Cihan Inan verlängert Vertrag als Schauspieldirektor am Theater Bern - Neue Intendanz wird später bestimmt

Der amtierende Schauspieldirektor Cihan Inan verlängert seinen Vertrag am KTB. Der Berner Theater- und Filmemacher hat das bereits im Frühling 2018 gemachte Angebot des Stiftungsrates angenommen und einen weiteren Zweijahresvertrag unterzeichnet. Für den Stiftungsrat kann mit der Vertragsverlängerung von Cihan Inan die erfolgreiche Positionierung des hiesigen Schauspiels weitergeführt und vorangetrieben werden. Das Ensemble begrüsst die Verlängerung ausdrücklich.

Der Stiftungsrat hat bei seiner Entscheidungsfindung das Ensemble in einem partizipativen Prozess miteingebunden. Dabei hat das Ensemble – wie bereits früher – klar für Cihan Inan gestimmt.

Nächste Schritte: Neue Intendanz wird später bestimmt
Die Vertragsverlängerung von Cihan Inan ist auf die Spielzeit 19.20/ 20.21 ausgerichtet. 2021 werden mit der regulär geplanten Neubesetzung des Intendantenpostens auch die Direktionen nochmals neu beurteilt. Seit dem Rücktritt von Stephan Märki wird Konzert Theater Bern gemeinsam von den Mitgliedern der Geschäftsleitung unter dem interimistischen Vorsitz des kaufmännischen Direktors geleitet. Der Betrieb geht reibungslos von statten. Wie angekündigt wird der Stiftungsrat eine Findungskommission einberufen und die Intendanz-Nachfolge in die Wege leiten. Für den Stiftungsrat ist in diesem Prozess zentral, dass die Erfahrungen der letzten Jahre und Monate in die Evaluation einfliessen können, sodass mit einer herausragenden Persönlichkeit eine breit abgestützte Lösung gefunden wird, die das KTB langfristig weiterbringt. Vor diesem Hintergrund nimmt sich der Stiftungsrat die notwendige Zeit für den Findungsprozess.

Weitere Artikel