"Chimères. La valse des écorchés - Chimären. Das Ballett der Versehrten" von Pamela Dürr und Sylvain Levey im Thalia Theater Halle

Premiere am 9. Mai um 20.00 Uhr im Thalia Theater. ----- Was ist eigentlich normal? Kommen Sie näher! Begegnen Sie dem fetten Felix, der Bluterin Samia, Stella, der Jenseitstochter! Tanz mit! Du wirst es immer bereuen! Sie werden es nie vergessen!
12545

Für das deutsch-französische Kooperationsprojekt „Grenzgänge(r)/OutrePasseurs“ haben sich Pamela Dürr und Sylvain Levey der Herausforderung eines Stückes zu vier Händen gestellt. Jenseits von nationalen Stereotypen nehmen sie das universelle Thema „le monstre/das Monstrum“ unter die Lupe. Hier präsentiert sich wahrhaftig und scheinbar Monströses dem Blick der Anderen und hinterfragt unsere Wahrnehmung von Normalität.

Ein zweisprachiges Experiment zwischen Zirkus, Theater und Cabaret, mit einer deutschfranzösischen

Schauspielercrew auf die Bühne gebracht von Anne Contensou. In Zusammenarbeit mit dem Théâtre de la Tête Noire in Saran / Orléans, wo das Stück am 24. und 25. Mai mit vier weiteren Vorstellungen in die zweite Runde geht.

Regie : Anne Contensou

Musikalische Leitung: Laurent Coutard

Bühne: Xavier Baron

Kostüme: Cornelia Ohlendorf

Mit: Natascha Mamier, Louise Nowitzki, Frank Schilcher, Christelle Montaigne, Jean-Christophe Cochard, Antoine Malfettes

Weitere Vorstellungen: 11. Mai, 10.00 Uhr und 12. Mai, 20.00 Uhr.

Weitere Artikel