Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE SCHUTZBEFOHLENEN von Elfriede Jelinek, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven DIE SCHUTZBEFOHLENEN von Elfriede Jelinek, Landesbühne Niedersachsen Nord... DIE SCHUTZBEFOHLENEN...

DIE SCHUTZBEFOHLENEN von Elfriede Jelinek, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere ist am 19. November, 2016 um 20.00 Uhr, im Stadttheater. -----

Immer wieder wird über Sinn und Unsinn einer Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen in der EU gestritten. Fast täglich erreichen uns Meldungen über Brandanschläge oder rassistischen Gewalttaten in der Presse.

Die Autorin verbindet in ihrem Stück die heutigen Tragödien der Asylsuchenden an den EU-Außengrenzen, die Katastrophe vor Lampedusa, ihre Ursachen und Folgen mit Motiven aus Aischylos’ Flucht-Tragödie „Die Schutzflehenden“ zu einem sprach- und bildgewaltigen Chor.

 

Integriert werden hierbei auch „Gesänge“ der fremdenfeindlichen und ängstlichen Bürger, die das uralte Menschenrecht der Gastfreundschaft mit Füßen treten. Jelinek schreit mit viel Wut und Direktheit gegen die Missstände des Asylrechts und führt uns die Verzweiflung über unsere eigene Passivität vor Augen.

 

Regie Eva Lange

Ausstattung Gunna Meyer

Dramaturgie Lea Redlich

 

mit: Timon Ballenberger, Aida-Ira El-Eslambouly, Anna Gesewsky, Zenzi Huber, Alina Müller, Orhan Müstak, Metin Turan, Jördis Wölk, Caroline Wybranietz

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

Sa, 19.11.2016 / 20.00 Uhr

Mi, 30.11.2016 / 20.00 Uhr

Sa, 17.12.2016 / 20.00 Uhr

Mo, 09.01.2017 / 20.00 Uhr

 

Termine im Spielgebiet:

Do, 24.11.2016 / 19.30 Uhr / Norden, Oberschule

Fr, 25.11.2016 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Mo, 28.11.2016 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Di, 29.11.2016 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Mi, 07.12.2016 / 20.00 Uhr / Buxtehude

Mi, 14.12.2016 / 19.30 Uhr / Aurich, Stadthalle

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑