"Der Richter und sein Henker" von Friedrich Dürrenmatt im Theater Basel

Premiere am 29. November 2013, 20.00 Uhr, Schauspielhaus. ----- Noch immer einer der bekanntesten und faszinierendsten Krimis der Schweiz, den Dürrenmatt selbst «Roman» nannte - und damit zeigte, dass es ihm hier um mehr ging, als einfach nur eine spannende Kriminalstory zu erzählen.
15773

Stattdessen ein fast schon philosophisches Thema: «Das Abenteuer dieses Daseins». Gut und Böse, Recht und Gerechtigkeit, der Verfolger und ein Verfolgter. Kommissar Bärlach und der Verbrecher

Gastmann. Seit 40 Jahren verbindet sie eine Wette: Gastmann werde ein Verbrechen begehen, dass Bärlach ihm nicht nachweisen könne. Bis dann Bärlach schliesslich Gastmann seinen «Henker» schickt.

Barbara Weber, bis zum Sommer dieses Jahres Co-Intendantin des Zürcher Theaters Neumarkt, wird diese Geschichte in einer Bearbeitung von Armin Kerber auf die Bühne des Theater Basel bringen – mit allen Abenteuern dieses Daseins!

In einer Bearbeitung von Armin Kerber

Regie: Barbara Weber

Bühne: Michel Schaltenbrand

Kostüme: Gwendolyn Jenkins

Musikalische Leitung: Michael Haves

Dramaturgie: Martin Wigger

Mit: Ariane Andereggen, Inga Eickemeier, Philipp Graff, Michael Haves, Jesse Inman, Vincent

Leittersdorf, Andreas Matti, Florian Müller-Morungen, Silvester von Hösslin

Weitere Artikel