"Du bist meine Mutter" von Joop Admiraal, Westfälische Kammerspiele Paderborn

PREMIERE   27.11.13, 19.30 im Studio. ----- Ein erwachsener Mann besucht seine an Demenz erkrankte Mutter. Jeden Sonntag, im Pflegeheim. Und jeden Sonntag ist es erneut der verzweifelte Versuch eines ergrauten Kindes, den beständigen Prozess der Entfremdung aufzuhalten.
15782

Auf der Suche nach Erinnerungen an gemeinsam erlebte Momente des Glückes, retten Floskeln und Rituale das Miteinander. Das lindert den Schmerz des Vergessens und Verlierens... wenigstens für einen Augenblick.Joops Mutter verabschiedet sich lebend aus ihrem Leben, von ihrem Sohn und sich selbst. Mit jedem Sonntag ein wenig mehr.DU BIST MEINE MUTTER ist ein Stück über große Gefühle, Tabus und Akzeptanz. Es ist ein Stück wie das Leben, in dem es doch irgendwie immer weitergeht. Muss ja.

Joop Admiraal (1937 – 2006), niederländischer Schauspieler, Autor und Filmemacher erhielt für sein 1981 verfasstes Solostück DU BIST MEINE MUTTER mit dem „Louis d‘Or“ die höchste niederländische Auszeichnung für Schauspieler. Für die 1984 entstandene Filmfassung wurde er mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Pulitzer-Preis aufgezeichnet.

Inszenierung Katharina Kreuzhage

WEITERE VORSTELLUNGEN04.12. / 11.12.

Weitere Artikel