Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DER FAMILIENTISCH - NEUN MONATE SPÄTER in WienDER FAMILIENTISCH - NEUN MONATE SPÄTER in WienDER FAMILIENTISCH - NEUN...

DER FAMILIENTISCH - NEUN MONATE SPÄTER in Wien

Ein Wiener Theaterprojekt von David Maayan und Ensemble

Premiere: 21. März 2006,

Treffpunkt: Schauspielhaus, Porzellangasse 19, 1090 Wien

Teils in Englischer Sprache. Da Teile der Touren im Freien stattfinden und zu Fuß gegangen werden müssen, werden der jeweiligen Witterung entsprechende Kleidung und bequeme Schuhe empfohlen.

Neun Monate sind vergangen seitdem David Maayan und sein Ensemble das Publikum einluden an ihrem ersten Familientisch Platz zu nehmen. Die Einladung wurde zahlreich angenommen und DER FAMILIENTISCH war eines der erfolgreichsten Stücke der Wiener Festwochen 2005. Auf den heurigen Familientisch kommt jedoch nichts Aufgewärmtes! In neun Monaten kann viel passieren - Geschichten verändern sich und mit ihnen die Menschen, die sie erleben. David Maayan und sein teils aus dem Vorjahr bekanntes Ensemble beleuchten mit ihrer außergewöhnlichen theatralen Sprache und dem

gewonnenen Abstand ihre Erinnerungen aufs Neue, unterziehen sie einer gründlichen Prüfung und “updaten” sie. Gleichzeitig ist DER FAMILIENTISCH - NEUN MONATE SPÄTER die erneute Aufforderung an die ZuschauerInnen Akteure ihrer eigenen Erfahrungen zu werden indem sie sich gemeinsam mit den sieben SchauspielerInnen auf verschiedene Streifzüge durch Wien und damit auf die labyrinthischen Pfade persönlicher Erinnerungen begeben.

Dabei gilt es rund um die zentralen Motive des Stücks Fremd- und Zuhausesein, Nähe und Distanz auf verschiedenen Ebenen Grenzen auszuloten und vielleicht auch zu überschreiten. Anders als im Vorjahr enden die Reiserouten nicht am Westbahnhof, sondern im Schauspielhaus, wo man

sich im großen Bühnenraum am Familientisch zum gemeinsamen Mahl versammelt.

 

Konzeption und Inszenierung: David Maayan

Dramaturgie: Angelika Kisser-Maayan

Bühne und Licht: Michael Zerz, David Maayan

Kostüme: Ensemble

Texte: Ensemble mit David Maayan

Musik: Ensemble, Ida Kelarová, Paul Gallister

Klavier live: Paul Gallister

Family Table Training: Neta Plotzky, Pablo Salzman

Sacred Dances: Natalie Turgeman

Mit: Jella Jost, Daniel Keberle, Walter Mathes, Vladimir Petkovic, Cornelia Scheuer, David Wurawa, Sun Sun Yap.

 

Spielzeit: 22. März bis 9. April 2006, 19:30 Uhr, täglich außer Montag.

Am 30. März und 1. April werden Touren für blinde und sehbehinderte Menschen angeboten

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑