DRÜBERLEBEN nach dem Roman von Kathrin Weßling, Vaganten Bühne Berlin

Premiere: 9. September 2015 um 20 Uhr. ----- Drüberleben ist das Protokoll eines Klinikaufenthaltes und die Geschichte einer Freundschaft. Eine sprachlich wilde, wütende aber auch witzige Suche nach dem Grund für eine Krankheit, die letztendlich nicht auf eine einzige Ursache zurückzuführen ist.
19235

„Ich bin ein menschlicher Verkehrsunfall. Irgendwann bin ich einfach stehengeblieben, und dann sind die Ereignisse wie LKWs in mich hineingefahren.“ Eine junge Frau erzählt, wie sie sich zum wiederholten Mal freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweist.

Der Grund: F 32.2., schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Auf dem Weg dorthin, in der U-Bahn: Durch die Fenster der Häuser sieht sie Menschen, die ein gesundes Leben führen, gesunde Dinge essen, gesunden Sex haben. Wie machen die das nur mit dem Leben?

Die Romanvorlage der Autorin und Poetry-Slammerin Kathrin Weßling ist aus ihrem preisgekrönten Blog über die eigenen Depressionen entstanden. Die Vaganten bringen Drüberleben in einer Fassung für eine Schauspielerin und ihren Laptop auf die Bühne.

für die Bühne bearbeitet von Frank Oberhäußer

Mit Lisa Marie Becker

Regie: Frank Oberhäuser

Dramaturgie: Angela Löer

Ausstattung: Olga Lunow

Video- und Sounddesign: Gernot Wöltjen

Weitere Spieltermine

10.09. 20Uhr

11.09. 20Uhr

12.09. 20Uhr

20.10. 20Uhr

21.10. 20Uhr

22.10. 20Uhr

Weitere Artikel