26.02.2015

HÖRTHEATER 2: AUS DER TIEFE - Staatstheater Mainz

Premiere am 6. März 2015 um 21 Uhr auf U17. -----
Es beginnt mit brummenden Tönen, die sich ihren Weg bahnen, durch den Raum ins Treppenhaus, nach oben, dann in die Luft und bis zum Himmel: Ein außergewöhnliches Hörerlebnis erwartet die Besucher, die sich mit den Solisten des Ensembles, Mitgliedern des Philharmonischen Staatsorchesters und des Herrenchors sowie Gästen daran machen, die tiefste Spielstätte des Staatstheaters zu erkunden.

 
26.02.2015

"vor dem // ruhestand" von Thomas Bernhard, theater // an der rott in Eggenfelden

Premiere // Freitag, 06. März 2015 um 19.30 Uhr. -----
KOMÖDIE DEUTSCHER SEELE. In vor dem // ruhestand lernt man in drei Bildern drei Geschwister kennen. Clara, Vera und Rudolf Höller. Sie leben zurückgezogen, ohne soziale Kontakte im Hause ihrer Eltern. Es ist das Jahr 1979. Clara sitzt im Rollstuhl. Sie ist 1945 Opfer eines Bombenangriffs geworden und abhängig von der Pflege ihrer Schwester Vera.

 
26.02.2015

Uraufführung: «Lachen verboten! Eine Hommage an Buster Keaton» von Merker/Hitz - Theater Biel Solothurn

Premiere Solothurn Freitag 06. März 2015, 19:30, Stadttheater
Premiere Biel Mittwoch 25. März 19:30, Stadttheater. -----
«Der Mann, der niemals lachte» oder «The Great Stoneface» wurde er genannt, der US-amerikanische Schauspieler und Regisseur Buster Keaton (1895 – 1966). Ursprünglich aus der Vaudeville-Szene stammend gelang ihm bereits als junger Mann eine kometenhafte Karriere im Stummfilm.

 
26.02.2015

INTERDISZIPLINÄRE BÜHNENPRODUKTION: „SCHLAFOUT und gewinne Zeit“ in Köln

Uraufführung: 05. März 2015 – 20:00 Uhr, Orangerie – Theater im Volksgarten (Volksgartenstraße 25, 50677 Köln). -----
Was passiert, wenn der Mensch nicht mehr schlafen will? Und warum sollte er das tun? Drangwerk bringt das Verhältnis von Mensch und Schlaf als dysfunktionale Liebesbeziehung auf die Bühne.

 
26.02.2015

LALA AUF DER COUCH - Tanztheater von Mei Hong Lin - Landestheater Linz

Premiere Donnerstag, 05. März 2015, 19.30 Uhr, Musiktheater Volksgarten. -----
Lala ist eigentlich perfekt und doch täglich – wenn auch im Geheimen – am Rande des Wahnsinns. Job, Liebesleben und Freundeskreis – sie hat alles fest im Griff. Von ihren Selbstzweifeln, Ängsten und Panikattacken bekommen höchstens die Aquariumsfische in ihrer Wohnung etwas mit.

 
25.02.2015

Schweizer Erstaufführung: DIE LÄCHERLICHE FINSTERNIS nach einem Hörspieltext von Wolfram Lotz, Luzerner Theater

PREMIERE: Donnerstag, 5. März 2015, 20.00 Uhr, UG. -----
1899 erscheint Joseph Conrads Erzählung «Herz der Finsternis» über einen wahnsinnig gewordenen Elfenbeinhändler in der Wildnis des Kongos. Achtzig Jahre später variiert Francis Ford Coppola die Geschichte in seinem epochalen Vietnam-Film «Apocalypse Now». 2013 greift Wolfram Lotz das Sujet auf und verdichtet es zu einem ironisch zugespitzten, irrwitzigen Panorama weltweiter Krisen und Konflikte der letzten Jahre.

 
25.02.2015

BUGOBOGOBO von 687performance/André Jolles - tanzfaktur, Köln

Premiere: 05. März 2015 – 20:00 Uhr, TANZFAKTUR, Siegburger Str. 233w Köln. -----
zwei Menschen - zwei Biographien. Die Tänzer, Performer und Choreografen André Jolles aus Deutschland, aufgewachsen in Tansania, und Robert Ngoroma aus Tansania folgen Ihren ostafrikanischen Wurzeln.

 
24.02.2015

Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater: Veranstaltungen im März 2015

Dienstag, 3. 3. 2015, 19:30
Blaue Stunde
3. März: AutorInnenalphabet – XYZ, 7. April: Länderalphabet – A
JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.
Beim Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

 
23.02.2015

Milo Rau-Retrospektive in Paris

vom 3. - 15. März 2015 präsentieren das Théâtre Nanterre-Amandiers und das Centre Culturel Suisse Paris die erste umfassende Retrospektive zur Arbeit von Milo Rau in Frankreich. Die Pariser Retrospektive versammelt sechs der wichtigsten Theater- und Filmproduktionen eines der "europaweit gefragtesten" (La Libre Belgique) Regisseure unserer Zeit: eine Gesamtschau über die wechselnden Ansätze und ästhetischen Formate von Milo Raus Produktionsgesellschaft IIPM.

 
23.02.2015

"Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny", Oper von Kurt Weill & Text von Bertolt Brecht, Volkstheater Rolstock

Premiere 28.02.2015, 19 30, GROSSER SAAL. -----
Drei Kleinganoven, die Witwe Begbick, Willy der „Prokurist“ und Dreieinigkeitsmoses, sind auf der Flucht vor der Polizei. Als am Rande einer Wüste ihr Wagen kaputt geht, beschließen sie, an Ort und Stelle eine Stadt zu gründen: Mahagonny.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 vor