08.12.2016

Uraufführung: "Macht und Widerstand", Bühnenfassung des Romans von Ilija Trojanow, im Schauspiel Hannover

Premiere 15. Dezember 2016, 19:30 Uhr, Schauspielhaus. -----
Ilija Trojanow hat mit Macht und Widerstand seinen Lebensroman geschrieben. Er beschreibt darin den politischen Umbruch von einem totalitären Regime in eine Demokratie und wie sich Opfer und Profiteure des früheren Regimes nach der Zeitenwende begegnen.

 
08.12.2016

Deutsche Erstaufführung: „Love Story“, Musical von Stephen Clark und Howard Goodall - Grenzlandtheater Aachen

Gala-Premiere: Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20 Uhr. -----
Unterschiedlicher könnten zwei Menschen kaum sein: er ein Erbe aus reichem Haus, sie aus armen Verhältnissen; er Eishockey spielender Jurastudent, sie Einser-Klavierstudentin. Doch kaum haben sie sich getroffen, finden sich Oliver und Jenny in einer turbulenten Liebesbeziehung wieder.

 
08.12.2016

"Carousel", Musical von Rodgers Und Hammerstein im Theater Basel

Premiere Donnerstag, 15. Dezember 2016, 19.30 Uhr, Grosse Bühne. -----
Giacomo Puccini, George Gershwin, Kurt Weill: Sie alle versuchten, den ungarischen Schriftsteller Ferenc Molnár zu überreden, ihnen die Rechte für eine Vertonung seines berühmten Theaterstücks «Liliom» zu übertragen – ohne Erfolg. Erst den erfolgreichen Musicalautoren Richard Rodgers und Oscar Hammerstein gelang es Mitte der 1940er Jahre, den mittlerweile im New Yorker Exil lebenden Molnár von ihrem Vorhaben zu überzeugen.

 
08.12.2016

"Der Nussknacker" nach E.T.A. Hoffmann von Gerald Maria Bauer - THEATER DER JUGEND in Wien

Premiere: 14. Dezember 2016, 16.00 Uhr. -----
Als Nesthäkchen hat man nur Vorteile? – Pah! Denn Marie ist sicher nicht das verwöhnteste Kind in der Familie! Ganz im Gegenteil: Bruder Fritz ist ein regelrechter Rabauke, und Schwesterchen Luise, die Älteste, ist seit ein paar Jahren wie ausgewechselt!

 
08.12.2016

Österreichische Erstaufführung: "Die Kehrseite der Medaille" von Florian Zeller, Theater in der Josefstadt Wien

Premiere 15.12.2016, 19.30 Uhr, Kammerspiele. -----
Als Patrick sich für die viel jüngere Emma scheiden lässt, schockiert das nicht nur seine Frau, sondern auch deren beste Freunde Isabelle und Daniel. Schließlich kennt man sich schon ewig und hat sogar die Urlaube miteinander verbracht!

 
08.12.2016

Uraufführung: "Das Schweigen der Schweiz - Eine Annäherung an die Lage der Nation - Theater St.Gallen

Premiere Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20 Uhr, Lokremise. -----
"Parat. Oder: Nienedmeh isch nüd" von Andreas Sauter (Uraufführung)
"kalter hund" von Sabine Harbeke (Uraufführung)
"Philosophische Kühe - Mountains of Kuhtopia" von Daniela Janjic (Uraufführung)
"Tennis. Nation" von Philippe Heule (Uraufführung)
"Im Schweizer Untergrund" von Maxi Obexer (Uraufführung)

 
08.12.2016

"die unverheiratete" von Ewald Palmetshofer - STAATSTHEATER KASSEL

Premiere Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20.15 Uhr, tif (Theater im Fridericianum). -----
»Abhau’n.« Sagt der Soldat in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Eine Frau belauscht sein Gespräch auf dem Postamt und denunziert ihn bei den Nazis. Wenig später ist der Junge tot. Kriegsende.

 
08.12.2016

"Kasten", die neue Produktion des Performancekollektivs Progranauten, in Bochum

Premiere am 15. Dezember 2016 um 19:30 Uhr in der Zeche 1 in Bochum. -----
Ein Stück, das nach dem Ende des Theaters spielt. - Warum gehen wir ins Theater? Zur Unterhaltung? Zum Spaß? Vielleicht interessiert uns die Thematik, möglicherweise kennen wir die Beteiligten, oder aber wir haben es versprochen. Zuletzt waren wir im Theater, weil wir die Karten geschenkt bekommen haben.

 
07.12.2016

39. Festival Jugend spielt für Jugend: Bewerbungsphase für Schul- und Jugendtheatergruppen läuft bis 9. Januar 2017

Das 39. Schul- und Jugendtheaterfestival Jugend spielt für Jugend findet vom 29. Mai bis 2. Juni 2017 unter dem Motto »zusammen« im Ballhof statt. Die Bewerbungsphase ist gestartet – bis zum 9. Januar 2017 können sich Schul- und Jugendtheatergruppen um die Teilnahme am Festival bewerben. In seiner 39. Ausgabe reagiert das Festival auf die gesellschaftspolitische Entwicklung und beteiligt sich an der Ausformulierung einer Utopie auf die Frage: Wie wollen wir zusammen leben?

 
05.12.2016

Deutsche Oper am Rhein sucht junge „Opernmacher“

Kennlern-Tag für alle ab 12 Jahren am Samstag, 10. Dezember, von 11 bis 15 Uhr im Opernhaus Düsseldorf. -----
Beim nächsten Mitmachprojekt der Jungen Oper am Rhein schreiben Jugendliche und junge Erwachsene unter professioneller Anleitung selbst eine Oper, die von Künstlern der Deutschen Oper am Rhein uraufgeführt wird.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 vor