21.02.2015

VIER MÄNNER IM NEBEL von TIM FIRTH im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere Samstag, 28. Februar 2015 / 19.30 Uhr / Kleines Haus. -----
Es hätte ein richtig tolles Wochenende für die vier Männer werden sollen, mit allem, was beim Teambuilding eines Unternehmens dazugehört: Natur, Männerfreundschaft, gemeinsame, richtig verbindende Erfahrungen.

 
21.02.2015

"Was ihr wollt" von William Shakespeare - Deutsches Theater Berlin

Premiere 27. Februar 2015, 19.30 Uhr. -----
Viola landet nach einem Schiffbruch am Strand des seltsamen Illyriens. Voller Trauer um ihren vermeintlich ertrunkenen Zwillingsbruder schlüpft sie, um sich allein als Frau in einem unbekannten Land zu schützen, in Männerkleidung und heuert als Bote beim Grafen Orsino an.

 
21.02.2015

Uraufführung: „Report“ von Ulrike Syha, SCHAUSPIEL LEIPZIG

Premiere am 28.2.2015, 20 Uhr, Diskothek. -----
„Report“ IST ein Report. Ein Report aus einer Großstadt, möglicherweise auf der Südhalbkugel der Erde. Ein Bericht aus einer jener Megacities, deren Unübersichtlichkeit sich auf alles in ihr überträgt. Eine jener Städte, die ein wirres Gemisch aus Nationalitäten und Verstrickungen und Interessen in sich birgt.

 
21.02.2015

Volkstheater Wien: HABEN von Julius Hay

Premiere: 27. Februar 2015, 19.30 Uhr. -----
In einem kleinen ungarischen Dorf, dessen Äcker von feudalen Großgrundbesitzen wie von einem eisernen Gürtel umschlossen sind, sterben die Männer wie die Fliegen. Niemand ahnt, dass die Frauen des Dorfes hinter den Todesfällen stecken: Angetrieben von der Hebamme Képés vergiften sie ihre Männer aus Gier nach Besitz und persönlicher Freiheit.

 
21.02.2015

Österreichische Erstaufführung: "Das Reich der Tiere" von Roland Schimmelpfennig, Burgtheater Wien

Premiere am 28. Februar 2015 im Akademietheater. -----
„Die Federn werden aufgeklebt, und wieder abgerissen. Immer wieder abgerissen. Und wieder aufgeklebt. Die Stelle ist seit Jahren entzündet.“

 
21.02.2015

Nationaltheater Mannheim: "Emilia Galotti" von Gotthold Ephraim Lessing

Premiere am 28. Februar 2015, 19.30 Uhr, Schauspielhaus. -----
Der Prinz von Guastalla verliebt sich in Emilia Galotti, die Tochter eines Obersts und Verlobte des Grafen Appiani, und beauftragt seinen Kammerherrn Marinelli ihm das junge Mädchen zu verschaffen.

 
21.02.2015

„Medea“ von Euripides im Theater Bremen

Premiere am 28. Februar 2015 um 20 Uhr im Kleinen Haus. -----
Medea und Jason versprechen sich, einander für immer zu lieben. Für Jason ist Medea bereit, ihre Familie zu verraten und ihre Heimat zu verlassen, um mit dem sagenumwobenen Goldenen Vließ im Gepäck mit ihm in die Fremde zu gehen.

 
21.02.2015

HEXENJAGD von Arthur Miller - Schauspielhaus Bochum

Premiere am 28. Februar 2015 im Schauspielhaus. -----
Ein paar Mädchen treiben nachts im Wald seltsame Dinge, welche die Erziehungsberechtigten und andere Bürger des Gemeinwesens beunruhigen. Ausgerechnet im Haus des Pfarrers Parris, bei seiner kranken Tochter Betty und seiner Pflegetochter Abigail, laufen die Fäden zusammen.

 
21.02.2015

Wajdi Mouawads „Verbrennungen“ im Schauspiel Essen

Premiere am 28. Februar 2o015 im Grillo-Theater. -----
Eine packende, aber auch verstörende Geschichte: Nach ihrem Tod hinterlässt Nawal ihren erwachsenen Kindern, den Zwillingen Jeanne und Simon, eine Nachricht. Es ist ihr letzter Wille, dass die beiden zwei verschlossene Briefumschläge übergeben – einen an ihren tot geglaubten Vater und den anderen an einen ihnen unbekannten Bruder.

 
21.02.2015

,Emilia Galotti‘ von Gotthold Ephraim Lessing am Oldenburgischen Staatstheater

Premiere Sa 28. Februar 2015 um 20 Uhr im Kleinen Haus. -----
Seit der ersten Begegnung ist der Prinz von Gustalla besessen von der Idee, die junge Emilia Galotti zu seiner Geliebten zu machen. Der verschlagene Kammerherr Marinelli soll ihm dabei helfen, Emilias bevorstehende Hochzeit mit dem Grafen Appiani zu vereiteln.