Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Don Juan" nach Moliére in der Bearbeitung von Bertolt Brecht zusammen mit Benno Besson und Elisabeth Hauptmann - Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen "Don Juan" nach Moliére in der Bearbeitung von Bertolt Brecht zusammen mit..."Don Juan" nach Moliére...

"Don Juan" nach Moliére in der Bearbeitung von Bertolt Brecht zusammen mit Benno Besson und Elisabeth Hauptmann - Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

Premiere: 27.03.2015, 19.30, Burgtheater, großer Saal. -----

Puppentheater für Jugendliche und Erwachsene. Wer kennt Don Juan? Jenen, der seit vier Jahrhunderten auf den Theaterbühnen spektakelt und ungeahnt viele Deutungen und Umdeutungen erfahren hat. Jenen, der so potent ist, dass er Projektionsfläche für Faszination und Abscheu, für Erregung und Scham, für gesellschaftskritische, philosophische und psychologische Betrachtungen und Fragen sein kann.

 

Die einen sagen, er ist ein ruchloser Verführer, ein Mörder, ein Lügner, ein unersättlicher Gierschlund, der sich über gesellschaftliche Normen und Werte hinwegsetzt, der die Frauen verbraucht und ablegt und uns alle erlöst, wenn er am Ende in der Hölle schmort.

 

Andere sagen, er entlarvt unsere Heuchelei. Beneiden wir ihn, um seine Glut, seine Sinnlichkeit und sehen uns der Phantasielosigkeit, der Angst, der Lustfeindlichkeit überführt in unserer ach so tabulosen, aufgeklärten Zeit.

 

Wären wir nicht froh, von ihm gesehen, von ihm umworben zu sein, aus der stumpfen Masse erhoben?

Das Spiel – eine lustvolle Verführung, ein Versuch in der Tragödie die Komödie zu finden, hinter dem Lustspiel das Drama zu sehen.

 

Regie:

Frank Alexander Engel a.G.

 

Ausstattung:

Kerstin Schmidt, Frank Alexander Engel a.G.

 

Spiel:

Julia Borgmeier / a.G.

Marie-Luise Müller

Andreas Larraß

Annekatrin Weber

Moritz Trauzettel

Carmen Paulenz

 

28.03.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

04.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

09.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

10.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

12.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

17.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

19.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

23.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

24.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

25.04.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

26.04.2015 15:00 Burgtheater Bautzen, großer Saal

03.05.2015 15:00 Burgtheater Bautzen, großer Saal

30.05.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

13.06.2015 19:30 Burgtheater Bautzen, großer Saal

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑