Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

 

28.08.2015

"foyer", eine auditiv-performative Installation von tanzfuchs PRODUKTION/Barbara Fuchs in Köln

Premiere: Fr 04. September 2015 // 20.00 Uhr, Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformanceKunst, Industriestraße 170, 50999 Köln. -----
Nachhallende Gefühle, lautlose Metronome, leise Schwingungen, erinnerte Fülle, bewegter Raum.
Das Team um Choreografin Barbara Fuchs navigiert gemeinsam mit dem Publikum durch eine auditiv-performative Installation, in der fiktionale, abstrahierte und erinnerte Räume aufeinandertreffen.

 
28.08.2015

Nikolaj Gogol, ‹Der Revisor›, Burgtheater Wien

Premiere 4. September 2015, Burgtheater, 18 Uhr! -----
„Ich habe Sie hergebeten, um Ihnen eine höchst unerfreuliche Mitteilung zu machen: zu uns kommt ein Revisor.“ Die Nachricht, dass ein Revisor inkognito in die Stadt gekommen ist, versetzt den Bürgermeister in helle Aufregung. Alle lassen sich hier schmieren, bestechen, fälschen Bücher und Bilanzen.

 
28.08.2015

Deutsche Erstaufführung: DIE EREIGNISSE von David Greig im Theater Münster

Premiere: Freitag, 4. September 2015, 19.30 Uhr, Kleines Haus. -----
Claire hat einen Chor geleitet, einen Chor mit Menschen der verschiedensten Hautfarben und Herkunftsorte, eine multikulturelle Gemeinschaft. Claires Chor existiert nicht mehr: Ein jugendlicher Amokläufer hat ihn ausgelöscht. Claire überlebt.

 
28.08.2015

Uraufführung! M O B I L E - Ein Tanz- und Performanceprojekt von Sebastian Blasius - i-camp, Neues Theater München

4. / 5. / 6. September 2015, jeweils 20:30 Uhr, Entenbachstr. 37, 81541 München. -----
Das Tanz- und Installationsprojekt M O B I L E stellt die Begriffe des Pluralen, Mobilen und Hybriden ins Zentrum. Die aktuellen global-politischen Entwicklungen wie die "Festung Europa" oder das Erstarken fundamentalistischer Weltbilder zeigen, dass wir Prinzipien einer ethischen Offenheit verteidigen müssen.

 
28.08.2015

"Kabale und Liebe", Bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller, Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere: 4. September 2015, 19.30 Uhr, Theater Krefeld. -----
Ferdinand von Walter und Luise Miller haben sich ineinander verliebt. Beide glauben sie an ihre Liebe, obwohl sie unterschiedlicher Herkunft sind. Nicht so ihre Väter, die in einer Welt voller Vorurteile gegen ‚das Andere’ leben.

 
27.08.2015

Theater Münster: Vertrag von Generalintendant Dr. Ulrich Peters bis 2022 verlängert

Dr. Ulrich Peters, Generalintendant des Theaters Münster, geht in eine zweite Amtszeit. Bereits im Mai hatte sich der Rat der Stadt Münster einstimmig dafür ausgesprochen, die Zusammenarbeit mit Peters zu verlängern. Der frühere Intendant des Staatstheaters am Gärtnerplatz hatte 2012 seine Intendanz in Münster angetreten. Der Vertrag wurde nun bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 verlängert.

 
27.08.2015

Zeitschrft "Theater heute" wählt Theater des Jahres 2015

Das Wiener Burgtheater ist zum Theater des Jahres gewählt worden. In der jährlichen Umfrage der Zeitschrift "Theater heute" gaben sechs von insgesamt 42 Theaterkritikern ihre Stimme für die von Karin Bergmann geleitete Bühne ab. Das Schauspiel Dortmund belegt bei der Wahl zum „Theater des Jahres“ den zweiten Platz. Drei Journalisten stimmten für Dortmund.

 
27.08.2015

SISTERS OF SWING – DIE GESCHICHTE DER ANDREWS SISTERS von BETH GILLELAND UND BOB BEVERAGE im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere 03.09.2015, 19.30, Kleines Haus. -----
Die Andrews Sisters wissen eins: Ohne Fleiß kein Preis. Deshalb heißt es üben, üben, üben, vor allem, wenn man als Girl-Group an die Weltspitze will! Über dreißig Jahre werden die Andrews Sisters, die mit Bei mir bist du schön ihren ersten Hit landeten, die Charts anführen und mehr als 90 Millionen Tonträger verkaufen.

 
27.08.2015

Götter. The Lost Ring / Ten Believers / Urban Prayers - Ein Abend über Glaubensfragen in drei Teilen im Deutschen Theater Berlin

Premiere am 3. September 2015, 19.00, im neuen Probenbühnenzentrum. -----
gespiegelt von 5 Regisseur_innen und 10 Schauspieler_innen aus 6 Ländern in deutscher, englischer und anderen Sprachen. -- Die Ringparabel steht im Zentrum von Lessings Nathan der Weise und stellt die Frage, welche der drei monotheistischen Religionen – Judentum, Christentum, Islam – die echte, rechte, richtige sei. Lessings salomonische Antwort darauf ist aktueller denn je und reizt zu Fragen wie: Woran glauben wir?…

 
27.08.2015

Gerhart Hauptmann, "Vor Sonnenuntergang", Theater in der Josefstadt Wien

Premiere 03.09.2015, 19.30 Uhr. -----
Der siebzigjährige Geheime Kommerzienrat Clausen liebt eine etwa vierzig Jahre jüngere Frau. Doch weder seine Familie noch seine Umgebung haben Verständnis für die späte Liebe des alten Mannes. In aller Radikalität kämpft Clausen um sein Glück, um die Sonne, die für ihn wieder aufgegangen ist.

 

1 2 3 4 5 vor