Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Piraten von Penzance", Komische Operette von Arthur Sullivan - Theater Ulm "Die Piraten von Penzance", Komische Operette von Arthur Sullivan - Theater... "Die Piraten von...

"Die Piraten von Penzance", Komische Operette von Arthur Sullivan - Theater Ulm

Premiere 09.11. 2017, 20 Uhr Großes Haus. -----

Was kommt dabei heraus, wenn ehrenvolle Piraten, ein unmoralischer General mit seinen stark blondierten Töchtern und eine Schar königstreuer britischer Bobbies aufeinandertreffen? Eine herrlich absurde Operette des englischen Duos Gilbert & Sullivan!

 

Hier kehren britische Lords der alltäglichen Langeweile den Rücken, während ein spätpubertierender Seeräuberabsolvent vor allem das weibliche Geschlecht entern will. Gnade finden in dieser Gesellschaftssatire einzig Vollwaisen und die sind noch nicht einmal echt.

 

DIE PIRATEN VON PENZANCE gehört zu den größten Erfolgen von Gilbert & Sullivan. Bereits einen Tag nach der Uraufführung 1879 läuft die Operette schon am Broadway und hat bis zum heutigen Tag nichts von ihrem brillanten Humor und ihrem scharfen Witz eingebüßt. Leinen los, die Messer gewetzt und die Gurgeln geschmiert – die Piraten kommen.

 

Komische Operette in zwei Akten von William Schwenck Gilbert

Übersetzung von Inge Greiffenhagen und Bettina von Leoprechting

Musik von Arthur Sullivan

 

MUSIKALISCHE LEITUNG GMD Timo Handschuh

INSZENIERUNG Benjamin Künzel

BÜHNE Mona Hapke

KOSTÜME Katja Krannich

 

MIT

Ks. Hans-Günther Dotzauer (Generalmajor Stanley)

Martin Gäbler (Piratenkönig)

Joachim Pieczyk (Samuel)

J. Emanuel Pichler (Frederic)

Tomasz Kaluzny (Sergeant der Polizei)

Maria Rosendorfsky (Mabel)

Helen Willis (Edith)

Wieneke van der Valk (Kate)

Evelyn Manja (Isabel)

Christianne Bélanger (Ruth)

 

19.

November

So, 19:00 Uhr

Großes Haus

24.

November

Fr, 20:00 Uhr

Großes Haus

6.

Dezember

Mi, 20:00 Uhr

Großes Haus

8.

Dezember

Fr, 20:00 Uhr

Großes Haus

17.

Dezember

So, 14:00 Uhr

Großes Haus

26.

Dezember

Di, 19:00 Uhr

Großes Haus

31.

Dezember

So, 15:00 Uhr

Großes Haus

31.

Dezember

So, 20:00 Uhr

Großes Haus

2.

Januar

Di, 20:00 Uhr

Großes Haus

10.

Januar

Mi, 20:00 Uhr

Großes Haus

3.

Februar

Sa, 19:00 Uhr

Großes Haus

17.

Februar

Sa, 19:00 Uhr

Großes Haus

8.

März

Do, 20:00 Uhr

Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑