Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE ZOFEN von Jean Genet - Wuppertaler BühnenDIE ZOFEN von Jean Genet - Wuppertaler BühnenDIE ZOFEN von Jean Genet...

DIE ZOFEN von Jean Genet - Wuppertaler Bühnen

Premiere: Sa. 11. November 2017, 19:30 Uhr Theater am Engelsgarten, Wuppertal. -----

In ihrer Fantasie sind Claire und Solange längst zu den Reichen, Schönen und Mächtigen aufgestiegen. Mit wechselnden Rollen spielen die beiden Dienst­mädchen, wenn sie allein sind, das Spiel von Erniedri­gung, Bewunderung und Verachtung durch. Sie proben den kommenden Aufstand gegen die gnädige Frau, deren Mann gerade festgenommen und ins Gefängnis geworfen wurde.

Wie der Anschlag verlaufen könnte, der die Dienerin­nen zu Herrinnen über Tod und Leben machen würde, das stellen sie sich mit allen Details immer wieder vor. Doch sie haben die Rechnung ohne die Sprunghaftig­keit der gnädigen Frau gemacht. Und die steht bereits vor der Tür.

 

Jean Genet erzählt die 1947 in Paris uraufgeführten ›Zofen‹ als spannenden Krimi und großes Theaterthema von der Verkehrung der Machtverhältnisse.

 

Deutsch von Simon Werle

 

Regie: Jakob Fedler,

Ausstattung: Dorien Thomsen,

Dramaturgie: Barbara Noth

 

Mit: Philippine Pachl, Julia Reznik, und Lena Vogt

 

So. 12. November 2017 18:00 Uhr

Sa. 18. November 2017 19:30 Uhr

So. 19. November 2017 18:00 Uhr

So. 03. Dezember 2017 18:00 Uhr

Sa. 09. Dezember 2017 19:30 Uhr

Do. 18. Januar 2018 19:30 Uhr

Fr. 02. Februar 2018 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑