"Der Kirschgarten" von Anton Tschechow, Theater Bremen

Premiere 12. Dezember um 19.30 Uhr im Theater am Goetheplatz. ----- Im Mittelpunkt steht die Gesellschaft um die russische Gutsbesitzerin Ranjewskaja, die über ihre Verhältnisse gelebt hat: Das einstige Vermögen ist längst aufgezehrt, der Wohlstand ist in Gefahr.
15841

Nur der unrentabel gewordene Kirschgarten ist ihnen noch geblieben. Ginge es nach dem Willen des Kaufmanns Lopachin, soll dieser verkauft und abgeholzt werden, um den finanziellen Ruin der Familie noch einmal zu verhindern. Die Familie jedoch will an dem Erhalt des Kirschgartens festhalten – allerdings fehlt ihnen die Vision für dessen Zukunft, es fehlt die Kraft und Überzeugung ihn zu retten.

Regisseurin Alize Zandwijk ist seit 2006 Künstlerische Leiterin des Rotterdamer Ro Theaters und inszenierte unter anderem am Thalia Theater Hamburg und am Deutschen Theater Berlin. „Der Kirschgarten“ ist nach ihrer Inszenierung von Dea Lohers „Das Leben auf der Praça Roosevelt“ ihre zweite Arbeit am Theater Bremen.

Regie: Alize Zandwijk

Ausstattung: Thomas Rupert

Musik: Maartje Teussink

Dramaturgie: Benjamin von Blomberg

Mit: Annemaaike Bakker, Martin Baum, Peter Fasching, Guido Gallmann, Nadine Geyersbach, Irene Kleinschmidt, Johannes Kühn, Siegfried W. Maschek, Susanne Schrader, Robin Sondermann, Maartje Teussink

Weitere Termine unter www.theaterbremen.de

Weitere Artikel