Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EIN VOLKSFEIND, Schauspiel von Arthur Miller nach Hendrik Ibsen, Thaer FreiburgEIN VOLKSFEIND, Schauspiel von Arthur Miller nach Hendrik Ibsen, Thaer...EIN VOLKSFEIND,...

EIN VOLKSFEIND, Schauspiel von Arthur Miller nach Hendrik Ibsen, Thaer Freiburg

PREMIERE SA. 18.10.14, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----

Jeder hat das Recht, seine Meinung zu äußern. Aber hat auch irgendjemand die Pflicht, ihm zuzuhören? Der Kurarzt Dr. Thomas Stockmann hat eine folgenschwere Entdeckung gemacht: Das Wasser des Heilbads, auf dem alle Hoffnungen seiner kleinen Heimatstadt ruhen, ist verseucht.

Zunächst wird er dafür gefeiert, die Gefahr rechtzeitig erkannt zu haben. Aber als der Bürgermeister die wirtschaftlichen Folgen skizziert, kippt die Stimmung. Die Zeitung weigert sich, Stockmanns Artikel zu drucken. Doch was nutzt ihm seine freie Meinung, wenn er sie nicht breitenwirksam zu Gehör bringen kann? Längst geht es Stockmann nicht mehr um das Bad allein: Er geißelt die »Tyrannei der Mehrheit«. Entpuppt sich der im Kampf um die öffentliche Meinung Unterlegene als schlechter Verlierer und gekränkter Antidemokrat? Oder drängt die wankelmütige, manipulierbare Mehrheit den Non-Konformisten in die Radikalisierung?

 

Regie: Christoph Frick

Bühne & Kostüme: Jana Findeklee & Joki Tewes

Komposition & Arrangement: Bo Wiget

Dramaturgie: Tilman Neuffer, Dag Kemser

 

Mit: Iris Melamed, Lisa Marie Stoiber; Frank Albrecht, André Benndorff, Heiner Bomhard,

Bozidar Kocevski, Mathias Lodd, Konrad Singer, Martin Weigel; Live-Musiker: Bo Wiget

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑