Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Stadt" von Martin Crimp im Theaterhaus Jena"Die Stadt" von Martin Crimp im Theaterhaus Jena"Die Stadt" von Martin...

"Die Stadt" von Martin Crimp im Theaterhaus Jena

Premiere: 24.03.2016, Probebühne im Schillergässchen. -----

Eine Krankenschwester aus der Nachbarschaft, ein Ehepaar und ein Kind mit Blut in der Tasche. Gespräche darüber, wie der Tag war, über seinen Job und ihren Job und über ihre Begegnung mit einem berühmten Schriftsteller, der gefoltert wurde.

Die Nachbarin bittet darum, dass die Kinder leiser spielen, ihr Mann kämpfe in einem geheimen Krieg, das lasse sie schlecht schlafen.

 

In Martin Crimps 2008 uraufgeführtem Stück brechen in die Banalitäten des Alltags völlig unvermittelt Bilder von Extremsituationen, von irritierender Grausamkeit ein. Eifersucht und überzogene Ansprüche an den Partner beherrschen die Ehe von Chris und Clair. Ausgerechnet bei ihnen, die keines ihrer eigenen Probleme lösen können, sucht die strapazierte Krankenschwester Jenny Verständnis. Alle sprechen, aber kaum miteinander. Drei Menschen voller Einsamkeit und in tiefster Verunsicherung treffen aufeinander, doch anstatt sich zu begegnen, bringen ihnen die Gespräche immer mehr Verletzungen bei, das eigene Leben kommt ihnen immer unwirklicher vor.

 

CHRIS Bin ich auch erfunden?

CLAIR Bestimmt nicht mehr als ich.

 

Deutsch von Marius von Mayenburg

 

Regie: Moritz Schönecker

Bühne und Kostüme: Benjamin Schönecker & Veronika Bleffert

Musik:Tim Helbig

Dramaturgie: Friederike Weidner

 

Mit: Ella Gaiser, Ilja Niederkirchner, Klara Pfeiffer und den Kindern Giarda Reichelt und Sophie Charlotte Raffalt

 

Dienstag, 22.03.2016, 20:00 Uhr, Probebühne im Schillergässchen

Donnerstag, 24.03.2016, 20:00 Uhr, Probebühne im Schillergässchen

Freitag, 25.03.2016, 20:00 Uhr, Probebühne im Schillergässchen

Samstag, 26.03.2016, 20:00 Uhr, Probebühne im Schillergässchen

Donnerstag, 31.03.2016, 20:00 Uhr, Hauptbühne

Samstag, 23.04.2016, 20:00 Uhr, Probebühne im Schillergässchen

Freitag, 29.04.2016, 20:00 Uhr, Probebühne im Schillergässchen

Samstag, 30.04.2016, 20:00 Uhr, Probebühne im Schillergässchen

 

Kartentelefon: 03641/886944

Kartenvorbestellung per Mail: tickets@theaterhaus-jena.de

Kartenvorverkauf: Tourist-Information Jena

Onlinekartenverkauf: www.jena.de/tickets

Termine

 

 

 

 

 

 

Kartentelefon: 03641/886944

Tickets@theaterhaus-jena.de

Vorverkauf: Tourist-Information Jena, Markt 16, 07743 Jena, T.: 03641/498050

Änderungen vorbehalten!

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑