Deutschsprachige Erstaufführung: TIEF IN EINEM DUNKLEN WALD von Neil LaBute im THEATER BONN

Premiere 16. Mai 2012, 20 Uhr, Werkstatt. ----- TIEF IN EINEM DUNKLEN WALD, das neue Stück des bedeutenden amerikanischen Dramatikers Neil LaBute setzt die Serie von Erst- und Uraufführungen am Bonner Theater fort.
12648

Ein Mann und eine Frau allein in einer einsamen Hütte, tief in einem dunklen Wald. Zusätzlich tobt draußen ein Gewitter. All das verheißt per se nichts Gutes – in einem Stück von Neil LaBute darf man erst recht gefasst sein auf Schauer, Thrill und Sünde. Doch die Dinge liegen immer anders, als sie zunächst scheinen: Was ist eigentlich wahr, und wie viel Wahrheit kann der Mensch ertragen? Mit einer meisterhaften Spannungsdramaturgie enthüllt LaBute Schritt für Schritt widersprüchliche Facetten der Vorgeschichte von Betty und Bobby. Nicht ohne Humor führt er uns auf falsche Fährten und lässt dabei nur ahnen, was die beiden eigentlich aneinander bindet...

Inszenierung: Michael Lippold

Ausstattung: Julia Ries

Licht: Lothar Krüger

Dramaturgie: Almuth Voß

Betty: Birte Schrein

Bobby: Günter Alt

Live-Musik: Gregor Schwellenbach

Weitere Artikel