Autorentheatertage Berlin 2012 vom 5. bis 16. Juni 2012

Zum dritten Mal finden die Autorentheatertage Berlin statt. Das Deutsche Theater richtet in diesem Jahr zum ersten Mal die renommierten Autorentheatertage aus. Insgesamt werden 22 Autoren vorgestellt mit 20 Gastspielen und der Langen Nacht der Autoren.

Dazu gibt es Lesungen, Autorengespräche, Diskussionen und ein Symposium unter dem Titel 'Authentizitätsterror' – passend zur Ausschreibung des diesjährigen Alleinjurors Tobi Müller, dessen ausgewählte Stücke am 16. Juni 2012 in Werkstattinszenierungen vorgestellt werden.

Unter dem Motto 'Sei nicht du selbst!' hat er Stücke gesucht, die sich gegen das Zeitgeist-Dogma des "Authentisch-Seins" stellen. Gefunden hat er 'Wir schweben wieder' von Charlotte Roos, 'Schafinsel' von Nina Büttner und 'Totberlin' von Sarah Tabea Paulus. Die Gastspiele kommen u.a. vom Burgtheater Wien ('Das fliegende Kind' von Roland Schimmelpfennig), von den Münchner Kammerspielen ('Three Kingdoms' von Simon Stephans, enstanden mit dem Theater NO99Tallin und dem Lyric Hammersmith Theatre London), dem Schauspielhaus Zürich ('Faust 1-3 / FaustIn and out' von Johan Wolfgang von Goethe und Elfriede Jelinek), dem Thalia Theater Hamburg ('Immer noch Sturm' von Peter Handke) - und die Uraufführung von Theresia Walsers 'Eine Stille für Frau Schirakesch' aus dem Theater Osnabrück.

Ausführliche Informationen unter www.autorentheatertage.de.

Weitere Artikel