DIANE FOR A DAY - Theater Thikwa Berlin

PREMIERE Mi 31. Oktober 2018 | 20 Uhr

Theater Thikwa und das Künstlerinnenkollektiv hannsjana arbeiten erstmals zusammen – Empowerment der weiblichen Performerinnen beider Ensembles steht dabei im Zentrum. In DIANE FOR A DAY arbeiten beide Gruppen in einem biografisch forschenden Performance-Projekt über Dragkinging, das Verhältnis von Geschlecht und Humor und das widerständische Potenzial, das diesen Phänomenen innewohnt.
25224

Wie werden Identitäten auf der Bühne sichtbar – und wie spielt man mit ihnen? Inspiriert von den Drag-King-Workshops der Künstlerin Diane Torr, erforscht DIANE FOR A DAY neue Wege im Umgang mit Körperlichkeit auf der Bühne. Nicht nur die Darstellung von Geschlechtsidentitäten wird untersucht, erprobt und getestet – auch die Theatralität eigener und anderer Privilegien wird zum Ausgangspunkt für Witze, Wut und (Selbst-)Ermächtigung.

Das erste gemeinsame Projekt von Performerinnen des Theater Thikwa und dem Künstlerinnenkollektiv hannsjana fragt humorvoll, historiografisch und musikalisch nach Körpernormen und Geschlechterrollen in und außerhalb inklusiver Räume.

Von und mit: Laura Besch, Sabrina Braemer, Alice Escher, Jule Gorke, Jasmin Lutze, Laura Rammo, Mereika Schulz, Katharina Siemann und Marie Weich |

Konzept: hannsjana
Bühne: hannsjana
Kostüm: Heike Braitmayer
Lichtdesign: Julian Besch

weitere Vorstellungen: Do 1. – Sa 3. November | 20 Uhr             

Weitere Artikel