Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann ...Deutsch-Sorbisches...

Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann

Premiere: 11.05.2012, 19.30 Uhr. -----

Ein ehemaliges Kasernengebäude, jetzt Mietshaus, im Berlin der Jahrhundertwende. In dem heruntergekommenen Gebäude bewohnen der Maurerpolier Paul John und seine Frau ein bescheidenes Zimmer.

Im Dachgeschoss hat der ehemalige Theaterdirektor Harro Hassenreuter seinen Kostümfundus untergebracht und gibt privaten Schauspielunterricht. Während an diesem Sonntag Hassenreuter eine junge Schauspielerin zum Rendezvous auf dem Dachboden erwartet, hat Frau John etwas Wichtiges mit dem Dienstmädchen Pauline Piperkarcka zu besprechen: Die schluchzende Pauline ist hochschwanger von ihrem Bräutigam verlassen worden, und Frau John bietet sich nicht ganz uneigennützig als rettender Engel an. Sie will Paulines Kind als ihr eigenes aufziehen und sie dafür finanziell entschädigen.

 

John, der ein ganzes Jahr auf Baustelle in Hamburg war, glaubt seiner Frau die Geschichte von Schwangerschaft und Hausgeburt ohne weiteres. Beide sind besonders glücklich über den Nachwuchs, da ihnen vor drei Jahren ein Kind im Säuglingsalter gestorben ist. Aber das Glück währt nicht lange: Pauline Piperkarcka, von schlechtem Gewissen geplagt, hat die Geburt doch noch auf dem Standesamt gemeldet und will ihr Kind zurück haben...

 

Regie:

Michael Funke

Ausstattung:

Andrea Eisensee a.G.

Dramaturgie:

Eveline Günther

 

Darsteller:

Olaf Hais

Petra-Maria Wenzel

Anna Marie Lehmann

Erik Dolata

Jonas Lauenstein

Katja Reimann

István Kobjela

Kolja Heiß

Jan Mickan

Heike Ostendorp

Marian Bulang

Fiona Piekarek

Lilli Jung

Ralph Hensel

Gabriele Rothmann

Rainer Gruß

Maria-Helena Bretschneider a.G.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑