Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das neue Kinder- und Jugendtheater OSKAR in OsnabrückDas neue Kinder- und Jugendtheater OSKAR in OsnabrückDas neue Kinder- und...

Das neue Kinder- und Jugendtheater OSKAR in Osnabrück

Die Bürger aus Osnabrück Stadt und Land und das Theater Osnabrück begrüßen das neue Kinder- und Jugendtheater Oskar am 25. und 26.03.2006 mit einem großen Eröffnungsfest KUCK MAL und der Premiere FINDUS UND PETTERSSON!

Nach über 10-jähriger Pause gibt es für Osnabrück Stadt und Land wieder ein eigenständiges Kinder- und Jugendtheater. Das wurde nur durch ein überdurchschnittliches Bürgerengagement möglich.

 

 

Die Bürgerstiftung Osnabrück und der Initiativkreis Region Osnabrück haben sich nach einem Aufruf von Intendant Holger Schultze zusammen getan und den Verein Freunde des Kinder- und Jugendtheaters in Stadt und Landkreis Osnabrück e.V. gegründet. Seine Aufgabe sieht der Verein darin, die notwendigen finanziellen Mittel zur Finanzierung von drei Schauspielerstellen zur Verfügung zu stellen. Künstlerische Leitung, Manpower, Logistik liegt beim Theater Osnabrück.

Dieses Vorgehen ist in Niedersachsen einzigartig und wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur zum Modellprojekt Niedersachsen mit der Hoffnung auf Initialzündung erklärt. Die Schirmherrschaft des Fördervereins hat Frau Christiane Wulff inne.

Nun ist es möglich ganzjährig Kindern und Jugendlichen ein breites Theaterprogramm anzubieten. Schauspiel wird ebenso vertreten sein wie Tanz- und Musiktheater. Die feste Spielstätte ist das emma-theater. Aber die Inszenierungen gehen auch auf ‚Reisen’, also direkt in Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen in Stadt und Landkreis.

 

Eröffnet wird das neue Theater Oskar nun am 25.und 26.03. 2006 mit einem großen Kinder- und Jugendtheaterfest. Die offizielle Eröffnung findet am 25.03. um 11.00 Uhr im Rathaus der Stadt statt, wo neben OB Hans-Jürgen Fip und Kulturdezernent Sliwka auch der Ministerpräsident Christian Wulff anwesend sein wird.

 

 

 

Den aktuellen Ablauf können Sie unserer Broschüre KUCK MAL oder dem Internet unter www.theater.osnabrueck.de / Kindertheater entnehmen.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑