Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Das Sextett oder Roma und Julian", Komödie von Krzysztof Jaroszyński, Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-ZittauDeutschsprachige Erstaufführung: "Das Sextett oder Roma und Julian", Komödie...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Das Sextett oder Roma und Julian", Komödie von Krzysztof Jaroszyński, Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere Fr 21.04.2017, 19:30, Theater Zittau hinterm Vorhang. -----

Julians Mutter ist untröstlich, denn ihr Sohn wartet im Krankenhaus auf seine Geschlechtsumwandlung. Im Zimmer nebenan will Roma zum Mann werden, zum Leidwesen ihres deutlich älteren Ehemanns.

 

Als Mutter und Gatte bemerken, dass sie einst selbst einige Nächte miteinander verbracht haben, schmieden sie einen Plan, um die vermeintliche Katastrophe noch rechtzeitig abzuwenden: Eine junge Liebe muss her, oder besser noch - ein Kind!

 

Der polnische Autor Krzysztof Jaroszyński kann seinen kabarettistischen Werdegang in dieser aberwitzigen Komödie kaum verhehlen. Ständige Verwicklungen lassen die Situation immer absurder werden. Das Gerhart-Hauptmann-Theater zeigt die deutschsprachige Erstaufführung des Stücks.´

 

Regie: Stefan Wolfram

Ausstattung: Leonore Pilz

Dramaturgie: Gerhard Herfeldt

 

Regieassistenz/Inspizienz: Uwe Körner

Souflage/Hospitanz: Marie Kühne, Phillip Rausendorf

 

Roma: Martha Pohla

Julian: Stephan Bestier

Mutter: Renate Schneider

Ehemann: Alberto Fortuzzi

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Freitag, 28.04.2017 19:30 Uhr

Mittwoch, 17.05.2017 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑