17.07.2012 17:16

Freies Theater München (FTM): "Wahnsinn der Freiheit. Kleist oder Das absolute Ich"

Premiere: Mittwoch, 25. Juli 2012, 20:30 Uhr, i-camp/neues theater münchen, Entenbachstr. 37. -----
Dieses FTM-Projekt verhandelt keine Theaterarbeit von Kleist. Vielmehr geben gewisse private wie auch politische Aspekte in seinen Briefen Anregungen für dieses Kleist-FTM-Projekt 2012.!

Zum Beispiel Kleists wiederkehrende Todessehnsucht, auch seine Vorstellung nicht allein in den Tod gehen zu wollen, stellen eine Obsession in seinem Leben dar. Mit 34 Jahren ist es so weit. Er findet eine Partnerin, die sich bereit erklärt mit ihm zu sterben.

 

Seine Krisen, sein Furor, sein Freiheitswille, seine Verzweiflung, seine latente Bisexualität sind Themen, die u.a. zu diesem F T M PROJEKT gehören...

 

FTM-PROJEKTFASSUNG VON GEORGE FROSCHER

EINE PRODUKTION DES FREIEN THEATERS MÜNCHEN 2012 GEORGE FROSCHER KURT BILDSTEIN

 

Regie Video Raum Kostüme George Froscher

Organisation Techn. Leitung

Trainingsleitung Co-Regie Kurt Bildstein

Licht Michael Bischoff

Technische Mitarbeit Peer Quednau

 

Darsteller Kurt Bildstein, Inga Bramm, Christoph Dähne, Beate Kellmann,

Mikhail Khotyakov, Martin Petschan, Klaudia Schmidt, Dominik

Schuck, Christian Smigielski

 

Weitere Vorstellungen: 26. / 27. / 28. / 30. / 31. Juli 2012

 

”WAHNSINN DER FREIHEIT. KLEIST oder DAS ABSOLUTE ICH” wird unterstützt durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und i-camp/neues theater münchen.