28.05.2016

Uraufführung: ZIRKUS PIRANDELLO - Ein Verwirrspiel von Marc Becker - Landestheater Linz

Premiere am Samstag, 4. Juni 2016, 19.30 Uhr, Kammerspiele, Promenade. -----
Ein abgespielter Raum, ein Nachgespräch, ein Abschiedsfest: im Zirkus Pirandello kommt das Ensemble der Schauspieldirektion Gerhard Willert noch einmal in unerwarteten Konstellationen zusammen.

 
28.05.2016

IL BARBIERE DI SIVIGLIA von Gioacchino Rossini - Aalto-Musiktheater Essen

Premiere 4. Juni 2016, 19:00 Uhr, Aalto-Theater. -----
Ein älterer Mann will eine junge Frau heiraten, die ihrerseits einen Jüngeren liebt. Das junge Paar findet sich, der ältere Mann wird düpiert. Doch wohl niemand hat diese Geschichte hinreißender erzählt als Gioacchino Rossini.

 
28.05.2016

Uraufführung: HIMMELSGEIGEN UND HÖLLENFEUER im Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE 04.06.2016, GROSSES HAUS. -----
Das abenteuerliche Leben des Tiroler Geigenbauers Jakob Stainer . Ein barockes Opernpasticcio. Der 1617 in Absam geborene Jakob Stainer war zu seiner Zeit der bedeutendste Geigenbauer nördlich der Alpen.

 
28.05.2016

Württembergisches Kinder-und Jugendtheaterfestival "Schöne Aussicht" in Stuttgart

4. und 12. Juni 2016 im Schauspiel Stuttgart im Nord. -----
Neun Gastspiele aus Europa und Afrika werden ebenso wie neun Kinder- und Jugendtheater aus Baden-Württemberg ihre künstlerische Arbeit präsentieren und zur Diskussion stellen.

 
28.05.2016

«Der goldene Drache» von Peter Eötvös im Stadttheater Bremerhaven

PREMIERE AM 4. JUNI 2016, 19.30 UHR, GROSSES HAUS. -----
Einem jungen Chinesen wird in der engen Küche des China-Vietnam-Thai-Restaurants „Der goldene Drache“ ein kranker Zahn mit der Rohrzange gezogen. Eine Aufenthaltsgenehmigung hat er nicht, folglich kann er auch nicht zum Arzt gehen.

 
28.05.2016

»Die schöne Fremde« von Klaus Pohl, Deutsches Theater in Göttingen

Premiere am Sa, den 4. Juni 2016 um 19.45 Uhr | DT— 1 -----
Sie ist eindeutig »nicht von hier«. Sie passt nicht in diese Gaststube irgendwo in der Provinz, in die es sie auf der Suche nach einem Hotelzimmer verschlagen hat. Sie ist jung, schön, eine Aura von Weltläufigkeit umgibt sie, die auf die anwesenden Einheimischen irritierend wirkt.

 
28.05.2016

Uraufführung: "Nur Hunde laufen so, als wüssten sie wohin". ein Audiowalk durch die Braunschweiger Innenstadt von Florian Fischer und Ludwig Berger - Staatstheater Braunschweig

Premiere am 4. Juni 2016 | Start alle 10 Minuten zwischen 18.30 & 21.00 Uhr ab Gaststätte »Hopfen Gärtchen«, Schild 4. -----
»Ich bin. Aber ich habe mich nicht. Darum werden wir erst.« schreibt der Philosoph Ernst Bloch in seinen »Spuren«. Aus »ich« wird »wir«; aus »sich nicht haben« wird »werden«. Ist das ein Versprechen, dass man ankommt, wenn man auf Reisen geht?

 
28.05.2016

Uraufführung: "Struwwelpeter" nach Dr. Heinrich Hoffmann, von und mit Rainald Grebe, Schauspiel Frankfurt

Premiere 4. Juni 2016, 19.30 Uhr, Schauspielhaus. -----
»Lutsch nicht am Daumen, sonst kommt der Schneider mit der Scher. Das Kind lutscht am Daumen, da kommt der Schneider mit der Scher. Daumen ab.« Der Frankfurter Arzt und Psychiater Dr. Heinrich Hoffmann schrieb zu Weihnachten 1844 für seinen dreijährigen Sohn Carl den von ihm selbst illustrierten »Struwwelpeter«, weil er nirgendwo ein Buch fand, das ihm für ein Kind dieses Alters passend erschien.

 
28.05.2016

DIE RÄUBER von Friedrich Schiller am Schauspiel Leipzig

Premiere 04.06.2016 | 19.30 Uhr | Große Bühne. -----
„Die Räuber“ ist eine Familiengeschichte und ein Thriller. Es ist ein Kammerspiel und es ist eine große Erzählung. Mal gleicht das Stück einem riesigen Gemälde, aus dem heraus Menschen treten und lebendig werden, und dann gehen sie wieder zurück ins Bild, in neuen Konstellationen, und das Stück wird ein Tableau vivant.

 
28.05.2016

"WEEKEND IM PARADIES" von FRANZ ARNOLD UND ERNST BACH - THEATER BIELEFELD

PREMIERE 04.06.2016, 19:30 Uhr, Theater am Alten Markt. -----
Ein Berliner Ministerium: Die Aktenberge sind groß, der Büroalltag ist glanzlos, die Mitarbeiter träumen von frivolen Abenteuern am Wochenende. Nur Regierungsrat Dittchen arbeitet emsig wie eine Biene und wird doch wieder in der Beförderung übergangen, wohingegen sein Erzfeind von Giersdorf sich jetzt Oberregierungsrat nennen darf.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 vor