20.07.2016

5. Operngala Bonn im WDR FERNSEHEN

Sendung am 24. Juli 2016 um 09.55 - 10.55 Uhr. -----
Das WDR FERNSEHEN sendet eine Aufzeichnung für die Deutsche AIDS-Stiftung. Die Sendung stellt die neun Künstlerinnen und Künstler vor, die am 21. Mai im Bonner Opernhaus ohne Gage auf der Bühne standen:

 
20.07.2016

Mitspiel-Puppentheater im KinderTheaterei-Zelt Herrlingen: „Das Entchen“

Premiere Samstag, 23. Juli, um 15 Uhr im KinderTheaterei-Zelt in Blaustein. -----
Im 30. Jubiläumsjahr seiner Theaterei sollen nach dem Wunsch von Prinzipal Wolfgang Schukraft auch die ganz kleinen Kinder auf ihre Kosten kommen. Dazu hat er Friederike Hellmann, eine Berliner Puppenspielerin, engagiert, die Mädchen und Buben schon ab drei Jahren zum Mitspielen im Puppentheater „Das Entchen“ einlädt.

 
16.07.2016

Deutsche Erstaufführung: IFIGENIA IN AULIDE von Luigi Cherubini im Mainfranken Theater Würzburg

Einmalige konzertante Aufführung: Sa., 23.07.16 | 19.30 Uhr | Großes Haus. -----
Ein musikalisches Juwel, das lange als verschollen galt: Luigi Cherubinis IFIGENIA IN AULIDE ist eine Kostbarkeit der Musikgeschichte, die Noten der Oper galten lange als verschollen. Jetzt präsentiert das Mainfranken Theater Würzburg das Werk in Kooperation mit den Internationalen Gluck Opern-Festspielen als deutsche Erstaufführung unter der musikalischen Leitung von Würzburgs Generalmusikdirektor Enrico…

 
16.07.2016

Gärtnerplatztheater München: Finalisten des Internationalen MUT-Autorenwettbewerbs

Abschlusspräsentation »Frei zur Uraufführung!«: 23. Juli 2016 um 19.30 Uhr auf der Bühne des Akademietheaters. -----
Mit insgesamt 40 eingereichten Stückkonzepten haben sich Komponisten, Liedtexter und Buchautoren aus aller Welt beim Internationalen MUT-Autorenwettbewerb 2016 beworben, den das Gärtnerplatztheater in diesem Jahr erstmalig veranstaltet.

 
14.07.2016

"Wörter und Körper" von Martin Heckmanns im hoffmannkeller Augsburg

Premiere 22. Juli 2016, 19.30 Uhr, hoffmannkeller. -----
Eine junge Frau hat durch unglückliche Lebensumstände die Bindung an die Gesellschaft verloren und findet trotz aller Bemühungen keinen Anschluss mehr. In ihrer Naivität und Klarheit hilft sie allen Menschen, mit denen sie in Kontakt kommt, sich neu zu orientieren, ohne dass sie selbst davon profitieren kann.

 
14.07.2016

Ralph Benatzkys Singspiel „Im weißen Rössl“ bei den Schlossfestspielen Langenlois

Termine: 21., 22., 23., 29. & 30. Juli / 5., 6., 12., 13. August (20.30 Uhr) & 7. August 2106 (17.30 Uhr), Schloss Haindorf, Krumpöck-Allee 21, 3550 Langenlois. -----
Im „Weißen Rössl“ herrscht Hochsaison, die Belegschaft ist überfordert, ständig treffen Gäste im idyllischen Hotel am Wolfgangsee ein: So auch der einnehmende Rechtsanwalt Dr. Siedler, der ewig missgelaunte Berliner Fabrikant Wilhelm Giesecke mit Tochter Ottilie und der „schöne Sigismund“ Sülzheimer.

 
14.07.2016

Uraufführung: CHICAGO 1930, Ballett von Karl Alfred Schreiner, Staatstheater am Gärtnerplatz München

Premiere am 21. Juli 2016 um 19.30 Uhr im Cuvilliéstheater. -----

Ballettdirektor Karl Alfred Schreiner begibt sich zusammen mit seiner Tanzkompagnie auf die Reise in eine Gesellschaft, in der Aufstieg und Fall, Tempo und Erstarrung sowie Treue und Verrat eng beieinander liegen und die Blutrache das geltende Gesetz der Straße ist.

 
14.07.2016

Die Tanzfabrik Berlin zeigt aktuelle Arbeiten bei Open Spaces

Open Spaces#2, 21. – 24. Juli 2016 | Tanzfabrik Berlin/ Wedding. -----
Mit einer Uraufführung von Juan Dominguez, einer Deutschlandpremiere von Gerard Reyes, mit Ausschnitten aus der kommenden Performance von Claire Cunningham und Jess Curtis und einem Open Studio mit Kate McIntosh und zwei Workshoppräsentationen

 
14.07.2016

Landestheater Linz: "Ich war noch niemals in New York", Das Musical mit den Liedern von Udo Jürgens,

Premiere 15.07.2016, 19:30 Uhr, Großer Saal Musiktheater. Vorstellungen bis 14. August. -----
Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehn! Im Mittelpunkt des Musicals stehen Träume und Sehnsüchte. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg träumt davon, endlich den deutschen Fernsehpreis zu gewinnen. Ihre Mutter Maria schmiedet mit ihrem Freund Otto derweil im Altersheim große Pläne. Beide wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen: Hochzeit unter der Freiheitsstatue, denn: Sie waren…

 
12.07.2016

"Theater der Zeit" Juli / August 2016 über Frank Castorf

Das diesjährige Arbeitsbuch von "Theater der Zeit" stellt die Theaterarbeit Frank Castorfs in ihrer internationalen Wahrnehmung vor, erinnert an seine Anfänge im Vorpommerschen Anklam, kartografiert sein Schaffen an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und fokussiert diese Rundumschau in übergreifenden Aspekten wie „Mediale Strategien“ (Alexander Kluge), „Philosophische Interpretationen“ (Boris Groys), „Ost-West-Transformationen“ (Carl Hegemann).