"Das kalte Herz — Ein Spiel um Ansehen, Gier und Ego" nach Wilhelm Hauff - Düsseldorfer Schauspielhaus, Bürgerbühne

Premiere am 1. Oktober 2017 um 18:30 Uhr, Central Kleine Bühne. ----- Peter Munk ist ein junger Kohlenbrenner aus dem Schwarzwald, der arm und erfolglos bei seiner Mutter lebt. Er erwartet eigentlich mehr von seinem Leben, als Kohlen zu brennen, möchte auch anerkannt, beliebt und reich sein.
23451

Wie die Glas- und Uhrenmacher. Aber wie soll er das erreichen? Nacheinander bittet er die beiden Geister Glasmännlein und Holländermichel um Hilfe, und diese lassen seine Träume wahr werden. Peter Munk gelangt zu Ruhm, Ehre und Reichtum. Nur sein Herz, das muss er dafür verkaufen.

Inspiriert von dieser märchenhaften Geschichte begibt sich der Regisseur Christof Seeger-Zurmühlen zusammen mit zehn Bürgerinnen und Bürgern auf die Suche nach dem Peter Munk in jedem Einzelnen. Wie im »Spiel des Lebens« spielen sie um das ganz große Geld. Und während die zehn Düsseldorferinnen und Düsseldorfer wetteifern, wer besser Geld scheffeln, Menschen betrügen oder mit so wenig Geld wie möglich leben kann, erzählen sie von ihren Träumen, Hoffnungen, Aufstiegen. Von ihren Enttäuschungen, Abstürzen und Abgründen. Sie erzählen die Geschichte von ihrem Peter Munk, der einmal vom Kohlenbrenner zum Millionär wurde. Und dann trotzdem glücklich war, als er alles wieder verlor.

RegieChristof Seeger-Zurmühlen

Bühne und KostümKirsten Dephoff

MusikBojan Vuletić

DramaturgieJuliane Hendes

Künstlerische MitarbeitJulia Dillmann

Mit

Philine Berges, Annett Frauendorf, Jennifer Friedrich, Frank Gärtner, Jörg Uwe Gerhartz, Sandy Gleißner, Angelika Heints, Benjamin Kieselbach, Rika Scholz, Pablo Vuletić

Sa, 07.10. / 20:00

Im Central, Worringer Straße 140

Central Kleine Bühne

Sa, 14.10. / 20:00

Im Central, Worringer Straße 140

Central Kleine Bühne

Do, 09.11. / 20:00

Im Central, Worringer Straße 140

Central Kleine Bühne

Weitere Artikel