Nachrichten

Schauspielmusical "Rio Reiser. König von Deutschland" von Heiner Kondschak im Hans Otto Theater Potsdam

West-Berlin, um 1970: Jugend und Studenten stehen auf. Sie rebellieren gegen Eltern, Staat und autoritäre Strukturen, gegen alte Nazis, rigide Sexualmoral, Schah-Besuch und Vietnamkrieg. Sie probieren SDS und APO, Stadtguerilla und Hausbesetzungen, Kommune 1 und LSD, freie Liebe und Kinderläden...

November 18, 2017Read More...

"Die Netzwelt" von Jennifer Haley - Hans Otto Theater Potsdam

Das »Refugium« ist ein künstlicher Kosmos, ein Wunderland im virtuellen Raum. In höchster Intensität sinnlich erfahrbar, verführerisch schön. Möglich wurde es durch eine Weiterentwicklung des Internets in naher Zukunft. Wer hier eintritt, streift die Fesseln der Realität ab. Die Welt wird Gefühl....

November 18, 2017Read More...

"Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy, Potsdamer Winteroper 2017

Das 1846 in Birmingham uraufgeführte Oratorium handelt von Ereignissen aus dem Leben des Propheten Elias, der sich ganz in Gottes Hand begibt, um sein vom Glauben abgekommenes Volk zu Gott zurückzuführen. Wie der Messias tut er Wunder, und doch zweifelt er zuletzt am Sinn seines Strebens.

November 18, 2017Read More...

"Schwester von" von Lot Vekemans - Theater Krefeld und Mönchengladbach

Wie fühlt es sich an, immer nur die ‚Schwester von’ zu sein? Nie mit eigenem Namen genannt zu werden, sondern nur in Beziehung auf den anderen, den berühmten? Wie fühlt es sich an, im Schatten zu stehen, stets übersehen, und schließlich ganz vergessen?

November 18, 2017Read More...

"Antigone", Tragödie von Sophokles - Theater Krefeld und Mönchengladbach

Ödipus’ Söhne, Polyneikes und Eteokles, haben sich im Kampf um Theben gegenseitig getötet. Als neuer Herrscher verfügt Kreon, dass Polyneikes, der den Stadtstaat mit seinen Truppen unterwerfen wollte, nicht bestattet werden darf. Antigone, die Schwester der toten Brüder, ist entsetzt.

November 18, 2017Read More...

Uraufführung: "Was wir wollen" von Teresa Dopler im Tiroler Landestheater Innsbruck

Helene, Sofia und Wolf fahren nach Andalusien. Sie wollen das Haus ihrer Mutter verkaufen, die dort kürzlich verstorben ist. Ein dänisches Paar ist interessiert, doch plötzlich wollen die drei gar nicht mehr weg aus Andalusien. Aus sicheren Verhältnissen kamen sie hierher, nun ist vieles im...

November 18, 2017Read More...

"UNTERLEUTEN" nach dem Roman von Juli Zeh im Theater Bonn

Gibt es im 21. Jahrhundert noch eine Moral jenseits des Eigeninteresses? In einem kleinen Dorf in Brandenburg treffen zwei Welten aufeinander: die des 20. und des 21. Jahrhunderts. „Unterleuten“ heißt das fiktive Dorf und hat eine typische DDR-Geschichte mit Enteignung und Zwangskollektivierung,...

November 18, 2017Read More...

Ballett-Abend „Old, new, borrowed, blue“ - Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Bridget Breiner präsentiert ihre Choreografie „In Honour of“, die sie für das Lettische Nationalballett in Riga erarbeitete, Jirí Kyliáns „Indigo Rose“ ist zweifellos das blaue Stück des Abends und heute ein moderner Klassiker voller Licht, Energie und Jugendlichkeit. Uwe Scholz‘ Choreografie von...

November 18, 2017Read More...

Uraufführung: WARTESAAL nach dem Roman „Exil“ von Lion Feuchtwanger, Münchner Kammerspiele

Hoffentlich geht es bald vorüber, denken derzeit viele Menschen mit Blick auf die Trump-Präsidentschaft, die Erfolge rechtspopulistischer Parteien und die „Flüchtlingskrise“. Sie befinden sich in einer Art ohnmächtigem Wartezustand. Wie handelnd tätig werden, wenn die Krisen der Zeit weit über den...

November 18, 2017Read More...

»Arsen und Spitzenhäubchen« von Joseph Kesselring - Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Turbulent und bitterböse ist dieser Klassiker der Krimikomödie, ein mörderischer Spaß und seit seiner Entstehung 1940 von den Bühnen kaum mehr wegzudenken. -- Theaterkritiker Mortimer ist schockiert, als er unerwartet im Haus seiner so christlich sozialen wie absolut liebenswürdigen Tanten eine...

November 18, 2017Read More...

"Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller - Thalia Theater Hamburg

Der Handlungsreisende Willy Loman kann nicht mehr. Jahrelang hat er gearbeitet und sich von der Illusion tragen lassen, sich und seinem Leben eine Bedeutung geschaffen, seiner Familie, wenngleich auf Raten, ein Haus und seinen Kindern eine Zukunft gebaut zu haben. Eigentlich ein Marathonmann, fällt...

November 17, 2017Read More...

"Die Affäre Rue de Lourcine" von Eugène Labiche, Deutsch von Elfriede Jelinek, Staatsschauspiel Dresden

Es war ein feuchtfröhlicher Abend. Nicht nur ein Glas wurde zu viel getrunken. Die Erinnerung an die letzten Stunden der Nacht sowie die Erinnerung an den Weg nach Hause sind nur noch unscharf vorhanden. Jetzt brummt der Kopf. So geht es Monsieur Lenglumé, als er am Morgen in seinem Bett erwacht....

November 17, 2017Read More...

"IN SEINER FRÜHEN KINDHEIT EIN GARTEN" von Christoph Hein - Staatsschauspiel Dresden

Für den Lehrer und Gymnasialdirektor Dr. Richard Zurek verstand sich das von selbst: Als Beamter auf Lebenszeit hatte er sich zur Loyalität gegenüber Grundgesetz und Amt zu verpflichten. Den Eid, den er dafür leistete, hatte er nie gebrochen. Er unterrichtete Generationen von Schülern. Immer...

November 17, 2017Read More...

Uraufführung: ALICE von Fabian Chiquet, Steff la Cheffe & Annalena Fröhlich im Theater Bern

Tanz, Bild- und Schweizer Sprachgewalt lassen in der neuen Produktion von Steff la Cheffe / Fröhlich / Chiquet surreale Welten voller Energie und Poesie entstehen. Alice ist ein multimediales Theaterstück, das die gesellschaftlichen Anforderungen an Frauen heutzutage spielerisch inszeniert. Eine...

November 17, 2017Read More...

«Tanz 26: Hinter Türen» von Jo Strømgren im Luzerner Theater

Stichwort «Zuhause»: Der Norwegische Choreograph und Tausendsassa Jo Strømgren macht sich in seinem neuen und exklusiv für das LT entwickelten Handlungsballett auf die Suche nach Luzerner Geschichten. Sein Intresse gilt dem Verborgenen und den Geheimnissen, die sich jenseits der schönen...

November 17, 2017Read More...

DER GOLDNE TOPF nach dem Märchen von E. T. A. Hoffmann im Badischen Staatstheater Karlsruhe

Ein Märchen im Abendspielplan! Dresden im 19. Jahrhundert: Veronika, Tochter des Konrektors Paulmann, hat sich in den Studenten Anselmus verliebt und träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit ihm. Doch Anselmus, der für den Archivarius Lindhorst Textkopien orientalischer Schriftrollen anfertigt,...

November 17, 2017Read More...

"BESTÄTIGUNG" von Chris Thorpe im Badischen Staatstheater Karlsruhe

Die eigene Zunge kann man nicht schmecken, und Überzeugungen werden nur innerhalb der eigenen Verstandesgrenzen gewonnen. Wir besitzen nicht die Freiheit, uns vom eigenen Denkapparat loszusagen. Dadurch bleibt uns eine Außenperspektive gewöhnlich verwehrt. Wie kommt es aber, dass wir dennoch immer...

November 16, 2017Read More...

Uraufführung: "Wird schon werden" von Dmitrij Gawrisch - Theaterhaus Jena

Ihr seid eine leistungsbereite wie leistungsfähige Vorzeigegemeinschaft. Wisst ihr, weshalb das Kollektiv seit jeher als die Keimzelle des Glücks gilt? Weil es durch bedingungslose Liebe auf der einen Seite und durch strikte Kontrolle auf der anderen Disharmonien eindämmt und ausgleicht.Der...

November 16, 2017Read More...

„Kleiner Mann - was nun?“ nach dem Roman von Hans Fallada im Theater Heidelberg

Das junge Ehepaar Emma, genannt Lämmchen, und Johannes Pinneberg erwartet ein Kind – aber es sind schlechte Zeiten für Nachwuchs. Die Weltwirtschaftskrise tobt, Pinneberg verliert seine Arbeit als Buchhalter, das Geld ist mehr als knapp und die soziale Würde der kleinen Familie...

November 16, 2017Read More...

Uraufführung: "Choreographien der Arbeit" von Sascha Hargesheimer – Auftragswerk des Schauspiel Leipzig

Auftragswerk des Schauspiel LeipzigChoreographien der Arbeit (UA)von Sascha HargesheimerSchöne neue (Arbeits-)Welt, in der das Büro dank Laptop überall ist und die Freizeit in der firmeneigenen Sauna verbracht wird. Die totale Erschöpfung angesichts permanenter Selbstoptimierung führt einen...

November 16, 2017Read More...

"Unter Verschluss" von Pere Riera (2013) - Staatstheater Mainz

Eine Journalistin stößt auf Material, das den Präsidenten des Landes des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen überführt. Als sie ihn im Interview zur Rede stellen will, setzt sein Pressesprecher alles daran, sie zu verunsichern. Kurz bevor sie auf Sendung gehen, erfährt sie, dass ihre Tochter...

November 16, 2017Read More...

DIE NIBELUNGEN nach Friedrich Hebbel, Richard Wagner und Franz Fühmann - RambaZamba Theater Berlin

Ein Abend von und mit Jonas Sippel. Dieses Werk ist ein Monster der Sagengeschichte, umstritten als National-Epos der Deut-schen tituliert. Es geht um Helden, es geht um Macht, es geht um Liebe und um die großen Rachefeldzüge. Es werden Schlachten geschlagen, Riesen und Drachen bemüht, um das...

November 16, 2017Read More...

"Mutter Courage und ihre Kinder" von Bertolt Brecht - Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele

Die Marketenderin Anna Fierling, Courage genannt, Mutter zweier strammer Söhne und der stummen Kattrin, zieht im Dreißigjährigen Krieg durch das verwüstete Europa den großen Heeren hinterher – um „ihren Schnitt“ zu machen und das tägliche Überleben zu sichern. Ihren Krieg lässt sich die...

November 16, 2017Read More...

JESUS CHRIST SUPERSTAR, Rock-Opervon Andrew Lloyd Webber, Theater Konstanz

Zeitlose Geschichte, packender Sound, eingängige Texte – das ist »Jesus Christ Superstar«. Im Wechsel zwischen stimmgewaltigen Soulnummern, gefühlvollen Balladen, donnernden Rocknummern und atemberaubenden Chorszenen erzählt Andrew Lloyd Webbers Musical die letzten sieben Tage im Leben Jesu.Die...

November 16, 2017Read More...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Riefenstahl und Rosenblatt sind tot" von Stijn Devillé - Mainfranken Theater Würzburg

Die eine ist Verehrerin des Körperkults und Nazi-Propagandistin. Die andere eine jüdische, homosexuelle Kritikerin. Die Regisseurin und Fotografin Leni Riefenstahl und die Intellektuelle und Schriftstellerin Susan Sontag könnten unterschiedlicher kaum sein. Nun sollen die beiden Frauen sich...

November 16, 2017Read More...

"Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel", Komödie von Theresia Walser, Anhaltisches Theater Dessau

Kurz vor Beginn einer Pressekonferenz. Anlass ist die Präsentation eines Filmprojektes, das sich den Biografien von drei Persönlichkeiten widmet. Einstmals waren sie alle First Ladies, Gattinnen ehemaliger Staatsoberhäupter. Um die Wartezeit zu überbrücken, plaudern Frau Margot, Frau Imelda und...

November 16, 2017Read More...

"mirage#3" - Tanzminiaturen im site-spezifischen Raum aus der Reihe BODY VISIONS von IPtanz - in Köln

Der flammende Beweis für die Unsterblichkeit ist unsere Unzufriedenheit mit jeder anderen Lösung. (Ralph Waldo Emerson (1803 - 1882), US-amer. Geistlicher, Philosoph und Schriftsteller). -- Das Künstlerkollektiv IPtanz präsentiert Visionen von zukünftigen Körpern in Form von Tanzminiaturen im...

November 15, 2017Read More...

Das Thüringer Staatsballett zeigt "Der Nussknacker"

Die Geschichte des Nussknackers, der zum Leben erwacht, basiert auf einem Märchen des deutschen romantischen Schriftstellers E. T. A. Hoffmann. Am Weihnachtsabend erhält das junge Mädchen Clara von ihrem Patenonkel Drosselmeier einen Nussknacker als Geschenk, den sie sofort lieb gewinnt.

November 15, 2017Read More...

Uraufführung: "Europa! – Ein patriotischer Abend, 1917!" Städtische Theater Chemnitz

Eine szenische Collage. --- Mit den künstlerischen Avantgarden entwickelten sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland und Europa zahlreiche expressionistische Strömungen, die in regem Austausch mit anderen europäischen Vorbildern und Künstlerkollektiven eine neue, vielseitige und...

November 15, 2017Read More...

Mario Wurmitzer gewinnt 3. Osnabrücker Dramatikerpreis

Das Theater Osnabrück hat am Dienstagabend, den 14. November 2017, die Preisträger*innen des Osnabrücker Dramatikerpreises bekannt gegeben. Bereits zum dritten Mal lobten das Theater Osnabrück und der Osnabrücker Theaterverein in enger Zusammenarbeit den Preis aus, der sich zum Sprungbrett für...

November 15, 2017Read More...

„Endstation Sehnsucht“ von Tennessee Williams, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Es steht überall auf den Theater-Spielplänen, hat 1948 den Pulitzer-Preis gewonnen, wurde legendär verfilmt mit Marlon Brando und 1999 von amerikanischen Theaterkritikern zum wichtigsten Theaterstück des 20. Jahrhunderts gewählt: Tennessee Williams‘ berühmtes Drama „Endstation Sehnsucht“.

November 15, 2017Read More...

URAUFFÜHRUNG: DIE MÖGLICHKEIT von Konrad Kästner, THEATER BIELEFELD

Nach seiner Produktion Der Auftrag, begibt sich der Regisseur und Dokumentarfilmer Konrad Kästner mit Die Möglichkeit erneut auf eine multimediale Reise zwischen Fiktion und Realität. Dabei spürt er einem Thema nach, das die Phantasie der Menschen seit Jahrhunderten beflügelt und in den letzten...

November 15, 2017Read More...

Österreichische Erstaufführung: "Am Boden" von George Brant im Schauspielhaus Graz

Amerikanische Kriegspilotin in Krisengebieten zu sein, bedeutet im Alter von 30 bis 35 zu sein, scharfe Fernsicht zu haben, wenig Körperfett, kein Asthma und viele weitere Anforderungen zu erfüllen. Es heißt vor allem aber knallhart und kompromisslos zu sein, es heißt Krieg führen, Risiken eingehen...

November 15, 2017Read More...

DIE MÖWE von Anton Tschechow im Oldenburgischen Staatstheater

Die Arkadina ist wieder da! Als junges Mädchen auf dem Land aufgewachsen, in den Metropolen Russlands zu Ruhm gekommen, kehrt sie für einen Sommer heim auf das Gut ihres Bruders Sorin. An ihrer Seite, treu ergeben: Boris Trigorin, der berühmte Schriftsteller. Die Boheme auf dem Dorfe. Die Diva in...

November 15, 2017Read More...

EUROPERAS 1 & 2, Musiktheater von John Cage, Staatstheater Braunschweig

»200 Jahre lang haben uns die Europäer ihre Opern geschickt. Nun schicke ich sie alle zurück.«. So kündigte Komponist John Cage seine »Europeras« an, deren Titel bereits auf zweierlei Weise klingt: »Your Operas« oder »Europe‘s Operas«. Mithilfe des I-Ging – eines chinesischen Orakels – werden alle...

November 15, 2017Read More...

Theater Augsburg: "Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung" von dieter Forte

Im Spannungsfeld von Reformation und Kapitalismus. -- Luther-Playmobilfiguren erobern derzeit die deutschen Kinderzimmer – das 500. Reformationsjubiläum löst einen regelrechten Luther-Hype aus. Zeit dieser Glorifizierung knallharte Tatsachen entgegenzusetzen: Dieter Fortes Realsatire »Martin Luther...

November 15, 2017Read More...

DIDO UND AENEAS von Henry Purcell - Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar

Mit »Stürmen der Sorge« ist Didos Herz beladen, als sie Aeneas begegnet: Seit der Ermordung ihres Mannes regiert sie alleine über die Geschicke Karthagos. Aeneas ist seit dem Untergang Trojas auf der Flucht und sucht Schutz im Reich der Königin. Dido entbrennt in Liebe zu ihm – aber sie ist stolz...

November 14, 2017Read More...

"Da da ist. Wir sind", Choreografie Barbara Bess, Tafelhalle Nürnberg

Fümms bö wö tää zää Uu, pögiff, kwii Ee.1Oooooooooooooooooooooooo, ist der Anfang der Ursonate, des dadaistischen Lautgedichtes von Kurt Schwitters. Barbara Bess, kreativer Kopf von WildeVerwandteProduktionen, konfrontiert für ihre neue Tanz-Klang-Performance Da da ist. Wir sind. junge Tänzer/innen...

November 14, 2017Read More...

»Aus dem bürgerlichen Heldenleben« von Carl Sternheim - Staatstheater Wiesbaden

Der Musterbürger Theobald Maske fürchtet um seine Reputation: Er sieht sich »geschändet im Maul der Nachbarn«, denn seiner Frau Luise ist in aller Öffentlichkeit die Hose verrutscht. Das kleine Malheur bringt den Maskes sofort einige windige Subjekte ins Haus, denen der unverhoffte Anblick die...

November 14, 2017Read More...

COMEDIAN HARMONISTS - Liederabend von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink - Staatstheater Mainz

Alles beginnt mit einer Anzeige: „Schönklingende Stimmen für einzig dastehendes Ensemble gesucht.“ Und sie sind einzigartig, die Comedian Harmonists, die sich auf die Anzeige hin zusammenfinden. In monatelanger Probenarbeit entwickeln sie einen für Europa völlig neuen Gesangsstil und schließen 1928...

November 14, 2017Read More...

Dt. Erstaufführung: TOD EINES KOMIKERS von Owen McCafferty - Theater KOSMOS Bregenz

Das Stück um den aufstrebenden Comedian Steve ist eine packende Parabel über das todernste Geschäft mit dem Humor. Virtuos entlarvt Autor Owen McCafferty die Abgründe der menschlichen Gier und die eiskalten Mechanismen in der längst dem Profitdenken zum Opfer gefallenen Lachindustrie.

November 14, 2017Read More...

DER SCHIMMELREITER Nach der Novelle von Theodor Storm, Theater am Rand Zollbrücke 16, 16259 Oderaue

Was braucht man, um ein guter Deichgraf zu sein? Wie begegnet man Aberglaube und Tradition? Hauke Haien wächst mittellos in einer kleinbäuerlichen Familie auf und interessiert sich wissbegierig für Landvermessung und Deichbau. Früh zeigen sich seine Intelligenz und Ehrgeiz, die in der engen und...

November 14, 2017Read More...

"Die Weiße Rose" von Lillian Groag im Salzburger Landestheater

Es verlangt Mut – und kann das Leben kosten: Die Geschwister Hans und Sophie Scholl und ihre Freunde sind im Untergrund aktiv und verteilen in der Universität Flugblätter, mit denen sie das Hitler-Regime angreifen und in Frage stellen.

November 14, 2017Read More...

Strauss-Tage an der Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper widmet im November und Dezember dem großen Komponisten Richard Strauss einen Schwerpunkt: Von 1919 bis 1924 war er Direktor des Hauses und zählt mit weit über 3.000 Vorstellungen seinerWerke nach wie vor zu den wichtigsten Komponisten innerhalb des Repertoires.

November 14, 2017Read More...

"Die Zirkusprinzessin", Operette von Emmerich Kálmán - Theater Osnabrück

„Zwei Märchenaugen“ hatten es dem Zirkusreiter Mister X einst angetan. Als er bei einem Gastspiel in Petersburg just jenen Märchenaugen wieder begegnet und dabei feststellen muss, dass der Lauf der Zeit nichts an seinen Gefühlen verändert hat, lässt er sich auf eine zynische Maskerade ein.

November 14, 2017Read More...

Thalia Theater Hamburg: Vertrag mit Joachim Lux bis 2024

Der Aufsichtsrat des Thalia Theaters hat heute einstimmig die Verlängerung des noch bis 2019 laufenden Vertrages von Joachim Lux als Intendant des Thalia Theaters bis 2024 beschlossen. Lux ist seit 2009 Intendant des Thalia Theaters. Direkt im Anschluss an die Sitzung hat Joachim Lux seinen Vertrag...

November 14, 2017Read More...

Uraufführung: "Nachtstück" nach Motiven von E.T.A. Hoffmann im Theater Aachen

In der Nacht verschwimmt die Grenze zwischen Traum und Wachsein, Realität und Fantasie, die Geisterwelt erwacht, das Unbewusste nimmt Gestalt an, Sehnsüchte brechen sich Bahn und düstere Ahnungen lassen sogar die Mutigen schaudern.

November 14, 2017Read More...

Uraufführung von Futur3: SHIT ISLAND in Köln

Nauru ist eine winzige Südsee-Insel. Ihre Oberfläche war meterdick mit Phosphat bedeckt, das aus Vogelkot entstand. Durch diesen Rohstoff erlebte die Insel eine Achterbahnfahrt durch den Kapitalismus: Indigene Stammesstruktur, deutsche Kolonie, reichstes Land der Welt, Staatspleite. Heute ist das...

November 14, 2017Read More...

"Hungaricum" der Brüder Presnjakow im Theater St.Gallen

Das russische Brüderpaar Oleg und Wladimir Presnjakow schreibt seit dem Ende der 90er Jahre gemeinsam Theaterstücke, aber auch Filme und Bücher. Mit dem 2010 in Vilnius uraufgeführten Stück stellen die promovierten Philologen unter Beweis, dass sie Meister des grotesken Humors sind. Ihre Komödie...

November 14, 2017Read More...