Deutsche Erstaufführung: »Au monde« von Philippe Boesmans - Theater Aachen

Premiere So, 06. Dezember 2015, 18.00 Uhr, Bühne. -----Boesmans Oper ist eine Familienaufstellung der unheimlichen Art, gekleidet in eine irrisierende, abgründig schöne Musik: Hermetisch abgeriegelt ist die Welt einer Industriellenfamilie, regiert von einem alten Patriarchen, der seinen Reichtum durch Waffengeschäfte begründet hat.
19886

Ein harter Mann, der auch über seine Familie brutal herrscht, bei fortschreitender Demenz aber langsam an Kraft verliert. Er will nun sein Imperium an seinen zweiten Sohn übertragen, der nach langer Abwesenheit zurückerwartet wird: Ein Spaltpilz in einer ohnehin durch Missbrauch, Inzest und Mord vergifteten Familie.

Die Familie: zwei Söhne, der erste schwach, der zweite, Favorit des Vaters, aber krank. Drei Töchter, die älteste schwanger, aber von wem, die Jüngste adoptiert, aber wessen Kind? Und der intrigante Mann der ältesten Tochter, der eine fremde Frau ins Haus bringt, die in unverständlicher Sprache sprechend Irritation, Herausforderung und Katalysator ist in dieser sprachlosen und verlogenen Welt.

Oper von Philippe Boesmans

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung Justus Thorau

Inszenierung Ewa Teilmans

Bühne Oliver Brendel

Kostüme Andreas Becker

Dramaturgie Michael Schmitz-Aufterbeck

Le Père Randall Jakobsh

Le fils ainée Pawel Lawreszuk

Ori Hrólfur Saemundsson

La fille ainée Sanja Radisic

La seconde fille Camille Schnoor

La plus jeune fille Suzanne Jerosme

Le mari de la fille ainée Johan Weigel

La femme étrangère Marika Meoli

und Statisterie Theater Aachen

Orchester Sinfonieorchester Aachen

Aufführungen

06. | 11. | 16. Dezember 2015

03. | 17. | 31. Januar 2016

13. | 18. | 26. Februar 2016

Weitere Artikel