Home
BeiträgeBeiträgeBeiträge

"DIGITAL UND ECHT" im Zimmertheater Rottweil

Am Sonntag, 16. Oktober um 20 Uhr lädt das Zimmertheater Rottweil zum zweiten Mal zu "DIGITAL UND ECHT".

 

Auch diesmal werden der Rottweiler MC Robert Hak (Ursüsse) und der Hildesheimer Songwriter Siggi Stern den Zuhörern einen

feinen Ohrenschmaus zubereiten.

Tag der Offenen Tür und Theaterflohmarkt im Burgtheater Wien

am 16. Oktober 2005 von 10 – 18:00 Uhr

Zum ersten Mal seit 20 Jahren veranstaltet das Burgtheater wieder einen Tag der Offenen Tür.

Am Sonntag, den 16. Oktober, finden von 10 –18:00 Uhr im und um das Burgtheater herum ein Theaterflohmarkt sowie zahlreiche Aktivitäten statt, die Theaterfreunden Einblicke gewähren, die dem Besucher sonst verschlossen bleiben.

 

Luc Bondy liest im Berliner Ensemble aus seiner Autobiographie

Am Sonntag, 16. Oktober, 18.00 Uhr, liest Luc Bondy auf der Probebühne des Berliner Ensembles aus seiner soeben erschienenen Autobiographie „Meine Dibbuks. Erinnerungen und verbesserte Träume“.

DIE HERZOGIN VON MALFI in Konstanz

Die Tragödie von John Webster hat am 19. Oktober 2005 um 20 Uhr im Stadttheater Konstanz Premiere.

Italien im 16. Jahrhundert. Der Herzog von Malfi ist tot. Um weiterhin die Macht

 

»Stücke auf halbem Weg zur Bühne«

Das Deutsche Schauspielhaus Hamburg stellt am 7. Oktober vor:

»Die Krönung Richards III.« von Hans Henny Jahnn

Am 7. Oktober 2005, 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: Opera stabile (Kleine Theaterstraße)

 

Es war weil es nicht war; eine musikalische ROMA FREAK SHOW

in dietheater Konzerthaus Wien ab 19. Oktober.

ES WAR WEIL ES NICHT WAR ist der Beginn vieler Romamärchen. ES WAR WEIL ES NICHT WAR ist das Märchen über die Roma in unseren Köpfen.

Startenor Robert Dean Smith zu Gast an der Staatsoper Hamburg

Der Tenor Robert Dean Smith steht ab dem 14. Oktober 2005 als Herman in Tschaikowskys Oper »Pique Dame« auf der Bühne der Staatsoper.

Der gebürtige Amerikaner ist regelmäßiger Gast an den bedeutenden

WINTERMÄRCHEN im Berliner Ensemble immer ausverkauft.

5.997 Besucher kamen im September 2005 in die vier Voraufführungen und fünf Vorstellungen.

 

Dinner Krimi im STADEUM, "Bei Verlobung Mord" in Stade

Samstag, 05. November 2005, 19.30 Uhr, STADEUM Donnerstag, 24. November 2005, 19.30 Uhr

Dienstag, 20. Dezember 2005, 19.30 Uhr

 

Außerdem am 16.2. und 14.3. 2006

 

Kunst- und Kulturzeitung für Karlsruhe

Die Kunst- und Kulturzeitung für Karlsruhe und Region bietet seit einigen Wochen unter www.raumK.de Kulturinteressierten die Möglichkeit, ihr Wissen über das Kulturleben in der Fächerstadt und darüber hinaus in einem Online-Gewinnspiel zu überprüfen und zu erweitern

 

In dem ebenso spannenden wie vergnüglichen Online-Quiz „KarlsruherKulturKenner“ wurden bislang von über 800 Spielern 15.781 Fragen…

Grenzenloses Erzählkunstfestival am Bodensee

Der Kulturdachverband Kreuzlingen, das Theater Konstanz und das Kulturamt Konstanz laden ein zu:

"Eins" - ein Tanzstück von Ralf Jaroschinski

am Do 13. 10. 2005, 20 Uhr in der LTT-Werkstatt im Landestheater Tübingen:

„Eins“ - Tanzstück von Ralf Jaroschinski zur "Stabat Mater" von Giovanni Battista Pergolesi

 

"Vorher Nachher" von Roland Schimmelpfennig im Theater KOSMOS in Bregenz

Premiere: Donnerstag, 6. Oktober 2005, 20 Uhr

im neuen Haus Mariahilfstrasse 29, 6900 Bregenz

Weitere Vorstellungen:

8., 9., 14., 15., 16., 19., 20., 25., 28., 29. Oktober

und 5., 6., 10. November 2005, jeweils 20 Uhr

 

Premierenwochenende im jungen theater Konstanz

das junge theater Konstanz startet mit einem ganzen Premierenwochenende - vier Premieren - am 8. und 9. Oktober 2005 - in die neue Spielzeit:

 

Auszeichnungen für Regisseure am schauspielfrankfurt

Zwei Regisseure, die mit außergewöhnlichen Produktionen am schauspielfrankfurt Erfolge feiern konnten, wurden vergangene Woche in Belgrad ausgezeichnet.

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG im Theater der Jugend Wien

DER GEWISSENLOSE MÖRDER

HASSE KARLSSON ...

von Henning Mankell

aus dem Schwedischen von Hansjörg Betschart

 

WARTEN AUF GODOT in Winterthur

Theater Winterthur am Stadtgarten

Di 4.10. und Mi 5.10. jeweils 19.30 h

 

WARTEN AUF GODOT

Schauspiel von Samuel Beckett

Eine Produktion des STAATSTHEATERS STUTTGART

DONAUWELLEN von Fritz Kortner im Theater SPIELRAUM, Wien

Eigenproduktion

8. November (Premiere)

& 9. November bis 3. Dezember,

jeweils Dienstag bis Samstag, 19.30 Uhr (Achtung, neue Beginnzeit!)

DER SCHATTEN,HANS CHRISTIAN ANDERSEN in München-Pasing

PREMIERE: Sa 19. 11., 20.00 Uhr

Weitere Vorstellungen:

Immer Mi – Sa, 20:00 Uhr

in der Pasinger Fabrik GmbH

Kultur- und Bürgerzentrum der Landeshauptstadt München

August-Exter-Str. 1 (S-Bhf. Pasing)

Information und Abendkasse Tel. 82 92 90 79, Fax 82 92 90 89

Di - So 17.30 - 20.30 Uhr

 

Bühnen der Stadt Köln: "Dialogues" beginnnt am 6. Okt

Am Donnerstag, 6. Oktober 2005 um 20.00 Uhr beginnt in der Schlosserei die neue Reihe von pretty ugly tanz köln: "Dialogues". In dieser neuen Reihe wird Amanda Miller dreimal Kollegen und Kolleginnen einladen und mit ihnen gemeinsam einen Abend gestalten. Im jeweils letzen Teil dieser Abende wird ein Tanzjournalist ein Gespräch zwischen beiden Künstlern moderieren.

Deutsche Erstaufführung im Thalia-Theater Hamburg

Durchgebrannt von Ursula Rani Sarma

 

Premiere am 6. November um 20 Uhr im Thalia in der Gaußstraße.

Die Geschwister Cora und Mikey wachsen bei Onkel und Tante in einem heruntergekommenen Pub auf dem Land auf.

 

 

"Das Stück des Jahres" im Thalia-Theater Hamburg

DER BUS (Das Zeug einer Heiligen) von Lukas Bärfuss

 

am 1., 22. und 28. November, jeweils um 20 Uhr.

„,Der Bus’, das Stück des Jahres, sucht die Entscheidung. Theologische Debatten werden nicht geführt, der Glaube muss sich in der Praxis bewähren. Und er

 

 

„Martha Jellneck“ im Kulturhaus Lüdenscheid

Schauspiel von Beate Langmaack

Das Ensemble, Berg

mit Ellen Schwiers, Holger Schwiers und Tatjana Pokorny

Regie: Ellen Schwiers und Holger Schwiers

 

Freitqg, 4. November, 19.30 Uhr im Tehatersaal

"Salto und Mortale" wieder in der Neustrelitzer Stadtkirche

am 6.10. 2005 um 19 Uhr

Warum der Tod das Lachen lernen will

Der Tod ist ein Betrüger. Schon wenn er behauptet "Ich komme, wenn man mich ruft", hat er gelogen. Er war doch längst da und schien nur auf Beute zu warten. Ein Clown, dem das Lachen vergangen ist, mag ihm als leichte Beute vorkommen. Der aber - anders als er selbst eben noch glaubte - liebt das

Leben und das Lachen. Doch da er nun…

Kleistfesttage in Frankfurt an der Oder

18.-23.Oktober 2005

Heinrich von Kleist wurde 1777 in der brandenburgischen Stadt Frankfurt an der Oder geboren. 1811 beging er - zusammen mit einer Freundin - in tiefer Verzweiflung Selbstmord.

Das Theater der Klänge wieder in Düsseldorf

HOEReographien

Premiere am 27. Oktober 2005

im FFT-Juta Düsseldorf

 

Shakespeare im Freien Werkstatt Theater Köln

VENUS UND ADONIS

Von William Shakespeare. Soloprogramm in deutscher Sprache

14. und 19.10., jew. 20 Uhr

 

Tag der Begegnung im Theater der Altmark in Stendal

am Sonnabend, 1. Oktober

Am Sonnabend, 1. Oktober, sieht das Theater der Altmark den Höhepunkt der diesjährigen Interkulturellen Woche in Stendal.

 

*DIE SCHNEEKÖNIGIN* im Jungen Theater Bonn

Musical von Marco Dott und Marcus Brien nach Hans Christian Andersen

Musik von Valerie Joy Simmonds und Stephan Witt

empfohlen ab 5 Jahren

 

Premiere am 30. Oktober 2005 um 15.00 Uhr

Zusätzliche Vorstellung: 3. Dezember um 15 Uhr

RHEINhAUEN in Konstanz

BotzHeim™ in der Inselgasse: ein Raum für neue Autoren und interessante junge Künstler. Nach der Premiere von UNTER EIS am vergangenen Samstag heißt es am kommenden Donnerstag, den 29. September 2005:

Kritiken

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Zwischen Leichtigkeit und Schwere

Mit gleich drei neu konzipierten Stücken wird das Düsseldorfer Publikum vom Ballettabend "B39" in der Deutschen Oper am…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑