Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ausschreibung: Die akademie der autodidakten im Ballhaus Naunynstrasse Berlin sucht Teilnehmer für das Projekt "Decolonize Bodies! Minds! Perceptions!" von Janine Jembere und Michael Götting. Ausschreibung: Die akademie der autodidakten im Ballhaus Naunynstrasse Berlin...Ausschreibung: Die...

Ausschreibung: Die akademie der autodidakten im Ballhaus Naunynstrasse Berlin sucht Teilnehmer für das Projekt "Decolonize Bodies! Minds! Perceptions!" von Janine Jembere und Michael Götting.

Die akademie der autodidakten im Ballhaus Naunynstraße sucht für das Projekt Decolonize Bodies! Minds! Perceptions! TeilnehmerInnen zwischen 13-27 Jahren, die Lust haben, sich im Rahmen einer Bühnenperformance mit dem Thema sinnliche Wahrnehmungen und Zugehörigkeit zu beschäftigen. Und mit der Befragung von Barrieren. In unserer Umwelt und im eigenen Kopf.

Mit Sound, Videos, Spoken Word, Gebärdenpoetry, Improvisation, Bewegung, Speeches und kreativen Texten wird gemeinsam eine Performance auf die Bühne gebracht, die im Dezember Premiere hat und die erste Vorstellung im Ballhaus Naunynstraße sein wird, die auch für Blinde und Gehörlose produziert wird.

 

Wie verändern sich unsere Wahrnehmung, unsere Kommunikation, unser Handeln, unser Umgang miteinander, unsere Sicht auf uns selbst, wenn wir nicht mehr nur von Vielfalt reden, sondern ernst damit machen?

 

Bei Decolonize begegnen sich Hörende und Gehörlose, Gebärden- und Lautsprachler, Sehende und Menschen, die nicht sehen können und begeben sich auf den Weg an vermeintliche Grenzen, um herauszufinden, was uns dort begegnet. Die Stille, das Licht, Dunkelheit und Sounds, unsere Sinne und die Welt – was erwartet uns, wenn wir unsere Barrieren überwinden, unser Bewusstsein dekolonisieren? Wir machen uns auf die Suche nach Widersprüchen, Gemeinsamkeiten und Unterschieden.

 

Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeit sind die unterschiedlichen Erfahrungen. Die Teilnehmer recherchieren, lernen und entwickeln gemeinsam eine Bühnenperformance. Sound, Tanz, Licht, Bühnenbild, Kostüme oder Texte. Jede/r TeilnehmerIn kann selbst entscheiden, was ihr am meisten liegt. Falls ihr schon Ideen zum Thema habt, bringt mit, was euch beschäftigt. Das können Texte, Bilder, Video-Links sein oder einfach nur ein kleiner Gedanke.

 

Probenbeginn ist Anfang September. (Treffen einmal wöchentlich). Die Aufführung findet im Dezember dieses Jahres statt.

 

Janine Jembere ist Filmemacherin und Soundkünstlerin. Sie arbeitet als Kamera und Tonfrau für Dokumentar- und Spielfilme. Für die akademie der autodidakten realisierte sie zuletzt gemeinsam mit Yara Spaett das Performance Projekt Female Gaze.

 

Michael Götting ist freier Autor und lebt in Berlin. Er schreibt für Zeit Online, fluter.de, Deutschlandfunk und andere. Er hat an der Freien Universität Nordamerikastudien und Neuere deutsche Literatur studiert und unterrichtet Schreib- und Medienworkshops für das Ballhaus Naunynstraße, das Archiv der Jugendkulturen und andere.

 

Informationen und Anmeldung unter: c.lindenmaier@ballhausnaunynstrasse.de

www.akademie-der-autodidakten.de

 

Ballhaus Naunynstraße

Naunynstraße 27, 10997 Berlin

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑