Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
AUSSER KONTROLLE von Ray Cooney - Tiroler Landestheater InnsbruckAUSSER KONTROLLE von Ray Cooney - Tiroler Landestheater InnsbruckAUSSER KONTROLLE von Ray...

AUSSER KONTROLLE von Ray Cooney - Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE am Sonntag, 8. Juni 2013, 19.30 Uhr, Kammerspiele. -----

Staatsminister Richard Willey hat sich für ein Schäferstündchen mit Jane Worthington, der Sekretärin seines politischen Gegners, in der Suite des exklusiven Westminster Hotels eingemietet. Der Champagner ist kaltgestellt und die Ehefrau mit der perfekten Lügengeschichte ruhiggestellt, da macht Jane eine makabre Entdeckung:

Im Schiebefenster der Suite eingeklemmt hängt ein lebloser Körper. Was tun? Um seine Haut zu retten und einen politischen Skandal zu vermeiden, ist Richard zu allem bereit. Mit Hilfe seines persönlichen Referenten George Pigden versucht er, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Eine nicht ganz einfache Aufgabe, wenn man bedenkt, dass die Hotelsuite zahlreiche Türen, Fenster und Schränke besitzt, und immer wieder neue Personen und alte Bekannte unerwartet auftauchen.

 

Mit Außer Kontrolle schuf Ray Cooney ein souverän konstruiertes Verwirr- und Verwechslungsspiel voll klassisch-britischen Humors. Cooneys geistreich ausgeklügeltes Unterhaltungsstück ist von zeitloser Aktualität, denn die Geschichte um einen untoten Toten wird zur Satire auf die lebenden Polit Lügenprofis. Ein grandioses Feuerwerk anEinfällen, ein Fest für Komödianten und eine wunderbare Gelegenheit, um – nicht nur über Politiker – herzhaft zu lachen!

 

Deutsch von Nick Walsh

 

REGIE Matthias Kniesbeck

BÜHNE Helfried Lauckner I

KOSTÜME Antje Adamson

 

MIT

Richard Willey ................................. Andreas Wobig

Manager ......................................... Jan-Hinnerk Arnke

Kellner ........................................... Gerhard Kasal

Jane Worthington ............................. Sarah Jung

Körper ........................................... Michael Arnold

George Pigden ................................ Benjamin Schardt

Ronnie Worthington .......................... Timo Senff

Pamela .......................................... Janine Wegener

Gladys ........................................... Antje Weiser

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Juni: 13. (20.00), 14. (20.00), 15. (19.30), 22. (19.30), 28. (20.00)

Juli: 4. (20.00), 5. (20.00)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑