»Am Königsweg« von Elfriede Jelinek im Schauspiel Frankfurt

Premiere am 12. Januar 2018, 20.00 Uhr, Kammerspiele

Der Weg des neuen Königs war mühselig, brutal und schmutzig, doch jetzt ist der Thron bald nicht mehr leer, der neue König ist gewählt - und er, der Außenseiter, bringt ein schreckliches Schicksal, wird alles verändern… Die Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek analysiert in ihrem neuen Stück das Phänomen Trump, seinen Wahlkampf, seinen Charakter, seine Versprechen und seine Lügen, und sieht darin die historische Parallele zu König Ödipus.

Ein hellsichtiger, düsterer Blick in die jüngste Vergangenheit und in die nächste Zukunft, gewohnt sprachbrilliant und hochrelevant.

Seit Jahren ist Elfriede Jelinek eine besondere Stimme in der zeitgenössischen Dramatik, da sie sich zu aktuellen politischen Ereignissen positioniert.

Miloš Lolić inszeniert seit 2002 an verschiedenen Theatern in Serbien sowie im deutschsprachigen Raum am Maxim Gorki Theater Berlin, am Burgtheater und am Volkstheater Wien, wo er zuletzt Jelineks »Rechnitz (Der Würgeengel)« erarbeitete. 2009 erhielt er den BITEF Preis, 2012 wurde er mit dem Nestroy-Preis als »Bester Nachwuchs-Regisseur« ausgezeichnet. 2014 folgte der Dorothea-Neff-Preis in der Kategorie Beste Regie.

  • Regie Miloš Lolić
  • Bühne Evi Bauer
  • Kostüme Jelena Miletić
  • Choreographie Luciano Hiwat
  • Dramaturgie Konstantin Küspert


mit Heidi Ecks, Sarah Grunert, Luciano Hiwat, Nils Kreutinger, Michael Schütz, Wolfgang Vogler

weitere Vorstellungen: 12./13./22./28. Januar 2018

Weitere Artikel