Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

 

09.12.2016

"Professor Bernhardi" von Arthur Schnitzler - Schaubühne am Lehniner Platz Berlin

Premiere 17.12.2016, 19.30. -----
Internist Bernhardi, Direktor einer renommierten Privatklinik, verweigert einem Pfarrer den Zugang zum Zimmer einer Patientin, der dieser die Sterbesakramente spenden möchte. Im Endstadium einer tödlichen Blutvergiftung, Folge einer unsachgemäßen Abtreibung, deliriert die junge Frau, sie sei völlig geheilt.

 
09.12.2016

DAS ABSCHIEDSDINNER von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte - Volkstheater Rostock

PREMIERE Freitag, 16. Dezember 2016, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde. -----
Manchmal nerven Freundschaften, soll heißen: Beziehungen, die man mehr aus Verpflichtung als aus wirklichem Interesse oder gar Vergnügen am Leben erhält. So jedenfalls geht es Pierre und seiner Frau Clotilde.

 
09.12.2016

Joseph Conrads „Herz der Finsternis“ im Schauspielhaus Graz

PREMIERE am 16. Dezember 2016, 20 Uhr, HAUS ZWEI. -----
Joseph Conrads „Herz der Finsternis“ ist weltberühmt. Nicht nur weil das Buch als Vorlage für „Apocalypse Now“ diente, sondern auch weil es eine Anklage gegen den Imperialismus ist. Im Kongo erlebte Joseph Conrad die Gräueltaten als Flussschifffahrtskapitän im Elfenbeingeschäft des British Empire am eigenen Leib. Und er bringt diese Erfahrungen in diesem Roman zu Papier.

 
09.12.2016

"Rio Reiser – König von Deutschland" von Heiner Kondschak (*1955) - Theater Krefeld und Mönchengladbach

PREMIERE AM SAMSTAG, 17. DEZEMBER 2016, 19.30 UHR, Theater Krefeld, Große Bühne. -----
Die Biographie eines der wichtigsten deutschen Rocksänger kommt auf die Krefelder Bühne! „Macht kaputt, was euch kaputt macht“ – Die 1970 gegründete Polit-Rock- Band Ton Steine Scherben wird mit Rio Reiser als Sänger und Liedtexter zur Kult-Band einer ganzen Generation.

 
09.12.2016

Weiterbildungsprogramm des Instituts für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF) für das erste Halbjahr 2017 in Berlin

Die aktuellen Vollzeit-Lehrgänge und die Workshops des Instituts für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF) an der VHS in Berlin im Bereich Film- und Theaterschauspiel sowie Musical, die mit Beginn des nächsten Jahres starten.

 
09.12.2016

Jetzt bewerben - Workshop-Programm während des Festivals 6 TAGE FREI für Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg

Bewerbungen bis zum 9. Januar 2017. -----
6 TAGE FREI. Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg. 3. bis 8. April 2017 am Theater Rampe, Stuttgart Workshops für Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg.


 
09.12.2016

„Babettes Fest“ an der Württembergischen Landesbühne Esslingen

Am Sonntag, 11. Dezember ist die Schauspielerin Verena Buss an der Württembergischen Landesbühne Esslingen (WLB) zu Gast und bringt Tania Blixens „Babettes Fest“ – eingerichtet als poetische Erzählung – um 20 Uhr im Podium 1 auf die Bühne.

 
09.12.2016

„Die lustige Witwe“ von Franz Lehár - Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Premiere am Freitag, den 16.12.2016 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----
Finanzkrise in Pontevedro! Um das Land vor dem drohenden Bankrott zu bewahren, verfolgt der pontevedrinische Gesandte in Paris einen außergewöhnlichen Rettungsplan: Ein Ehemann für die reiche Witwe Hanna Glawari muss her, da ihr Vermögen im Falle einer Neuvermählung mit einem Pontevedriner der maroden Staatskasse zufließen würde.

 
09.12.2016

"Frühstück bei Tiffany" von Truman Capote, nach der Bühnenfassung von Richard Greenberg, STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: Freitag, 16. Dezember, 19.30 Uhr, Schauspielhaus - im Anschluss ab 22 Uhr: Black And White Ball. -----
Es wäre eine interessante Begegnung gewesen. Truman Capote, der so vieles war, ein regelrechtes Chamäleon – schlanker Jüngling oder feister Mandarin, mal verraucht, voller Drogen, mal entgiftet – der kleine Intellektuelle, neben seinen übergroßen Glamourdamen … Und dann Holly Golightly, seine »American Geisha«.

 
08.12.2016

Uraufführung: "Macht und Widerstand", Bühnenfassung des Romans von Ilija Trojanow, im Schauspiel Hannover

Premiere 15. Dezember 2016, 19:30 Uhr, Schauspielhaus. -----
Ilija Trojanow hat mit Macht und Widerstand seinen Lebensroman geschrieben. Er beschreibt darin den politischen Umbruch von einem totalitären Regime in eine Demokratie und wie sich Opfer und Profiteure des früheren Regimes nach der Zeitenwende begegnen.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 vor