DER GOLEM im Sandkorn Theater Karlsruhe

nach einem jüdischen Mythos Sonntag, 21. Oktober 2007, 19.00 Uhr im Sandkorn-Studiotheater DER GOLEM, das künstliche Geschöpf der alten jüdischen Legende zieht seit Jahrhunderten viele Menschen in seinen Bann.

Die jüdischen Bewohner Prags werden immer wieder verleumdet und angegriffen. Sie leben in Angst und Schrecken vor der Zukunft. Rabbi Löw beschließt, die Juden gegen die Pogrome zu schützen, indem er den Golem in die Welt bringt, einen Riesen, der aus Lehm von den Ufern der Moldau erschaffen wurde. Den vorgeschriebenen Ritualen folgend formt er den Golem und haucht ihm Leben ein. Das künstliche Wesen befolgt die Anweisungen des Rabbis und beschützt die Bewohner des jüdischen Ghettos. Jedoch wird es zunehmend gewalttätig, beginnt Angst und Schrecken zu verbreiten...

reiten...

Raimund Schall: Schauspiel und Pantomime

Hartmut Nold: Vibraphon, Gongs und Plattenglocken

Gastspiel des Theaters Zerberus Freiburg

Weitere Artikel