Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE WILDENTE von Henrik Ibsen - Landestheater Niederösterreich St. Pölten DIE WILDENTE von Henrik Ibsen - Landestheater Niederösterreich St. Pölten DIE WILDENTE von Henrik...

DIE WILDENTE von Henrik Ibsen - Landestheater Niederösterreich St. Pölten

Premiere Sa 07.12.2013 19:30. -----

Nach Jahren der Abwesenheit kehrt Gregers Werle in sein Elternhaus zurück. Lange hat er den Kontakt mit seinem Vater, dem Großhändler Konsul Werle, gemieden. Zu Hause trifft er auf seinen Jugendfreund Hjalmar Ekdal, der mit Gina verheiratet ist und vom alten Werle unterstützt wird.

Den Grund dafür glaubt Gregers in der eigentlichen Vaterschaft seiner Tochter Hedvig zu erkennen. Er vermutet, dass nicht Hjalmar, sondern der alte Werle der leibliche Vater ist und versucht, dem Jugendfreund die Augen zu öffnen – Hjalmar soll erkennen, dass sein Leben auf Unehrlichkeit aufgebaut ist. Damit nimmt die hochpsychologische, berührende Familiengeschichte einen dramatischen Verlauf.

 

Die Wildente wurde 1885 uraufgeführt und zählt zu Ibsens bekanntesten Werken, in denen der Dichter gegen die vorherrschende Moral seiner Zeit anschrieb. Das Beste und Folgenreichste, was Ibsen uns gegeben hat, ist: die Anregung zur Wahrheit, in einer künstlerisch verlogenen Zeit; die Anregung zum Ernst, in einer künstlerisch flachen Zeit; die Lust zur Bewegung, in einer Zeit des Stagnierens; und den Mut, nach jedem begehrten Stoff zu greifen, der Menschliches enthält, gleichviel, woher er stammt. Alfred Kerr

 

Regie führt Daniela Kranz, die mit ihrer Inszenierung von Thornton Wilders Wir sind noch einmal davongekommen die Intendanz von Bettina Hering am Landestheater Niederösterreich eröffnete. Weitere Arbeiten führten sie u.a. an die Münchner Kammerspiele, an das Saarländische Staatstheater Saarbrücken, das Nationaltheater Weimar, das Burgtheater Wien und das Schauspielhaus Wien. Die an der Universität Mozarteum Salzburg ausgebildete Jutta Burkhardt wird als Ausstatterin fungieren.

 

In der Rolle von Hjalmars Frau Gina gastiert Gerti Drassl nach längerer Abwesenheit wieder am Landestheater Niederösterreich. Benno Ifland, der den Leonato in Viel Lärm um nichts verkörperte, wird für die Rolle des alten Werle als Gast zurückkehren. Erstmals als Gast im Landestheater zu sehen ist Johannes Schmidt als Hjalmar Ekdal.

 

Mit Gerti Drassl, Katharina von Harsdorf, Benno Ifland, Michael Scherff, Johannes Schmidt,

Tobias Voigt, Lisa Weidenmüller, Helmut Wiesinger

 

Regie Daniela Kranz Ausstattung Jutta Burkhardt

 

Sa 14.12.2013 19:30 **

Do 19.12.2013 19:30 *

Mi 08.01.2014 19:30

Fr 10.01.2014 19:30

Sa 11.01.2014 16:00

Gastspiel im Stadttheater der Bühne Baden: Di 28.01 und Mi 29.01.2014, 19:30 *

* 18.30 Uhr Einführungsgespräch **Publikumsgespräch mit dem Ensemble

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑