

 
10.12.2016

" Die Glasmenagerie" von Tennessee Williams - Deutsches Theater Berlin

PREMIERE 16. Dezember 2016, 19.30, B-PREMIERE 17. Dezember 2016 19.30. -----
Trotz Rückschlägen, Enttäuschungen und familiären Streitigkeiten gibt Familie Wingfield ihre Wünsche und Hoffnungen nicht auf. Obwohl oder gerade weil Tom und Laura mit ihrer Mutter Amanda in einfachen Verhältnissen leben, träumen sie.

 
10.12.2016

"Luisa Miller", Melodramma tragico von Giuseppe Verdi, STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: Samstag, 17. Dezember 2016, 19.30 Uhr, Opernhaus. -----
Luisa und Rodolfo hatten von Anfang an keine Chance. Ihr war die Liebe zu einem Mann zum Verhängnis geworden, der um ein düsteres Geheimnis des Vaters wusste, das um jeden Preis bewahrt werden musste.



 
10.12.2016

Uraufführung: IN FORMATION von Guy Kreta im Schauspielhaus Zürich

Premiere: Samstag, 17.12.2016, 20.15 Uhr, Schiffbau/Box. -----
Die Presselandschaft befindet sich im Umbruch. Die vierte Gewalt weicht der Gewalt der User. Diese suchen ihre Informationen und Argumente lieber im Netz, statt sich eine Zeitung zu kaufen. Ein Graben tut sich auf:

 
10.12.2016

»Der Vogelhändler« von Carl Zeller - Oper Köln

Premieream Samstag, den 17. Dezember 2016 um 19:30 Uhr im StaatenHaus Saal 1. -----
Grüß euch Gott, alle miteinander! Schaut’s euch meine Vögel an …« – Die Idee zum »Vogelhändler« kam dem Juristen Dr. Carl Zeller während eines Aufenthaltes in den Tiroler Bergen. Das milieuechte Buch von Moritz West und Ludwig Held spielt in der Rheinpfalz.

 
10.12.2016

Theater Basel: Ausschreibung Stelle der Hausautor_in

Einsendeschluss: 30. Januar und 6. Februar 2017. -----
Das Theater Basel, das Konzert Theater Bern und neu das POCHE/GVE schreiben die Stellen ihrer Hausautorin / ihres Hausautors für die Spielzeit 2017/2018 ab sofort zur Bewerbung aus. Mit dem POCHE/GVE wird erstmals mit einem Westschweizer Partnertheater zusammengearbeitet.

 
09.12.2016

"Professor Bernhardi" von Arthur Schnitzler - Schaubühne am Lehniner Platz Berlin

Premiere 17.12.2016, 19.30. -----
Internist Bernhardi, Direktor einer renommierten Privatklinik, verweigert einem Pfarrer den Zugang zum Zimmer einer Patientin, der dieser die Sterbesakramente spenden möchte. Im Endstadium einer tödlichen Blutvergiftung, Folge einer unsachgemäßen Abtreibung, deliriert die junge Frau, sie sei völlig geheilt.