Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
8 VÄTER von Tina Müller im Theater Freiburg8 VÄTER von Tina Müller im Theater Freiburg8 VÄTER von Tina Müller...

8 VÄTER von Tina Müller im Theater Freiburg

PREMIERE SO. 11.12.11, 19 Uhr, Werkraum, ein Stück für Erwachsene & Jugendliche. -----

 

Nico hat lange nach ihrem biologischen Vater gesucht. Jetzt steht sie vor seiner ganz normalen Reihenhaustür und zögert.

Was will sie eigentlich von diesem Phantom-Vater der 19 Jahre lang nicht da war? Wer da war, zumindest theoretisch, ist Rosa, Nicos Mutter. Die behauptet, dass man auch zu zweit eine richtige Familie sein kann. Aber sowohl Rosa als auch Nico brechen aus dieser schwierigen Zweisamkeit aus und erweitern sie durch halbe Verwandtschaften und wechselnde Wahlfamilie. Die assoziierte Familie wird immer größer, vielseitiger, kurzweiliger und brüchiger.

 

Dann befreit sich Nico von allen und zieht in die USA, zur amerikanischen Bilderbuchfamilie. Bis Rosa krank wird. Drei Schauspieler erzählen Nicos Suche nach sich selbst und der für sie idealen Familie. Eine Suche, die viele teilen – denn wer kommt wirklich aus ihr: der perfekten Familie?

 

Regie: Frank Oberhäußer

Ausstattung: Mai Gogishvili

Dramaturgie: Ruth Feindel

 

Mit:

Marie Bonnet; Jennifer Lorenz; Mathias Lodd

 

FREITAG, 16.12.11 - 19:00 Uhr

DONNERSTAG, 22.12.11 - 19:00 Uhr

DONNERSTAG, 19.01.12 - 19:00 Uhr

SAMSTAG, 21.01.12 - 19:00 Uhr

MONTAG, 30.01.12 - 19:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑