29.05.2017

Christian Holtzhauer soll neuer Schauspielintendant am Nationaltheater werden

Ein potenzieller Nachfolger für den scheidenden Schauspielintendanten Burkhard C. Kosminski ist gefunden: Ab der Spielzeit 2018/2019 soll Christian Holtzhauer die Schauspielsparte am Nationaltheater Mannheim (NTM) leiten. Die endgültige Entscheidung fällt in der nächsten Gemeinderatssitzung am 27. Juni 2017. Der gebürtige Leipziger ist seit 2013 als künstlerischer Leiter des Kunstfestes Weimar tätig und soll zum 1. September 2018 nach Mannheim wechseln. Die Stelle ist auf fünf Jahre…

 
29.05.2017

Uraufführung: CONVIVIUM FABULOSUM - Eine Tischgesellschaft - Theaterschiff Potsdam

Premiere Freitag, den 2. Juni 2017, um 19.:30 Uhr, Theaterschiff Potsdam (Kulturstandort Schiffbauergasse). -----
Martin Luther hielt zu seiner Zeit berühmt gewordene Tischreden. Sie entstanden, indem er zu
Tischgesellschaften („Convivium“) lud und kurz nach Beginn des Essens in einen intensiven
Gedankenaustausch ohne Tabus überleitete.

 
28.05.2017

WILLKOMMEN von Lutz Hübner und Sarah Nemitz im Renaissance-Theater Berlin

Premiere 4. Juni 2017, 20.00 Uhr. -----
Beim WG-Abendessen verkündet Benny die Neuigkeit: Er wird für ein Jahr als Dozent in die USA gehen. Für die Zeit seiner Abwesenheit macht er den Vorschlag, sein Zimmer Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen. Die Fotografin Sophie ist begeistert und plant gleich ein Dokumentarprojekt.

 
28.05.2017

DIE NETZWELT von Jennifer Haley im Oldenburgischen Staatstheater

Premiere Sonntag, 04. Juni 2017, um 18.30 Uhr im Kleinen Haus. -----
Wir verabreden uns über E-Mails und chatten mit Freunden, verbreiten die Bilder vom letzten Urlaub, finden blitzschnell heraus, wie man den Herd repariert oder sich eine Krawatte bindet, wir senden Zeichen in die ganze Welt oder bestellen Bücher, Kleidung, Medikamente und das Mittagessen über Online-Shops.

 
28.05.2017

Uraufführung: "So machen’s alle" - Komödie mit Musik von Manuel Kressin und Olav Kröger - Theater&Philharmonie Thüringen

Premiere Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, 21 Uhr, open air Vorplatz Bühne am Park Gera. ----
Oh, wie sind sie verliebt, die beiden Herren Ferrando und Guglielmo! Bis über beide Ohren schwärmen sie für ihre Verlobten Dorabella und Fiordiligi, und natürlich verehren auch die Damen ihre Männer abgöttisch, sind sie doch attraktiv und schnittig ohnegleichen – eine Liebe, die scheinbar ewig hält!

 
28.05.2017

Uraufführung :"Rough Lines" - Zweiteiliger Ballettabend von Itamar Serussi & Hofesh Shechter - HESSISCHES STAATSTHEATER WIESBADEN

Premiere So, 04.06.2017, 19:30, Kleines Haus. -----
Der in Amsterdam lebende israelische Künstler Itamar Serussi choreografiert, nach über 30 Arbeiten, zum ersten Mal für eine deutsche Kompanie. In seinen Werken experimentiert er bevorzugt mit den physischen Grenzen, indem er humorvolle Elemente und Improvisationstechniken einsetzt. Verspielt, leicht und elegant sprechen seine Stücke sowohl Interpreten als auch Zuschauer in besonders intensiver Weise an.

 
28.05.2017

»Tannhäuser und der sängerkrieg auf wartburg« von Richard Wagner im Saarländischen Staatstheater Saarbrücken

Premiere am Sonntag, 4. Juni 2017, 17 Uhr, Staatstheater. -----
Wie so oft bei Wagner, steht auch im »Tannhäuser« am Ende die Erlösung durch die Liebe einer Frau. Gleichzeitig wird aber auch eines der großen Themen der Menschheit verhandelt: der Konflikt zwischen Eros und Agape, zwischen irdischer und himmlischer Liebe.

 
27.05.2017

"Antigona", Tragedia per musica 
von Tommaso Traetta, STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: Samstag, 3. Juni 2017, 19.30 Uhr, Opernhaus. -----
„Antigona“, das ist eine Geschichte inmitten des Ausnahmezustands: Antigonas Brüder Eteokles und Polyneikes, die beiden Söhne des Ödipus, haben sich im Kampf um die Macht gegenseitig getötet. Creonte, neuer Herrscher in Theben, lässt Eteokles mit allen Ehren begraben. Polyneikes jedoch, der sich gegen Theben gewandt hatte, soll den wilden Tieren vor den Stadtmauern zum Fraß überlassen werden.

 
27.05.2017

Theater Heilbronn erhöht Einstiegsgage auf 2300 Euro - Gerechte Gage für hervorragende künstlerische Arbeit

Das Theater Heilbronn erhöht zum 1. Juni 2017 die Einstiegsgage für künstlerisch Beschäftigte nach NV Bühne auf 2300 Euro pro Monat. Damit liegt die Anfangsgage für junge Schauspielerinnen und Schauspieler am Theater Heilbronn deutlich über der tariflich vereinbarten Mindestgage von 1850 Euro an deutschen Theatern. Das Theater Heilbronn hat ohnehin schon in der Vergangenheit die Mindestgage überboten.

 
27.05.2017

«Vanessa», Oper von Samuel Barber, Stadttheater Bremerhaven

Premiere 3. Mai 2017 um 19.30 Uhr, Großes Haus. -----
Erzählt wird die Geschichte einer unerfüllten Liebe. Vanessa wartet. Sie wartet seit zwanzig Jahren auf die Rückkehr ihres Geliebten Anatol. Dann steht tatsächlich ein Mann vor der Tür, doch es ist nicht Anatol, sondern dessen Sohn, der dem Vater zum Verwechseln ähnlich sieht.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 vor