Home
BeiträgeBeiträgeBeiträge

Theater Hof: Premierenreigen am Wochenende

„Lulu“ und „Madame Butterfly“. Zwei Premieren am Wochenende im Theater Hof. In den letzten beiden Premieren in dieser Spielzeit stehen schillernde Frauen im Mittelpunkt – und natürlich geht es auch um die Liebe.

 

Uraufführung: "Das Bauhaus – Ein rettendes Requiem" von Schorsch Kamerun - Volksbühne Berlin

Musik, Performance. -- In einem Akt der Selbstbehauptung hat Mies van der Rohe mit den Meistern und Studierenden das Bauhaus am 20. Juli 1933 in Berlin geschlossen. Dies ist nun über 85 Jahre her. Doch je größer der Abstand zu den glücklichen, historischen Momenten des Bauhauses wird, desto mehr steigen Erwartung und Sehnsucht an seine Präsenz und Aktualität. Ist die strahlende Bauhaus-Erfindung…

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso". Es ist ein Solo für ihn selbst, das er 1999 konzipierte, nachdem zwei afrikanische Jungen den Tod fanden als sie versuchten im Fahrwerk eines Flugzeuges nach Europa zu gelangen. Jetzt liegt es in einer…

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann fällt völlig aus dem Rahmen; in seinem senfgelben Cordanzug mit Rolli ist er weder für die sommerliche Temperatur noch für den Anlass passend gekleidet. Auch in seinem Verhalten scheint er den…

STAATSTHEATER COTTBUS: „L’elisir d’amore“ (Der Liebestrank) | Melodramma giocoso von G. Donizetti

Ohne Aussicht auf Gegenliebe verliebt zu sein, nagt am eigenen Stolz, suggeriert Unzulänglichkeit und verbreitet Melancholie und Traurigkeit. Seit ältesten Zeiten träumen daher Menschen von einem Liebestrank, der in der Lage ist, die Gefühle des oder der Angebeteten künstlich zu erwecken. In Donizettis „L’elisir d’amore“ versetzt jedoch eher der Glaube an die Wirksamkeit des magischen Elixiers die…

Deutschsprachige Erstaufführung: "100 Songs" von Roland Schimmelpfennig im Schauspiel Stuttgart

8:52 Uhr. Ein Bahnsteig, Menschen drängen an den Zugtüren, in zwei Minuten schrillt das Signal zur Abfahrt. Ein Mann gießt Blumen am Fenster, eine junge Frau rennt zu den Gleisen, um den Zug zu erwischen, und im Bahnhofscafé wechselt das Radio von „Don't dream it's over“ auf „Bette Davies Eyes“, das Lieblingslied der Kellnerin Sally. Scheinbar zufällige Momentaufnahmen, die nichts gemeinsam haben…

Uraufführung! atelier mobile präsentiert: "La Strada/ein Landstreich" in Köln

Ein Stück, das seinen Zuschauern einen 1,5 km langen Spaziergang am Rhein abverlangt, erwartet sein Publikum. -- Vor der Kulisse eines aufstrebenden Kölner Quartiers wird die Geschichte eines großäugigen Mädchens und eines groben Artisten zu einer universellen Parabel um Liebe und Aufopferung. Wer heute so eine Geschichte erzählt, ist aus Raum und Zeit gefallen. Parallel dazu die Geschichte einer…

Theater Heidelberg: DIE DREIGROSCHEN­OPER von Bertolt Brecht | Musik von Kurt Weill

„Die Dreigroschenoper“ ist ein Theaterstück von Bertolt Brecht mit Musik von Kurt Weill. Die Uraufführung fand am 31. August 1928 anlässlich der Wiedereröffnung des Theaters am Schiffbauerdamm, der heutigen Spielstätte des Berliner Ensembles, in Berlin statt. Das „Stück mit Musik in einem Vorspiel und acht Bildern“ wurde die erfolgreichste deutsche Theateraufführung bis 1933. Einige Musiknummern…

Landestheater Niederösterreich St.Pölten: Gewinnerin des Peter-Turrini-DramatikerInnenstipendiums 2019 des Landes Niederösterreich ist Teresa Dopler

Dieses mit 12.000 Euro dotierte Arbeitsstipendium, das alle 2 Jahre vergeben wird, soll Autorinnen und Autoren die Möglichkeit bieten, sich intensiv für mehrere Monate der Fertigstellung eines dramatischen Werkes zu widmen. Auch in diesem Jahr erfolgte die Jury-Entscheidung zur Vergabe des Stipendiums öffentlich im Rahmen eines Wettbewerbes beim Stücke-Fest am Freitag, 7. Juni 2019 im…

Volkstheater Wien: Dortmunder Schauspielintendant Kay Voges wird neuer Direktor

Voges wurde von einer eigens installierten Fachjury für die Nachfolge von Anna Badora empfohlen. Er erklärte in einer ersten Stellungnahme, dass er als Ehre empfindet, die Führung dieses bedeutenden Hauses „in der Theater-verrückten Stadt Wien, im Theater-verrückten Land Österreich“ übernehmen zu dürfen. „Theater ist die fünfte Macht im Staate und es ist wichtig, dass das Volkstheater die Stellung…

MELANCHOLIA VON LARS VON TRIER - Münchner Kammerspiele

„Eine Frau zu sein, bedeutet noch immer, im rein Psychologischen gefangen zu sein. Ganz egal, wie leidenschaftslos oder groß die Vision von der Welt ist, die eine Frau ausformuliert – wann immer diese Vision ihre eigene Erfahrung und Emotion beinhaltet, wird das Teleskop auf sie selbst zurückgerichtet.“ (Chris Kraus, „I Love Dick“)

 

Uraufführung: "Die Deutsch­lehrerin", Schauspiel nach dem Roman von Judith W. Taschler, Tiroler Landestheater Innsbruck

Mathilda an Xaver: Jedes Mal, wenn ich an dich denke, habe ich ein anderes Bild von mir. -- Die Veranstaltungsreihe „Schüler/in trifft Autor/in“ der Kulturservicestelle des Landes Tirol sorgt dafür, dass sie sich nach 16 Jahren wiedersehen: die Deutschlehrerin Mathilda Kaminski und der Autor Xaver Sand, der es mit seiner Jugendbuchtrilogie Engelsflügel, Engelskind und Engelsblut zu einiger…

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME - Schauspiel von Matthias Hahn nach dem Roman von Victor Hugo | LANDESTHEATER NIEDERBAYERN

Unglück macht Menschen. --- Wer kennt sie nicht, die grausame, aber zugleich berührende und herzerwärmende Geschichte vom missgestalteten Quasimodo und der schönen Esmeralda. Einst wurde Quasimodo als Findelkind vom Domprobst Dom Frollo von Notre-Dame in Paris aufgenommen und zum Glöckner ausgebildet. Während eines Festes verliebt sich Dom Frollo in die Zigeunerin Esmeralda, die durch ihren Tanz…

"Lazarus" von David Bowie & Enda Walsh im Schauspiel Leipzig

Als David Bowie 1976 in Nicolas Roegs Film „Der Mann, der vom Himmel fiel“ als Thomas Jerome Newton zu sehen war, schien es manchem Zuschauer, als spiele der britische Sänger sich schlicht selbst. Die Rolle des Außerirdischen, dem die Erdschwerkraft mitunter zu viel wird, schien Bowie mit seiner ätherischen Erscheinung wie auf den Leib geschrieben — und das nicht nur aufgrund seiner…

"die unverheiratete" von Ewald Palmetshofer - Schauspiel Leipzig

Zwischen Vergangenheit und Gegenwart untersucht das Generationendrama das Leben dreier Frauen. Vom Ende der NS-Zeit her erzählt der Text von der ausweglosen Verstrickung in einem Netz aus Schuld und Reue. Ein antiker Chor führt die Anklage in diesem polymorphen Erinnern.

 

Deutsche Erstaufführung: "Guercœur", Oper von Albéric Magnard, Theater Osnabrück

In der Oper befindet sich der gleichnamige Herrscher Guercœur im Jenseits und bittet darum, wieder auf die Erde gelassen zu werden. Der Wunsch wird ihm gewährt, doch in seiner ehemaligen Welt haben sich einige Dinge verändert.

 

Uraufführung: ABWRACKPRÄMIERE - Hörtheater - Staatstheater Mainz

CO2-Ausstoß und Feinstaubbelastung, Dieselskandal und zu viel Lärm: Die Stimmen gegen das Auto werden immer lauter und im Grunde ist schon lange klar: Die Zukunft hat keinen Verbrennungsmotor. Doch das Auto ist mehr als ein Fortbewegungsmittel, es ist Lebensgefühl, Freiheitsversprechen und Prestigeobjekt.

 

Theater Eisleben: Uraufführung der Komödie "Brischitt2 von Jörg Graser

Die Geschichte des Autoren Jörg Graser über die skurrile Liebesgeschichte zwischen Bert und der lebensechten Sexpuppe Brischitt beleuchtet die Themen gescheiterte Liebe und Trennungsschmerz ebenso wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Was zunächst als Komödie daherkommt, entwickelt sich zu einem tragisch-komischen Drama, das in jedem Moment vollkommen realistisch und zugleich absurd…

Neue Leitung der Schauspieldirektion am Theater Basel

Anja Dirks, Inga Schonlau, Antú Romero Nunes und Jörg Pohl werden als gleichberechtigtes 4er Team ab der Saison 2020/2021 die Schauspielsparte am Theater Basel leiten.

 

Uraufführung: DER SPRECHER UND DIE SOUFFLEUSE von Miroslava Svolikova - Theater am Lend, Wienerstraße 58a, 8020 Graz

Uraufführung des Gewinnerstücks des Autor*innenpreises der Österreichischen Theaterallianz. Die Österreichische Theaterallianz hat bereits zum zweiten Mal einen Autor*innenpreis ausgelobt. Der Preis wurde 2016 von Thomas Köck und aktuell von Miroslava Svolikova gewonnen. Das Siegerstück wird von einem der Theater inszeniert und dann von allen anderen Partnertheatern als Gastspiel gezeigt. Diese…

TANZ | MODERNE | TANZ - Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz in Chemnitz

2019 feiert das internationale Festival TANZ | MODERNE | TANZ in Chemnitz bereits sein fünfjähriges Jubiläum. Gemeinsam mit dem Publikum soll ein Fest der Bewegung, der Erzählungen, der kreativen Höhen-flüge und bildstarken Erlebnisse entstehen, das einer Kontinent-übergreifenden, unvergesslichen Reise gleicht. Damit setzt das Festival selbstbewusst ein Ausrufezeichen hinter die Bewerbung von…

29. Shakespeare Festival im Globe Neuss

Alljährlich erleben rund 15.000 Besucher aus ganz NRW dieses einzigartige Festival, das in dem verkleinerten Nachbau des originalen Londoner Shakespeare-Theaters (dem »Wooden O« von 1599) besonders intensive Ereignisse bietet und sich insgesamt durch eine einmalige Atmosphäre auszeichnet: Der [Shakes-]Biergarten, die zum Foyer umdekorierte historische Wetthalle, die Picknick-Plätze und die…

"Maß für Maß" - Die Shakespeare Company Berlin eröffnet die Sommerspielzeit mit einem tragikomischen Buffo-Schauspiel

Zu lange hat Herzog Vincentio sein Amt schleifen lassen, nun drohen Kriminalität, Korruption und Prostitution überhand zu nehmen. Vincentio setzt seinen sittenstrengen Cousin Angelo als Statthalter ein während er vorgibt zu verreisen. Angelo beginnt seinen umgehend, eine rigide Moralpolitik durchzusetzen. Doch nicht alles ist so einfach, wie es scheint und auch Angelo ist nicht der Engel, für den…

Generation Zukunft: Körber Studio Junge Regie 2019 im Thalia Gauß in Hamburg

Zum 16. Mal wird Hamburg zum Treffpunkt für junge Theaterschaffende und die deutschsprachige Theaterszene: Das Festival Körber Studio Junge Regie, ein Laboratorium für neue Theaterformen, findet in diesem Jahr vom 12. bis 16. Juni im Thalia Gaußstraße statt. Studierende und Lehrende aus den Regiestudiengängen der deutschsprachigen Hochschulen sind eingeladen, die Vielfalt der Themen und…

WESTWIND – 35. Theatertreffen für junges Publikum am Theater Oberhausen

WESTWIND gilt bundesweit als eines der renommiertesten Theaterfestivals für junges Publikum. Es wird jedes Jahr von einem anderen NRW-Theater ausgerichtet. Das Theater Oberhausenist Gastgeber des 35. Theatertreffens für junges Publikum.

 

"Chicago" - Musical-Vaudeville von John Kander - DomplatzOpenAir 2019 Theater Magdeburg

Roxie Hart wird unter Mordverdacht ins Frauengefängnis von Chicago gebracht: Sie soll ihren Liebhaber erschossen haben. Im Gefängnis trifft sie auf die ebenfalls mordverdächtige Velma Kelly, die sich vom gewieften Anwalt Billy Flynn vertreten lässt. Dessen Erfolgsmasche liegt in der Beeinflussung der öffentlichen Meinung: Er macht seine Mandantinnen zu Stars. Als Billy Flynn auch Roxies Vertretung…

Uraufführung: ELBFUGE von Árpád Schilling und Mátyás Dunajcsik im Staatsschauspiel Dresden

Der ungarische Regisseur Árpád Schilling fragt danach, ob ein Erfolg im Westen für einen Osteuropäer wirklich möglich ist? Und wie steht es um die Verantwortung für das eigene Heimatland und für die Menschen, die man zurückließ, um die eigene Karriere voranzutreiben? Reicht es aus, ein untadeliger Musiker zu sein, um ein ganzes Orchester zu leiten, von einer Institution ganz zu schweigen? Punkt…

Berlin: Thomas Gottschalk moderiert das STAATSOPER FÜR ALLE-Wochenende

An beiden Tagen wird Thomas Gottschalk das Publikum auf dem Bebelplatz begrüßen und durch das Programm führen.

 

"Flüsterzettel Eine geheime Liebe beim BND" von Burchard Dabinnus - HochX Theater und Live Art München

Mitte der 1950er Jahre in einem Büro des BND in München-Pullach: Heiko und Silvie, beide Mitarbeiter des BND, lernen sich kennen und werden ein Paar. Das muss vorerst, wie so vieles andere, auch geheim bleiben. Lange vor der Zeit der SMS, schreiben sie sich zahlreiche kleine Zettel, die sie sich im Büro zustecken. Darin enthalten: Liebessehnsucht und Verabredungen, Gesellschaftszwänge und Kino,…

"Blickfelder" - Künste für ein junges Publikum in Zürich

Das Blickfelder-Festival ist ein schweizweit einzigartiger Kulturanlass für Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zu den Berufs- und Mittelschulen. International gefeierte Theater-, Tanz- und Performance-Inszenierungen, partizipative Projekte sowie prominente Mentorinnen und Mentoren bieten nicht nur dem jungen Publikum aussergewöhnliche Kulturerlebnisse.

 

Kritiken

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Zwischen Leichtigkeit und Schwere

Mit gleich drei neu konzipierten Stücken wird das Düsseldorfer Publikum vom Ballettabend "B39" in der Deutschen Oper am…

Von: Dagmar Kurtz

Der Sturm im Wasserglas

Ein schwarzgekleideter Mann in einer Sporthose mit den drei berühmten Streifen und mit Motorradhelm steht auf der Bühne,…

Von: Dagmar Kurtz

Stilwechsel

Ein Stück von John Ford, einem Zeitgenossen William Shakespeares, bildet die Grundlage für das Libretto der soeben…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑