Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Der nackte Wahnsinn« von Michael Frayn - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau »Der nackte Wahnsinn« von Michael Frayn - Gerhart Hauptmann-Theater... »Der nackte Wahnsinn«...

»Der nackte Wahnsinn« von Michael Frayn - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

PREMIERE Fr., 17.10.2014, 19:30 Uhr, im Theater Zittau. -----

Die populäre Komödie blickt hinter die Kulissen einer Theater-Inszenierung mit allen Katastrophen, die auf und hinter der Bühne möglich sind. Von der Generalprobe bis zur letzten Vorstellung regiert im Stück das Chaos und treibt Regisseur und Schauspieler beinahe in den Wahnsinn.

 

Das Stück erschien 1982 im englischen Original unter dem Titel NOISES OFF (dies ruft üblicherweise der Inspizient hinter die Bühne, bevor der Vorhang aufgeht).

 

Michael Frayn, Jahrgang 1933, hat zahlreiche Romane und Bühnenstücke geschrieben. Zu »Der nackte Wahnsinn« soll er inspiriert worden sein, als er ein Theaterstück einmal von der Seitenbühne aus gesehen hat – und von dort jede Menge Pannen beobachten konnte, die dem Publikum verborgen blieben. Frayn wurde mit vielen wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet. 2004 wurde ihm für seine Aufarbeitung bedeutender Ereignisse der deutschen Zeitgeschichte innerhalb seines Œuvres das Bundesverdienstkreuz verliehen.

 

Regie: Viktor Nagy

Ausstattung: Gyōgy Csík

Dramaturgie: Stefanie Witzlsperger

 

Mrs. Clackett, Dotty Otley: Sabine Krug

Roger Tramplemain, Garry Lejeune: Stefan Sieh

Vicki, Brooke Ashton: Katinka Maché

Philip Brent, Frederick Fellowes: David T. Pawlak

Flavia Brent, Belinda Blair: Renate Schneider

Einbrecher, Selsdon Mowbray: Tilo Werner

Scheich, Frederick Fellowes: David T. Pawlak

Regisseur, Lloyd Dallas: Marc Schützenhofer

Inspizient/Bühnenmeister, Tim Allgood: Torsten Imber

Regieassistentin, Poppy Norton-Taylor: Kerstin Slawek

 

Weitere Termine:

Mi., 22.10.2014, 19:30 Uhr (Studententag)| Fr., 24.10.2014, 19:30 Uhr | So., 26.10.2014, 15:00 Uhr (mit Kinderbetreuung) | Sa., 01.11.2014, 19:30 Uhr | Mi., 31.12.2014, 14:00 Uhr & 20:00 Uhr

 

Theater Görlitz

Sa., 14.02.2015, 19:30 Uhr (GR-Premiere)| So., 22.02.2015, 15:00 Uhr | Sa., 28.02.2015, 19:30 Uhr Fr., 06.03.2015, 19:30 Uhr

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑