Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG DES JUNGEN STAATSMUSICALS WIESBADEN: ZWEI HOFFNUNGSLOS VERDORBENE SCHURKEN (»Dirty Rotten Scoundrels«)l von David Yazbek & Jerrey LaneDEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG DES JUNGEN STAATSMUSICALS WIESBADEN: ZWEI...DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG...

DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG DES JUNGEN STAATSMUSICALS WIESBADEN: ZWEI HOFFNUNGSLOS VERDORBENE SCHURKEN (»Dirty Rotten Scoundrels«)l von David Yazbek & Jerrey Lane

Premiere am 12. September 2015 um 19:30 Uhr im Kleinen Haus. -----

Ein Sommer in Beaumont-sur-Mer an der Côte d’Azur. Hier an der Riviera lebt und »arbeitet« der elegante, britische Hochstapler Lawrence Jameson. Als vermeintlicher Prinz im Exil bringt er reiche, liebestolle Frauen dazu, ihn bei seinem Untergrundkampf um den Thron zu unterstützen und erleichtert sie charmant um Millionen.

Doch dann taucht der Amerikaner Freddy Benson auf. Seine Masche, Mitleid durch Geschichten über seine todkranke Großmutter zu erwecken, bringt ihm aber immer nur kleine Beträge. Als er sieht, wie raffiniert Lawrence mit Hilfe des Polizeichefs André Thibault vorgeht, will er unbedingt sein Meisterschüler werden. Lawrence will ihn so schnell wie möglich loswerden und schlägt eine Wette vor – wer einer bestimmten reichen Erbin als erster 50.000 Dollar abnimmt, darf bleiben. Da trifft Christin Colgate ein, die amerikanische »Seifenkönigin« und der amüsante Kampf beginnt.

 

Die Musical-Komödie um zwei sympathische Ganoven aus dem Jahre 2004 basiert auf dem gleichnamigen Film von 1988 mit Michael Caine und Steve Martin. Mitreißende Musik mit Swing und Jazz Rhythmen und witzige Dialoge zeichnen dieses erfolgreiche Musical aus.

 

Regie Iris Limbarth

Musikalische Leitung Frank Bangert, Ulrich Bareiss

Bühne Britta Lammers

Kostüme Heike Korn

Choregrafie Myriam Lifka

 

Lawrence Jameson Norman Hofmann / Johannes Kastl Freddy Benson Tim Speckhardt / Rainer Maaß André Thibault Peter Emig / Benjamin Geipel Christine Colgate Nina Links / Anna Heldmaier Muriel Felicitas Geipel / Mira Keller Jolene Constanze Kochanek / Denia Gilberg & das Ensemble des Jungen Staatsmusicals

 

die nächsten Vorstellungen sind am 13. September um 18:00 Uhr & am 16. September um 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑